Bilanz- und Unternehmensanalyse

an der Universität Bayreuth

Kurs beitreten
559
Diskussion
Dokumente
Karteikarten
Lohnt es sich eine Zusammenfassung zu erstellen? Wird in der Klausur „viel“ Wissen abgefragt , dass es sich lohnt ? Hier wir studydrive gibt es ja auch keine Zusammenfassung.
Konnte diese Woche nicht an der Vorlesung teilnehmen, mag jemand so nett sein und mir verraten, wie weit Fülbier gekommen ist?
Möchte jemand mal ein paar Altklausuren reinstellen? Wäre toll!
Weiß jemand welche Aufgaben in den Übungen besprochen werden?
Letztes Mal wurde 1-4 besprochen bzw geschafft
Würdet ihr diesen Kurs weiterempfehlen?
Ist es möglich die Klausur (gut) zu bestehen, wenn man die VL und Übung nicht besucht? Würde es gern als verbesserungsversuch bzw. zusätzliches Abwl Fach schreiben, habe aber leider keine Zeit die Veranstaltung zu besuchen...
Hat jemand ein paar Tipps, wie man am besten für Bilanzanalyse sich am besten vorbereitet oder allgemein Tipps für dieses Modul? Bin für jeden Tipp dankbar, vielen Dank!
Viel Glück euch allen. Schreibt dann wie es war?
5 weitere Kommentare anzeigen
was hattet ihr denn als OCF?
glaube 700 :D
Hallo Leute, Ich habe hier ein paar Lösungen zu übungsklausur 1 die ich gerne vergleichen möchte: Übungsklausur 1 Aufgabe 2: operativer Cashflow :15400 Ek-Rendite : 3,5% Entschuldungsdauer: 14,49 Deckungsgrad A :0,67 UH der Vorräte :8,15 Kreditorenziel: 25,85 Zj=13,49 deshalb solventes Unternehmen Aufgabe 3 a) angemessener Preis je Aktie =30 b) Apfel-AG : ekr 20% und gewinn je Aktie 0,75 Birnen AG: ekr 20% und gewinn je Aktie = 0,86
6 weitere Kommentare anzeigen
wie kommt man auf 0,75 und 0,86?
Ich habe gewinn je Aktie berechnet indem ich jü/anzahl der aktien geteilt habe Bei apfel ag hat man 30/40 =0,75 Bei Birnen ag hat man 30/35=0.86
Übungsklausur 2, Aufgabe 2b zu Pensionsverpflichtungen: Hat da jemand einen Ansatz? Vielen Dank im Voraus!
4 weitere Kommentare anzeigen
Irgendwo muss es drin stecken.
Die Pensionsrückstellungen der Bilanz sind wohl auch bereits Teil des Barwertes der Pensionsverpflichtungen schätze ich also darin enthalten.
Wie kommt man denn bei der Nr. 12 wenn man den Cashflow aus operativer Tätigkeit berechnet auf -9500 für Vorräte, Ford. aus LL und andere Aktiva? Hatte zum Haupttermin schonmal jemanden interessiert (leider ohne Antwort). Vielen Dank für die Hilfe!
7 weitere Kommentare anzeigen
Ja das geht auch sobald ich weiß ich meinte bloß dass auch die berechnung auf folie 146 auch gehen kann ich weiß ja nicht was der abfragen wird :)
@Anonyme Feder: Die Vorräte werden zweimal berücksichtigt - einmal die erfolgswirksame Bestandsveränderung in Schritt eins, und einmal den Zugang in Schritt 3!
Übungsklausur 2 Aufgabe 2 c : Hättet ihr hier auch den Free Cashflow ermittelt und dann abgezinst mit dem Kapitalkostensatz? Oder was haltet ihr davon?
8 weitere Kommentare anzeigen
Uw = 535 ? Man muss ja von allen 3 Perioden abzinsen oder?
@Anonymer Regenschirm so hätte ich es auch gemacht!
Ist der Cashflow ROI auf Seite 144 im Skript der selbe wie auf Seite 98 CFROI?
Wieso wird bei der Übungsaufgabe 16c) mit GK = EK + Pensionsrückstellungen + Finanzschulden gerechnet und nicht einfach mit GK = EK + FK?
