Verkauft jmd sein Skript?
View 9 more comments
Ja sollte passen! Lass um 11:00 Uhr draußen vor der zbib treffen
Ok, lass so anpeilen :)
Lernt ihr mit dem Skript? Gibt es viel Theorie die man lernen muss oder kommt man mit den Übungen aus? Ich habe kein Skript.
View 12 more comments
@0299 danke :) hast du auch Altklausuren, die du mir schicken könntest?
@anonymer Notenschlüssel Ich hatte mir die aus der Fachschaft abfotografiert, hab das aber schon gelöscht, du kannst da einfach vorbei schauen :) die haben auch in der vorlesungsfreien Zeit offen und haben die Klausuren aus den letzten 2 Jahren.
Ist das Fach gut machbar, wenn man jetzt anfängt zum Lernen zum Nachtermin ohne in einer VL oder Übung gewesen zu sein? Wie sind denn so die Schnitte hier?
Habt ihr die letzte Aufgabe gecheckt ??
View 9 more comments
Hab 1,69 und am Ende -4.irgendwas%
1,69 und -4,... hatte ich auch :)
kann mir jemand das Passwort fürs elearning geben? will die klausur zum nachtermin schreiben :)
PaulRiebel kann auch sein mit leerzeichen
Kann mir bitte jemand sagen, wie man in Übung 1 Aufgabe 2 Zuschlagkalkulation auf diesen Skontobetrag kommt? Der Listenpreis ist 775500 und es sollen 3 Prozent Skonto gegeben werden: Das heißt doch eigentlich dann 77550*0,03=23265. in der Übung steht hier jedoch ein ziemlich schiefer Wert... => 23.984,54
View 2 more comments
Anonymous Lipstick, wurde das so in der Übung erklärt oder tippst du nur darauf, dass es so sein könnte?
Ist so
"Nennen und erklären Sie kurz zwei Probleme des Erfahrungskurvenkonzepts." Was würdet Ihr hier schreiben?
View 1 more comment
Hab kein Skript. Stimmt mess u datenprobleme und dass die aneendung für prognosezwecke schwierig ist?
zB Anwendung nur für homogene Massengüter und Unterstellung eines statischen Konzepts
Hallo, Kann mir jemand sagen, was hier z ist und wie ich das zeichne? Danke :)
View 1 more comment
und was stelle ich nach x2 um?
Die nebenbedingungen, dann kannst du die Graphen einzeichnen Z ist die zielfunktion und wird dann soweit verschoben bis sie alle graphen berührt
Falls jemand Lust hat Ergebnisse von der Klausur WS 18/19 zu vergleichen: 2) Komponente 4 und 6 4a) x = 0,2 , y = 0,6 , z = 0,2 4b) Nichts liegt in der Zielkostenzone
View 9 more comments
Es gibt zwei Gleichungen mit nur 2 Unbekannten u die einfach gleichsetzen
Was habt ihr bei der 5a) und der 3. Aufgabe?
Falls jemand Lust hat Ergebnisse von der Klausur SS 19 zu vergleichen: 1a) 3,9 1b) 3,28 2b) 510000 2c) 5%: 507738,12 , 10%: 505871,56 , 20%: 502979,94 4a) WG: 32,28 BG: 22,28 TG: 11,14 4b) 3 5) Alpha = 36,66%
View 52 more comments
Rechnet man nicht um die Reihenfolge zu bestimmen db/Preis ?
@Taschenlampe. Stimmt, viel mir auch gerade auf.. Also ist BlackMask das letzte Produkt, welches man herstellen wird.
sind leistungsmengeninduzierte kosten die Prozesskosten? Klausur ws201516 aufgabe 2 prozesskostenrechnung kommt das vor
Ja
Wie kommt man auf diese Werte?
Falls jemand Lust hat Ergebnisse von der Altklausur 1 zu vergleichen: 1a) x = 0,6 , y = 0,3 , z = 0,1 1b) Federn und Kissen im ZK-Bereich 2b) Alpha = 14,3% 3a) 36372 3b) 27332
View 7 more comments
Wie kommst du bei 3b) auf die 27332? Rechnest du nicht die FGK (25000)/Summe der Blechbearbeitung (3200)?
24000+25/3*400 25/3 ist der Prozesskostensatz
Ich habe hier bei 2c) : Sahnetorte 1,85 Obstkuchen: 1,92 Marmorkuchen, 2,59 Hat das noch jemand so raus?
