SS 16, Problem 1.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 18.07.2017
Beschreibung:

SS 16, Problem 1

 0
127
6
Download
Muss man hier die Duration nicht noch anpassen um am Ende die Macaulay-Duration zu erhalten ?
Warum benutzt Du hier die die Spot Rates und nicht den effective yield von Bond 2?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Es kann auch sein, dass man hier die Spot Rates nehmen muss, weil es keinen Marktzins gibt und die einzigen Reinvestitionsmöglichkeiten die anderen Bonds sind.
Schaut euch Chapter 2, Folie 64 nochmal an. Da wird ganz klar die effektiven rates genutzt. In diesem Fall hätte man also 0.0398 nehmen müssen und nicht den Spot rate von 0.04. D2=1.9527
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Im teil e) warum ist dein x1 negativ? Dadurch ist mein x2 auch anders. Und gibt x schon direkt die Anzahl an Bonds an, die man kaufen muss? Muss man das nicht noch auf die Investition von 2500 umrechnen/wie viel ein Bond wert ist?
7 weitere Kommentare anzeigen
Würde das dann bedeuten, dass ich für x1*2500=3579,5€ Bond 2 kaufe und für x2*2500=-1079,5€ Bond 3 verkaufe? Wäre in Summe dann 2500€.
Ja, aber um die "Number of Bonds" zu bekommen, teilst du noch durch den jeweiligen Preis.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Kannst du mir erklären, wie du auf die Werte bei 1 f gekommen bist?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
In Teil g) habe ich nicht die Spot Rates, sondern yield to maturity für bond 2 aus teil a) verwendet. Da bekomme ich dann PD=1,64%
Du solltest aber auf jeden Fall die Spot Rates nutzen um auf ein sinnvolles Ergebnis zu kommen, da du wegen dem Default risk von einmal (1-PD) und einmal (1-PD)^2 für t=1 bzw. t=2 auf jeden Fall zwischen den beiden Zeithorizonten unterscheiden musst und somit müssen Spot Rates verwendet werden
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
In Teil g) habe ich nicht die Spot Rates, sondern die effective yield für Bond 2 aus Teil a) verwendet. Beide Bonds habe eine Time to maturity von 2 Jahren. Außerdem ist Bond 4 kein Zerobond und somit kann man hier die Spot Rates nicht verwenden.
Für die Diskontierung der einzelnen Zahlungen würde ich schon die Spot Rates verwenden, da da ja quasi Zerobonds simuliert werden