2 weitere Kommentare anzeigen
Hab die Aufgabe gerade nicht vorliegen denke aber mit Gk ist hier gebundenes Kapital gemeint. Und das ist nunmal ek + fs + pr
Kreditkarte hat Recht, bzw. ist ja in der Aufgabenstellung (zumindest bei mir in den Übungen von 2017) die Verzinsung der Pensionskasse gegeben
Ich habe noch eine Frage: Unter der Summe des Eigenkapitals gab es ein Konto, bei dem stand, dass es dem Eigenkapital zuzuordnen war. Habt ihr es bei eurer Rechnung auf das Eigenkapital addiert oder nicht?
Habe es addiert, ja
War falsch oder?
In der Übungsklasur 3 Aufgabe 2 a2) soll man die Ertragskraft anhand drei geeigneter Kennzahlen analysieren. Welche Kennzahlen habt ihr da genommen? Und welche Maßnahmen zur Erhöhung der Ertragskraft?
Schau mal Aufgabe 8b in den Übungen an das ist genau die selbe Frage. Gesamt/Eigenkapitalrendite und Umsatzrendite werden in der Lösung bei der Übung verwendet.
Übungsklausur 1, Aufgabe 2 a1): Kann mir jemand sagen wie man bei dem operativen CF auf den Wert 15400 kommt? Also welche Werte bei der Berechnung noch fehlen?
-6600 Abnahme an Verbindlichkeiten -6300 Zugang an Vorräten - 9300 Zugang Forderungen -1200 Abnahme pRaP + 300 Abnahme aRap
Hey Leute :) Eine Frage zur Übungsklausur 1 - Aufgabe 2b. Ich habe absolut null Plan, was ich zur neuen Diskriminanzfunktion sagen soll. Wie beurteilt ihr die denn??
1 weiteren Kommentar anzeigen
Top. Danke für die Antwort :)
Schau dir Folie 195 nochmal an:) Da steht etwas zu der Auswahl von Kennzahlen für dir Diskriminanzfunktion! Unnabängigkeit der Kennzahlen ist praktisch das was der anonyme Währungswechsel meint.
Kann jemand erklären, was die Idee der Marktwert-Buchwert-Gegenwartswert-Lücke ist und wie man die Zahlen interpretieren soll. Also quasi Übungsklausur 3 Nr.3 a) und c). Meine Ergebnisse bei der b): GWW(A)=50 GWW(B)=12,5 GWW(C)=100 ZP(A)=40 ZP(B)=-5 ZP(C)=20 JÜneu(A)=7,2 JÜneu(B)=0,6 JÜneu(C)=9,6. Vielen Dank im Vorraus.
Also so wie ich Folie 305/306 verstanden habe gibt es 2 Ansichten. Die Marktansicht und die Sicht der Rechnungslegung. Der Markt sieht eine zukünftiges Ergebnis, die Rechnungslegung den Wert zu dem gebucht wurde und den aktuellen Wert. Alle 3 Werte unterscheiden sich und dadurch entstehen halt diese "Lücken". Den Unterschied zwischen Gegenwartswert und Marktwert nennt man Zukunftspotential. Wenn das ZP negativ ist, geht der Markt davon aus, dass das Unternehmen an Wert verliert, wenn es positiv ist, dass das Unternehmen an Wert gewinnt. Ein negatives ZP bedeutet das Unternehmen verliert an Wert und wird zukünftig geringer JÜ erwirtschaften und befindet sich in einer schlechten wirtschaftlichen Lage.
Wieso rechnet man bei Übungsaufgabe 4 den RAP mit in die kurzfristigen Verbindlichkeiten? Oder habe ich das all die Jahre falsch gemacht?
Hallo, habe ich mich am anfang auch gefragt aber vielleicht kann man es ja damit begründen dass die Verbindlichkeiten in Form von Rechnungsabgrenzungen entstehen, wenn Erträge bereits im alten Jahr eingenommen werden, die Leistung aber erst im neuen Jahr erbracht wird. Vielleicht hat man was dazu in der übung gesagt aber ich konnte da nicht hin :(
nach Skript S.67 wird es einfach so gemacht und der ARAP zum UV gezählt
Übungsklausur 2, Aufgabe 1c: Ich versteh nicht, was der hier für zwei Gründe hören will? Schwache Informationseffizienz und Bilanzpolitik? Hat jemand ein Plan was hier gemeint ist?
