Beschriftetes Skript 2.pdf

Vorlesungen
Hochgeladen von Ingolf 2192 am 17.04.2019
Beschreibung:

Vorlesungsfolien mit Annotationen

 +6
209
7
Download
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Auf Folie 57: Bei der bilanziellen Abschreibung sind die Werte für t=3 (ff) meiner Meinung nach falsch. Dort müssten doch für die restlichen Jahre (t=3 bis t=5) der RBW von 49/3 berechnet werden(= 16,3 für t3;t4;t5). Bei der degressiven in t=3 dann 14,7(=49x0,3) sein, weshalb dort der Wechsel von degressiv zu linear über geht. Oder sehe ich das falsch?
Bei der linearen Abschreibung wird nie was geändert. Hier wird pro Jahr immer 20T€ abgeschrieben. Bei der degressiven wird immer 30% vom Restbuchwert abgeschrieben, bis die degressive Abschreibung unter der linearen Abschreibung liegt. Wann sie darunter liegt muss von da an linear abgeschrieben werden. Also 49T€/3 = 16,33. Also ich verstehe deine Frage nicht ganz an welcher Stelle du den Fehler siehst, aber das ist schon korrekt was da steht
Die 16,3 unter b) müssten normalerweise bei a) stehen, da 49/3 (lineare Abschreibungswerte) = 16,33. Degressiv sind es 49*0,3=14,7. Weshalb der Wechsel zur linearen Abschreibung in t=3 erfolgt. Aber ja denke, dass was da steht wmgl nicht falsch ist, sondern nur anders aufgeschrieben wurde.
wie sind die Abschreibungen unter 0 für die Betriebsergebnisrechnung zu interpretieren?
Das wird wahrscheinlich genauso laufen wie bei den kalkulatorischen Zinsen. Du überführst die kalkulatorischen Abschreibung in die Betriebsergebnisrechung. Das macht du auch dann weiter, wenn der Restbuchwert schon <=0 ist. Das mindert ja im Internen RW den Periodenerfolg.
warum sind die kalk. zinsen 95?
s. Folie 56
Wie kommt man auf die 11% EK-Zinsen auf Seite 56? Ist das irgendwo gegeben? Danke!
1 weiteren Kommentar anzeigen
Ich meine, Kajüter hat die Zinssätze für Eigenkapital und Fremdkapital in diesem Beispiel einfach willkürlich angesetzt. Grundsätzlich ergeben sich die Zinssätze durch Addition von Risikolosem Zinssatz und Risikoprämie. Aber Mond hat Recht, die müssen immer gegeben sein
alles klar danke euch
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
wo kommen auf s 53 die kalkolatorischen Zinsen her?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Schau mal bei Folie 56 unten
sorry:D Nicht gesehen. Vielen Dank dir!:)
Wo steht denn, dass die Werkstatt 1000km vom Fuhrpark bezieht?
Auf Folie 73, es geht ja hier um das Gleichungsverfahren und um wechselseitige Leistungsverflechtung
Habe nur die Folie 66 gesehen, ich danke dir :)
Im Nenner müssten 52.250km stehen. LG
Danke
Yup, müssen halt die 52.250 ausm Fuhrpark sein. Sonst kommt auch nicht auf 2€/km