View 21 more comments
@Anonyme Fanta: Das entspricht nicht einem einheitlichen Satz für die lmn. Ich denke, man muss die 2000 an Gemeinkosten durch die Anzahl der Stücke insgesamt teilen und dann halt jeweils zurechnen: 2000/36000 = 1/18 und dann z.B für Sahnetorte: 12000*(1/18) = 666,67
Wie kommt man bei der d) auf die 65.000 ? Ich hätte von den Einzelkosten einfach 800 abgezogen wegen den 8% & dann 11527+9200/72200 gerechnet um auf die neuen lmn Kosten zu kommen
was genau muss denn hier rein? die Tabelle ist doch weiter oben schon ausgefüllt....
Kann mir einer bitte den Einschreibschlüssel sagen? :)
No area was marked for this question
Kann jemand bitte den Lösungsweg für die 2c) hochladen? Wäre sehr hilfreich!:)
Könnte mir vielleicht jemand erklären wie man bei Aufgabe 1b und c vorgeht? Das wäre echt sehr lieb, denn irgendwie komme ich auf kein sinnvolles Ergebnis 😅😅
Also ich habe für x=0,63 raus u für y 3,28 aber ich kann dir nicht zu 100% sagen, ob’s stimmt
x = 1,95 (ganz normale Gleichung aufstellen) y = 2,81 (ganz normale Gleichung aufstellen mit RBF)
Woher kommt diese Formel und warum wird das einmal mit F,G und E gerechnet und dann nochmal mit allen vieren? Please help!:)
View 2 more comments
Mit drei wird zuerst gerechnet, weil da das erste Mal die Fixkosten durch den Umsatz gedeckt werden. Da jedes Produkt aber eigene produktfixe Kosten besitzt, fällst du wenn du die Produktion von Produkt H startest wieder in den negativen Bereich zurück. Daher musst du dann einen neuen Break-Even-Umsatz berechnen.
aaah danke!
Wäre jemand so freundlich und würde die Klausur SS2019 hochladen oder mir sagen, wo ich sie finde? :)
Kann mir bitte jemand den Rechenweg erklären, wie ich darauf komme?
Zunächst legst du die Rangfolge fest; hierfür bestimmst du den Deckungsbeitrag (Preis - variable Stückkosten). Da der Break-Even mit möglichst geringem Umsatz erzielt werden soll, teilst du die einzelnen Deckungsbeiträge durch die Umsätze der jeweiligen Produkte (Gedanke: möglichst viel Deckungsbeitrag je € Umsatz). Beispiel: Produkt C erzielt einen DB von 2€ bei einem Umsatz von 5€. Also teilt man 2/5 und erhält 0,4. Zur Zeichnung: Jetzt steht die Reihenfolge fest. Als nächstes multiplizierst du Absatzmenge mit Deckungsbeitrag. In der Grafik wird das nun festgehalten: Startpunkt ist ein Verlust von 70.000€, da noch nichts produziert/eingenommen wurde, Lagerhalle etc. jedoch trotzdem bezahlt werden müssen. Produkt C erzielt bei voller Produktion einen DB von 60.000€, also erzielen wir nach Produktion von C nur noch einen Verlust von -10.000€ während wir einen Umsatz i.H.v. 30.000 * 5€ (Stückzahl * Preis) = 150.000€ erzielen. Nun kannst du Produkt C entsprechend eintragen und mit den nächsten Produkten genauso verfahren. Hoffe das hilft weiter :)
Danke!:)
Könnte jemand zu der Aufgabe mit den Kuchen/Torten seinen Lösungsweg zu der c) hochladen? Vielen Dank schon mal im Voraus:)
In den Lösungen auf elearning steht dort eine andere Lösung. Wie ist denn nun der richtige Rechenweg?
View 1 more comment
wie kommst du auf diese 5250?