Schau mal im Skript S:229
danke!:)
Ich würde die Klausur gerne spontan mitschreiben, hat jemand Tipps zur Vorgehensweise? Reichen die Übungen für die Vorbereitung aus?
2 weitere Kommentare anzeigen
?
Das Skript würde ich auf jeden Fall durchgehen und es versuchen zu verstehen. Ist auf jedenfalls ein großer Bestandteil der Klausur
Sag mal zählt ihr die PensionsRst zum verzinsl FK? Hier in der Formelsammlung wirds dazugezähl...... in einer Übung auch, aber auf Seite 53 des Skripts bei der Berechnung der Nettoverschuldung wirds anscheinend nicht dazugezählt. Kommt mir sehr larifari vor.Was sagt ihr dazu?
Ich würde mich da definitiv am Skript orientieren, dann kannst du dich jederzeit darauf beziehen. Zudem steht auch auf der von dir angegebenen Folie, dass es keine einheitlich definierten Größen sind. Das ist vlt. Die Erklärung für die Unterschiede
Ist die Klausur machbar wenn einem Bilanzen, Bufü, Rechnungslegung etc nicht liegt?
Ja
anhand welcher Kriterien lassen sich denn Diskriminanzfunktionen beurteilen/bewerten?
3 weitere Kommentare anzeigen
Okay bei der Aufgabe geht es auch um die Beziehung der Kennzahlen untereinander, würde ich jedenfalls so interpretieren, d. h. die kennzahlen sind nur Erfolgs und Rentabilitätsorientiert, man beobachtet keine Kennzahlen zu Liquidität oder Solvenzanalyse und ich würde dann noch hinschreiben, dass dies einseitige Beobachtung wäre und die Trennschärfe zwischen den Kennzahlen nicht gegeben ist, da die Kennzahlen doch miteinander zusammenhängen (z. B Gk-Rendite und Umsatzrendite). Das wäre wahrscheinlich meine Lösung oder das was mir so einfällt :)
das klingt schlüssig, würde dir dafür die volle Punktzahl geben:) Danke dir für die Antwort
Wurde zum Nachtermin was ausgeschlossen?
Wie kommt man denn auf Folie 69 auf 1243 Nutzungrecht und Verbindlichkeit ? Kann jemand die beiden Zahlenreihen erklären?
500 pro Periode abzinsen
Danke
wieso werden denn alle übungklausuren gelöscht?
Hi da gibt es einen copystrike dafür, hab auch eine klausur hochgeladen, man darf keine Klausuren mehr hochladen hab ne nette e-mail bekommen dass ich das nicht mehr machen soll k. A. warum das aufeinmal
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Vorschläge zur 2 a2) ?
EKrendite /GKrendite/Umsatzrendite+ROCE/RONA oder auch vermögensrendite
So habe auch mal eine Frage. Es geht umd ie Übungsklausur 2, Aufgabe 2 b und c. Bei c steht hier ja weiter unten schon was. Vielleicht hat ja noch jemand ein paar Meinungen dazu. Bin mir unsicher ob der Free CF Diskontiert mit WAAC wirklich der richtige Weg ist (also UW = 535,27). Dann zu 2b: Wäre meine Lösung jetzt dass ein Passivtausch stattgefunden hat und dass EK real niedriger als bewertet ist und daher müsste man von den Kennzahlen Verschuldungsgrad und Ek-Rendite neu berechnen aber welchen Wert nehme ich dann als "neue" Pensionsrückstellungen. Die 350k wahrscheinlich und die differenz von 350k und den aktuellen PR dann vom EK abziehen? Und wie mach ich dass dann mit dem Vorjahres EK was ich ja auch brauche. Muss ich dass noch irgendwie abzinsen, aber das wäre für 4P ja schon viel zu ordenlich oder denkt ihr da reicht schon die Theorie ohne Rechnungen? Vielleicht kann hier ja jemand seine Gedanken/Lösungen einbringen. Wäre sehr nett :)
habe EVA= 1693,725. sieht aber irgendwie falsch aus, was habt ihr ?
Kann man ja nichts falsch machen wenn alle Kennzahlen vorgegeben wurde. Ist richtig
möchte jemand die Ergebnisse der Übungsklausur vergleichen?
