Principles of Economics

an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Kurs beitreten
298
Diskussion
Dokumente
Karteikarten
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Könntest du einmal erklären was genau du bei Question 9d) gemacht hast. Komme nicht dahinter wie du es gemacht hast. LG
Gleiche Aufgabe war im mock exam WS18/19, guck dir davon mal die Lösungsversuche an, die hier hochgeladen wurden. Lg
die Antwort ist meines Erachtens nach falsch. es geht nicht darum, dass gleich viel Geld für beide Güter ausgegeben wird, sondern dass die konsumierte Menge gleich hoch ist. ich komme auf je 222,2 Einheiten.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wie kommst du bei Question 4b) auf 500-1.25 x2 =x1 ? Wir haben in der Vorlesung doch eine Formel gegeben: x2 = −p1/p2 *x1 +m/p2. Wenn man das dann ausrechnet kommt -0.8x1+400= x2 raus.
1 weiteren Kommentar anzeigen
Könntest du einmal erklären was genau du bei Question 9d) gemacht hast. Komme nicht dahinter wie du es gemacht hast. LG
Die Grafik in der Klausur ist falsch beschriftet wie man unschwer erkennen kann Arafat Lösung entspricht der Aufgabenstellung und ist damit korrekt.
Habt ihr im Mock Exam bei Problem 4b) für die Formel auch x2=-4/5 x1 + 400 raus?
Ja hab dasselbe raus
Danke Niklas!
Kann mir jemand erklären, wie man im Mock Exam bei Question 9d) auf eine vernünftige Lösung kommt? Ich komme da auf keine geraden Zahlen
Könnte jemand bitte das heutige Tutorium (Problem 6) hochladen?
2 weitere Kommentare anzeigen
Wie seit ihr bei Aufgabe 3c) darauf gekommen, dass A=1 und Alpha und Beta= 0.5 sind?
Also du hast ja die Cobb-Douglas Funktion und die ist f(K,L)=A*(K^alpha)*(L^beta). Die Formel in der Aufgabe ist gegeben und eine Wurzel ist äquivalent zu hoch 0,5. deshalb sind Alpha und Beta jeweils = 0,5. Der Faktor A ist dementsprechend = 1, weil nichts anderes davor steht.
Habt ihr das gleiche für 8 a raus? Handelt sich hierbei um Problem Set 8 Aufgabe 1a
Habe für die CS= 100.000, für die PS=200.000 und für die TS= 300.000 raus. Sind die Lösungen korrekt?
Hab das selbe
Kann jemand die Lösungen zum diesjährigen Mock-Exam hochladen?
Hat jemand die Lösungen zum diesjährigen Problem Set 10? (und nach Möglichkeit auch11?)
Seid ihr sicher, dass es richtig ist? Ich glaube es muss umgekehrt sein?!
ne, so rum ist richtig. du brauchst bei A schließlich mehr 'units of Labor' für Äpfel als für Tee, deshalb musst du auch mehr als eine Einheit Tee aufgeben, um einen weiteren Apfel zu produzieren.
Hat jemand das MockExam für dieses Semester gelöst und könnte die Lösung hochladen?
bin gerade dabei es zu lösen. Habe ich ein Brett vor'm Kopf oder ist bei Question 4 ein Fehler beim Graphen? Die Werte von x und y Achsenabschnitt wurden vertauscht, oder?
hat jemand die Lösung von den Tutorien und könnte die hochladen? das wäre sehr sehr nett!!!
Gibt es zu den Tutorien Lösungen? Oder kann die bitte jemand reinstellen? Also die Sets , die bisher bearbeitet wurden
Ergebnisse sind einsehbar
Durchfallquote 6,4%
Was macht das für nen Sinn wenn als maximaler Profit 0 rauskommt?
2 weitere Kommentare anzeigen
@Ingo Könntest du mir vielleicht nochmal erklären, welche Opportunitätskosten dadurch gedeckt sind?
Profit gleich Null heißt ja so viel wie, ich mache kein Gewinn. Wenn ich kein Gewinn mache, habe ich aber wenigstens meine Kosten gedeckt. Kosten für Produktion, Löhne sind zum Beispiel -150. Jetzt erwirtschafte ich durch den Verkauf der Produkte 150. Ich habe also meine Kosten abgedeckt nur kein "plus"/kein Profit gemacht.
was war die Antwort von Velocity blabla?
20
Fuck :D
Wie viele Punkte braucht man, um die Klausur zu bestehen?
2 weitere Kommentare anzeigen
Ja die Hälfte der Punkte wie bei jeder klausur und die wird Safe auch nicht runtergestuft ?