Ich komme ebenfalls auf die 5250€, versteht hier einer die Lösung aus elearning mit den 10.500€ bzw. 7333,33€? @Mouse falls es dir oder wem anderes noch hilft: Man muss Fixkosten i.H.v. 1600€ ausgleichen; daher (so mein Ansatz) berechne ich den Deckungsbeitrag (hier DB II wegen der Produktfixen Kosten). Produkt G erzielt einen DB II von 1050€, Produkt F von 500€. Somit fehlen noch 50€, welche ich über das nächste Produkt, Produkt E, erzielen muss. Produkt E hat insgesamt einen DB II von 800€, also teile ich 50/800=0,0625 und erhalte, dass ich Produkt E zu 6,25% herstellen muss. Nun kann man den Umsatz berechnen: 3000€ (Angabe Produkt G) + 2000€ (Angabe Produkt F) + 0,0625*4000€ (Angabe Produkt E) = 5250€ Disclaimer: Auf elearning wird die Aufgabe anders gelöst und ein anderes Ergebnis erhalten; ich verstehe jedoch nicht warum. Falls das jemand versteht bitte korrigieren :)
No area was marked for this question
Hi, ich habe gerade mal Aufgabe 3 durchgerechnet. Würde mich freuen wenn mir wer die Ergebnisse bestätigen könnte. Würde dann auch weitere Ergebnisse zu der Klausur zum Vergleich hochladen :) Meine Lösungen (auf 2 Nachkommastellen gerundet): 3a) Bestellung: 91,43, Transport:2,86, Steuerung: 222,22, Prüfung:7,41, Auftragsmanagement:316,65, Produktmanagement: 10,27 3b) 173810
View 19 more comments
kann vl jmd seine Rechnung für 3 a hochladen? ich komm hier nicht weiter! und bei 2b?
Nochmal für Dummis wie mich bitte: nimmt man die Materialgemeinkosten als Grundlage um die lmi zu berechnen oder nur einen Teil?
No area was marked for this question
Kann mir bitte mal jemand erklären, wie ihr bei Aufgabe 2 vorgeht? Evtl auch mit Lösungsweg. Ich wäre euch sehr, sehr dankbar 🙏🏻
ja würde mich auch interessieren
ja man bitte
Wie habt ihr Aufgabe 1a) und b) berechnet?
View 11 more comments
Anonyme Fanta 665 aber laut Aufgabenstellung soll man doch von 2018 bis 2024 für die Wartungsauszahlung 2Mio. € addieren !?
Genau, aber die addierst du auf die Kosten, somit reduzieren sich ja die Erlöse.
wie komme ich auf die Zahl? Weil es ist doch gar keine Kostenfunktion, sondern nur die Preis-Absatz-Funktion gegeben?
View 2 more comments
@anonyme Fanta du bist ein Schatz!
Zur Info: Riebel ist ausgeschlossen
Hat jemand ein Ergebnis zu der Aufgabe 5 in der Klausur SS19 und könnte vll seinen Rechenweg hochladen?
View 2 more comments
@tyler, hast du auch eine Lösung zur 2b und c?
Hallo😊 Kann mir jemand bei Sommersemester 19, Aufgabe 2 a, b und c Break-Even) seine Rechnung zeigen? Ich verstehe nicht wie man hier die Reihenfolge beachten soll, obwohl keine Produktfixkosten angegeben sind. Danke!
Einfach die Reihenfolge herleiten wie in der Übung 3.5
Ja, hier habe ich die Reihenfolge Red, Blue und dann Black. Aber mit der Umsatzformel im Skript kann man ja keine Reihenfolge beachten und es ist auch keine differenzierte Fixkostenbehandlung wie in der Übung gegeben, deswegen verstehe ich nicht wie ich die Reihenfolge hier beachten soll bzw den Umsatz berechnen kann.
was ist hier das Ergebnis für x und y?
View 13 more comments
@explosion: ich komme auf einen RBF von 6,46 und dann zu einem y von 3,09. Woher kommt bei dir die +1 am Ende?
Die +1 am Ende resultiert aus dem dem y für t=0. In t=0 wäre ja (1/(1,05^0))*y also 1*y und dieses addiere ich noch zu dem RBF dazu, der ja erst alle Zahlungen ab t=1 berücksichtigt.
Kann mir jemand sagen wie ich hier die Höhe der Kosten berechnen kann?
