ME Übung Vertiefung Scheerung und Torosion zu 1.4-2.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von Sma . 28169 am 22.05.2017
Beschreibung:

ME Vertiefungsübung Scherung und Torosion zu Kapitel 1.4-2

 +5
227
9
Download
Warum sind Momente um die y-achse =0?
4 weitere Kommentare anzeigen
Verstehe das auch so wie anonyme ananas...wenn ich es rechnerisch machen würde, würde dort doch stehen: summe aller momente in y=0: -Ma,y -F(l1+l2)+F(l1+l2)=0 ->Ma,y=0 Oder liege ich falsch?
Weis das niemand... ?
Warum ist die Querkraft hier überall negativ?
2 weitere Kommentare anzeigen
Geht das, dass alle negativ sind nur Träger 2 also der rechts positiv?
Könnte irgendjemand mal dazu ei eausführliche lösung posten ... mit schnitten und koordinatensystemen. Von wo angefangen wird zu schneiden usw. Weil wenn ich doch anfange links zu schneiden., wie ist das dazugehörige koordinatensystem und wie gehe ich um die ecke damit weiter usw... das wäre echt cool, wenn es jmd mal für dummis erklären könnte.
Ist das nicht so? Weil verstehe diese biegemomentenverläufe nicht
Wieso sind diese beiden Teile positiv?
Wann muss der Faktor berücksichtigt werden?
Müsste das nicht auf der linken Seite bei l5 nach unten zeigen? Oder wann ist ein Torsionsmoment positiv und wann negativ?
Torsionsmomente kann man immer nach oben zeichnen! Es gibt dabei nicht Positiv/Negativ. Wurde mal in der Vorlesung bzw Übung gesagt.
Vielen Dank!
Warum Mb,x ?
Weil um die x-Achse gebogen wird. Balken 4 und 5 "rotieren" durch das Biegemoment um die x-Achse, übertrieben gesprochen.
Wie kommt man darauf, dass die Querkraft dort weiterhin so verläuft? Normal würd man ja an nem abgewinkelten Balken schneiden und dann wäre die da Null?!
Wenn du am Ende des abgewinkelten Balken schneiden würdest, müsstest du da das Biegemoment von Balken 3 eintragen. Das setz sich in 5 als Querkraft fort.
in Aufgabenteil c, ist doch die zulässige Torsionsspannung gegeben und nicht die zulässige Schubspannung, warum berechnet man trotzdem die scherespannung mit rein?
*rechnet
Also auf der letzten Seite ist einfach nur die zuvor ausgerechnete Torsionsspannung mit der Zulässigen verglichen. Die Berechnung der Schubspannung ist noch Aufgabe b. Hoffe das klärt diese Frage.