Klausur SS 2015 Lösungen.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 29.06.2017
Beschreibung:

Klausur SS 2015 Lösungen

 +1
237
8
Download
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Aufgabe 5 e) wurde im Tutorium so gelöst: 18/2=9 (wegen des Wechsels) 9/30 + 9/36 = 0,55 =55% Oder?
Wird beim Sankey-Diagramm das Rohstofflager nicht separat zwischen Wareneingang u. Gießerei geschaltet?
Habe ich auch so gemacht
Die Antwort ist falsch! b ist nach Folie 20 im Skript Grundlagen korrekt.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ist bei A5) b) nicht Antwort 4 richtig?
Würde ich auch sagen.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Sind bei 8) die 4 Ziele im "humanitären Raum" (Folie 17) nicht Humanität, Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit?
Es gibt hierzu einen Eintrag im Learnweb. Demnach war tatsächlich nach dem humanitären Raum (F. 17) gefragt!
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ich abe eine Frage zu Aufagbe 4c.) In der Übung haben wir den Abfall, der wieder ins Rohstofflager geht, zu dem Ausgang addiert (da ja alles verfügbare weitergeht). Das ergibt hier jedoch 560t und geht damit nicht mehr mit den 490t+50t=540t überein, die die Gießerei wieder verlassen. Hat das noch jemand so oder lann mehr sagen?
3 weitere Kommentare anzeigen
Wenn man jetzt sagen 70 von der Gießerei zum Abfall geben und dann 40 anstatt 20 verwerten passt es. Also können die Werte in der Aufgabenstellung nicht passen.
Das war auch meine erste Vermutung. So geht die Rechnung irgendwie nicht auf..
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Bei Aufgabe A5 e) kommt auch nicht 54,54% raus, sondern 55%. Man teilt die 18 Obj./min. durch 2 und nicht 30+36. Und dann berechnet man einmal 9 durch 36 und einmal durch 30 und addiert die Ergebnisse.
Wo finde ich die Formel dazu oder was ist die Intuition dahinter dass beide Vorgehen zu verschiedenen Ergebnissen führen? Ich stehe glaube ich auf dem Schlauch.. müsste nicht theoretisch bei beiden Wegen dasselbe rauskommen? DANKE !
Komme auch genau auf 55%, wurde so auch in der Übung gehandhabt. Da alle 30sek. gewechselt wird, ist anzunehmen, dass die Hälfe der durchfließenden Objekte jeweils einer Betriebsart zuzuordnen sind. Die Formel findest du in Kapitel 5 Folie 53/54 (Allgemeines Materialflussgesetz).
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ich habe bei Aufgabe 4b) x=25.000 ermittelt, da die 250.000 nicht abgezogen sondern hinzuaddiert werden müssen. Hat das noch jemand so?
1 weiteren Kommentar anzeigen
* und könnte bei Aufgabe 1 nicht auch Antwort 2 richtig sein ?
Genau, bei Aufgabe 1a) habe ich auch die 2. Antwort als korrekt angegeben.