View 1 more comment
Evtl: sind die lmi Kosten = Prozesskosten und lmn Kosten = Gemeinkosten
Ja daran hab ich auch schon gedacht🤔
Hi, kann mir jemand erklären wieso wir bei Übung 2, Aufgabe 2.6 in der b) bei Aufträgen 25 nehmen, aber bei den Bauteilen 2500. Nach meinem Verständnis sind die variablen Gemeinkosten in der a) doch auch für mehr Aufträge (200) angefallen. Dann kann ich die doch nicht einfach in der b) als variable Gemeinkosten für 25 Aufträge annehmen, oder? Mir erschließt sich auch nicht wieso ich für die Bauteile den "alten" Wert (2500) nehme und für die Aufträge den "neuen" (25). Ich hätte entweder komplett mit den alten, oder komplett mit den neuen Werten gerechnet. Wäre richtig nett wenn jemand antworten könnte :-)
View 8 more comments
Kann mir wer erklären, warum man bei der Übung zum Schluss bei der Deckungsbeitragsrechnung die Auftragsabwicklung nicht vervielfacht wird, während die Produktherstellung auf die Auftragsgröße und die Bauteile angepasst wird ?
@ABCD Hast du dir schon mal die Prozesskostenrechnung von Altklausur 2 angeschaut. Das ist Aufgabe3. Hätte da nach deiner Berechnung für die Auftragszahl 25, das beißt sich aber irgendwie ein bisschen mit meinem Verständnis..Wenn doch in der Angabe 250 gegeben sind
wie kommt man auf die 200.000 Kosten für die Kredittilgung im 4. Jahr , wenn der Kredit bei b) scheinbar doch zu 4 gleichen Teilen auf die Jahre aufgeteilt wird ?
Der Kredit ist Endfällig, d.h. die 200.000 müssen im vierten Jahr getilgt werden. Die Frage für mich ist eher, wieso bei der b der Kredit plötzlich auf die vier Jahre aufgeteilt wird?
Man muss bei der Aufgabe zwischen Auszahlungen a) und Kosten b) differenzieren.
Ist Übungsaufgabe 4.1 (Budgeterstellung) und 4.2 (Unternehmensplanung) klausurrelevant oder zählt das zum ausgeschlossenen Kapitel 3?
View 9 more comments
In Kapitel 4 steht aber doch auch nichts zu den beiden Aufgaben?
Finde zu den Aufgaben 4.1 und 4.2 auch nichts in dem Skript. Wurde dann also nur in den Übungen behandelt?
Übung 4 Aufgabe 1b: Nennen und beschreiben Sie zwei grundlegende Funktionen von Budgets. ?? ich finde im ganzen Skript nichts zu Budgets oder deren Funktionen ? kann mir hier jemand weiter helfen?
View 1 more comment
ja ich hab auch den lösungsvorschlag aus der Übung aber da ist nichts beschrieben und im Skript kommt es zudem nie vor
Na dann google das doch fix. Ist doch kein großer aufwand, um es zu verstehen auch wenn es nicht explizit im skript beschrieben ist.
Konnte leider nicht in die Übung gehen. Wurden bestimmte Aufgaben als besonders relevant beschrieben? Und schätzt ihr eine Übung wie 4.2 als relevant ein? Vielen Dank schon mal für die Antworten!
Denke schon, dass Übung 4.2 relevant ist und zumindest in kleinerem Umfang eine Aufgabe bilden könnte
No area was marked for this question
Was habt ihr hier bei 2) raus? Ich habe bei a ) 24000 und bei b) 31000
View 1 more comment
Genau wie in der Übung
Kann mir jemand erklären was ich falsch gemacht habe?😅
Wo finde ich im Skript Formen der internen Prozessoptimierung? Oder ist das garnicht mehr drin🤔
Hallo, ich habe eine Frage zu dem Zielkostenkontrolldiagramm...Man kann ja auch die Werte durch die Ober und untere Grenze berechnen- woher weiß ich, dass in Übung 5 5.3 b) Komponente 2 &5 nicht in der Zielzone liegen? Danke:)
View 2 more comments
0,2005 und 0,157 sind die Teilgewichte, du brauchst aber die Kostenanteile und die sind 0,1538 und 0,2154
Vielen lieben Dank:)
Hi. Ich war letzte Woche krankheitsbedingt nicht in der Vorlesung und bin deshalb heute etwas überrascht worden, dass heute keine Vorlesung war. Bedeutet das, dass wir in der letzten Woche mit dem Unterrichtsstoff fertig geworden sind? Und weißt jemand, ob es noch eine Fragestunde zur Klausur gibt, bzw. wann und wo diese stattfindet?
