SoSe 2014.pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 29.07.2015
Beschreibung:

Kein Gewähr. Alle Klausuren wurden überarbeitet.

 +2
662
7
Download
Muss ich den errechneten Wert nehmen oder den der aus der Tabelle passt ?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Warum wird bei 4.3a der Kopfzuschlag einer Innensechskantschraube (0,4d) genommen obwohl ISO4014 ein Außensechskant ist (0,5d)
4 weitere Kommentare anzeigen
könnte ich dich fragen welche Formel man bei WS 17/18 Aufg.1a) für Wb benutzen muss ?
TB 11-3 Zeile 4: Wb=0,012*(D2+d2)^3 Spannung=M/Wb nach M umstellen Biegemoment nach TB 11-6, 2 nach F umstellen und zum Schluss noch F=m*g nach m umstellen und lösen. Ich habe da 169,6 kg ermittelt.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
In 5.2f müsste es heißen, dass die Lebensdauer um 78,4% abnimmt und nur noch 21,6% beträgt
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ich hab bei der 3.1 ein anderes Alpha herausbekommen nämlich 5,7°. Mein Tnenn ist dann 157,08N/m
3 weitere Kommentare anzeigen
naja also im Taschenrechner wird er mit ^-1 dargestellt...
arctan ist tan^-1 und damit die Umkehrrechnung des Tangens, genauso wie bei reellen Zahlen und negativen Exponenten ausch.
hier muss doch 60 x n hin oder?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Ja
Wieso? Oben in den gegebenen Werten ist die Umrechnung bereits vorhanden. Da das mit MathCAD erstellt ist werden alle Einheiten auch automatisch korrekt umgerechnet. In der Klausur solltest du das allerdings nicht vergessen.
wie kommt man auf die formel
Aus Aufgabe d) ist die Bedingung FVM=FSP bekannt. Dies gilt aber nur für eine Schraube. Um herauszufinden wieviele Schrauben benötigt werden. FVM*z=... Und umstellen.
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wie kommst du bei 4c auf fz=8
Tb 8-10 wir betrachte eine Schraube 1. schraube hat eine gewinde also 3 2. die schraube hat einen kopf aber keine mutter da 3 wenn mit mutter dann 6 3. soehe zeichung es gibt nur eine trennfuge die die Schraube zusammenhält. also 3+3+2=8
danke dir!