Danke!
Kann mir das jemand erklären? Ich bekomme immer raus, dass p in the long run kleiner ist als ATC und auch, dass TR kleiner ist als TC, was beides für exit spricht...
4 weitere Kommentare anzeigen
Firms profit maximizing output is where MC=MR (general rule) Imagine marginal revenue being bigger than marginal costs. This means an additional unit will yield more revenue than it costs. So firms keep increasing output. Imagine marginal costs being bigger than marginal revenue, meaning the additional output would cause the firm losses. Therefore the optimal output is where MC = MR! Eselsbruecke: Mister Mic controller, Mr MC
Gilt MC=MR auch bei competitive firms ?
Sagt der GDP deflator etwas über die Inflation aus?
Nein übers Price Level aber daran kannst du ja auf Inflation rückschließen
Ich danke!
is it a multiple choice exam?
Yes partly
Assume the inverse market demand is p=12-0.5 Q and the inverse market supply is p=Q. The market equilibrium is Q=8 and p=8 . How large is the welfare? ist eine Frage aus Quiz 3. Wie komme ich auf die richtige Lösung (48)? Danke schonmal :)
8 weitere Kommentare anzeigen
Also beide Male für Q 0 einsetzen um p für die y-achse rauszubekommen oder?
Okay danke:D
aber hier ist es doch ein decrease in price oder ? Von 50 auf 30?
ja richtig, aber lies den Satz nochmal zu Ende dann macht er Sinn. Hier und unter dem 2ten Bild ist jeweils die Rede von einem Wechsel von p zu p*. Von p* zu einem anderen p wuerde hier immer zu einem welfare loss fuehren
Kann mir jemand erklären wie man auf die richige Lösung kommt? Ich habe es bereits auch mit einer Zeichnung probiert aber irgendwie komme ich nicht weiter .. danke euch!
12 weitere Kommentare anzeigen
und hier bei der Berechnung des producer surplus nimmt man dann den y Abschnitt 0 oder wie?
@ Anonyme Banane Scroll dafuer mal hoch zu Christian Struebe's post, da hab ich das auch mal ausfuehrlich erklaert
Hey hat hier jemand eine Formel zur Berechnung des Welfare loss oder kann generell erklären wie man das berechnet?
welfare loss oder auch deadweight loss ist meistens (bei uns) eine Dreiecksflaeche bestehend aus dem loss of CS und loss of PS. Somit spielt die urspruengliche und neue Marktsituation eine wichtige Rolle (Q und P). Dazu gibt es unterschiedliche Gruende fuer einen welfare loss (zB externalities leading to socially desired equilibrium, minimum wage oder andere price floors sowie price ceilings)
Kann mir hier jemand die Rechnung für erklären? Komme da irgendwie durcheinander
Setz einfach irgendwelche Werte ein und senk den Preis dann um 1, dann siehst du es direkt :)
The price elasticity of demand is higher for narrowly defined goods than for broadly defined ones. Kann mir das jemand kurz erklären. :)
5 weitere Kommentare anzeigen
Essen ist inelastisch weil es eine weite Kategorie gibt und man sie nicht austauschen kann quasi? Ice cream ist näher gefasst und man hat wegen der vielen Sorten viele Alternativen. Ist das so richtig? Und dann ergibt das mit der elasticity auch mehr Sinn.
Genau so ist es
wie kann man die Werte bestimmen?
2 weitere Kommentare anzeigen
MC ist ja die Delta also Änderung der TC/Delta der Output bzw MPL. Von 200 bis 300 sind es 100. von 300 bis 400 sind es 100. also ist es immer 100 in dieser Tabelle. 100/20 = 5 100/30=3,33333 100/40 = 2,5
dann sollte da von 4 minus sein oder? weil Mpl sich reduziert
Da muss es d) sein. Siehe Kapitel 4 Folie 219.
e) ist richtig. Y - C - G = I + NX. I + NX wäre also auch eine Option. Nicht I - NX . Auf die Vorzeichen achten. ;)
Stimmt. Habe ich nicht drauf geachtet. Danke
Wo kann ich sehen, um wie viel Uhr die Klausur morgen startet?
Die Klausur ist von 9-10, kannst du im pambot oder flexnow nachlesen
warum "should not" wenn das ATC doch größer ist als p? (30>28)
Wenn die Kosten den Preis übersteigen machen wir kein Profit.
Was steht hier? und wofür ist das insgesamt die Formel?
partielle Ableitung ATC/partielle Ableitung Delta Q
warum ist der gdp deflator nicht betroffen?