Ja sind fertig und nein es gibt keine Fragestunde, da dort meist kaum Fragen gestellt wurden😅
@sämü kannst du bitte einmal sagen was jetzt genau ausgeschlossen wurde, habe leider kein Skript, wäre cool wenn du es mit den Übungen angeben könntest
Hey, hat sich wer in der Fachschaft die Altklausuren geholt und gerechnet?
View 16 more comments
Ganz normal mit der Formel; kumulierten Produktionsmengen ausrechnen, ß und die Stückkosten in 2016 für mupa sind ja gegeben und dann für 2017, 2018 und schließlich 2019 ausrechnen
danke!
Kann mir jemand sagen, wie man bei Aufgabe 2.6 auf die lmn der Fertigungstelle kommt? Außerdem was bedeutet es, wenn lmi und lmn im gleichen Verhältnis den Teilprozessen zugerechnet werden kann? Danke :-)
wäre vielleicht jemand so nett und würde eine Zusammenfassung der Theorie hochladen? das wäre wirklicht toll
View 1 more comment
gilt das auch im nachtermin?
Naja also es steht ja jetzt nirgends offiziell aber er hat gemeint Folien auswendig lernen muss man bei ihm nicht sondern das rechenzeug drauf haben und eben wichtige Begriffe und er meinte alles gilt für Haupt und nachtermin was er gesagt hat
Kann mir jemand sagen ob bzw wo wir das behandelt haben? Finde dazu weder im Skript noch in den Übungen was. Danke 🙏🏼
ist einfach eine graphische Lösung des Gleichungssystems( Skript: Engpässe bei mehreren Produktionsfaktoren)
Wie kommt man auch die Zahlen 2,33; 0,31 und 28?
hier wurde sich im 2. Schritt verrechnet, da +1240 gerechnet wurde statt +12400. Außerdem bin ich der Meinung, dass es 28,21 sein müssen für V3, da ich es auf 3 verschiedene weisen ausgerechnet habe und immer dieses Ergebnis dabei raus hatte und wenn man mit 28,21 weiter rechnet kommt man auch auf 2,33 und 0,31
Hm ne, ich hab das in meiner Lösung genauso (k1=2,33; k2=0,31; k3=28), hatte es auch nochmal nachgerechnet und komme genau auf diese Werte. @Anna diese Werte wurden mittels des mathematischen Verfahrens errechnet (also so ähnlich wie in c)) .. nur leider sind diese Werte hier glaube ich falsch (also in c))
No area was marked for this question
Hab mal ein paar Aufgaben gerechnet, wäre cool wenn jemand Feedback geben könnte, bin mir teilweise selber unsicher. 1a) y= 0,3 x= 0,6 z= 0,1 ZKI: Polster (1,3), Federn (1,2), Rücken (0,8), Kissen (0,9) 1b) Polster und Rückenlehne liegen nicht in der Zielkostenzone, Federn und Kissen schon 2a) keine Ahnung :D b) für Beta habe ich -0,36 rausbekommen, auf Alpha komm ich nicht 3a) Zuschlagssatz: 51,54%, somit betragen die Kosten für B: 12369,60 b) Verrehcnungssatz 8,33, somit Kosten in Höhe von 27.332
View 21 more comments
Habe für Alpha 14,3%
oh ja stimmt, 14,3% ist richtig. Muss mich irgendwie verrechnet haben :D
No area was marked for this question
Ich hab für Aufgabe 1b): x = 1,95 y = 2,814 Hat das jemand genauso?
View 2 more comments
Was hast du für die Kostenanteile raus? Weil deins kann nicht hinkommen...
Deins stimmt, habe nochmal nachgerechnet! Mein Fehler war, dass ich z.B bei Gehäuse 4/10 von 135 gerechnet habe und nicht von 150.
Bedeutet "gleicher Marktanteil" auch gleiche Absatzmenge? Komme bei einer Klausuraufgabe nicht mehr weiter. Danke!
Ja-bedeutet es...war auch so im Skript
Danke!!
Hallo, ich habe eine Frage zu Aufgabe 3.5 b) vom Übungsblatt 3... wieso wird U(BEP)= U (F) +U(G) - Fikosten (U,E,F,G) -DB(F,G)/ DB(E)/U(E) so berechnet? Danke:)
wie kommt man auf diese 1571,43?
Load more