Gerne. Hau sie hier rein Nudelsuppe
mache sie gerade, kannst ja schon mal deine ergebisse reinschreiben
was wurde zum nachtermin ausgeschlossen?
Hat jemand die Klausur vom Haupttermin fotografiert und könnte sie hochstellen ? Wäre sehr nett :)
Wenn wir die EKR bei einem Konzern ermitteln sollen. Nehmen wir das Konzernergebnis für den Zähler oder das Gesamtergebnis?
Hallo zusammen, sind die Vorlesungsfolien überhaupt relevant? Oder sollte man sich eher an Übungen orientieren?
Servus :) wie fallen die Klausuren in dem Kurs bei dem Prof aus? Danke
Hier nochmal die Bilanz der Klausur:
Was war das für 1 Zeitdruck?
2 weitere Kommentare anzeigen
Ja und gerade durch den Zeitdruck konnte ich knapp 20 Punkte nicht beantworten.
Vorallem das Stöhnen als Fr. Scharf "Nur noch 5 Minuten" gesagt hat. :D
Viel Glück euch allen! ?
Weiß jemand, woher bei Aufgabe 12 beim CF aus Finanzierungstätigkeit die 5500 für EK herkommen? Ist das die Differenz aus Gezeichnetem Kapital und Kapitalrücklagen von 2016 und 2017?
Wie kommt man genau bei der Übung 6 auf die Nettoinvestitionen?
Nettoinvestition= Zugänge-Abgänge-zum Verkauf vorhergesehen
Hallo, weiß jemand wie man bei der Übung 6 (inverstitionsanalyse) auf den Zähler 1973 der in.quote kommt?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Danke dir. Aber meinst du vielleicht anstatt 28 eher 48 ?
Ja klar, sorry ?
Was habt ihr beim Unternehmenswert bei Aufgabe 2c der Übungsklausur 2 raus? Ich komme auf 239.968,64 EUR
8 weitere Kommentare anzeigen
und wie kommt ihr auf den free CF?
Ich würde jetzt abschließend folgenden Lösungsweg vorschlagen: Free CF = operativer CF + investiver CF = 215.242 UW = Free CF für die folgenden drei Jahre mit WACC diskontiert = 535.275
Hat das auch jemand raus?
13 weitere Kommentare anzeigen
gv = bilanzsumme
Hast recht, GV ist ja eh gleich GK
Wurde etwas für die Klausur ausgeschlossen ?
3 weitere Kommentare anzeigen
Ich war leider wegen einer Parallelveranstaltung nur in 2 oder 3 VL, habe mir aber bei den Umschlagskoeffizienten (F.134) notiert, dass er diese unwichtig fand
Habe kurzfristig noch erfahren, dass scheinbar auch die logistische Regressionsanalyse ausgeschlossen wurde - Alle Angaben wie immer ohne Gewähr
Frage: kurzfr.Vbl = (Vbl LuL + PRAP + sons. Rst) EBITDA = (EBIT + AfA) Vermögen bei EVA = AV-(UV-Rst-Vbl.LuL) liq. Mittel = Bank/Kasse Noch irgendwelche Stolpersteine?
Daimler Geschäftsbericht - Alterstrukturkennzahlen Bin auf folgende Werte für 2017 gekommen: Abnutzungsgrad: 62,60% Abschreibungsquote: 2,67% Investitionsquote: 9,28% Wachstumsquote: 348,14 % Was meint ihr dazu ?
4 weitere Kommentare anzeigen
Stimmt! Sorry bin im Moment einfach schon total blockiert von der Lernerei und bekomme nichts mehr gebacken. PANIK! Also Abnutzungsgrad: 62,6% (46838/74819) AfA-Quote: 1,34% (1002/74819) Inv.-Quote: 5,94% (4442/74819) Wachstumsquote: 443,31% (4442/1002)
Hast Du also die sonstigen Veränderungen nicht in die Jahres AfA mit einberechnet? Und falls nicht, aus welchem Grund?
Wieso werden bei der Berechnung der Altersstrukturkennzahlen die Anschaffungskosten des 01.01.2014 als Historische AHK genommen. Müssten es nicht die vom 01.01.2013 sein, da historisch? Bezieht sich auf Aufgabe 6, Lufthansabeispiel.
Nein historisch heißt in dem Fall nur was alle Sachanlagen in der Vergangenheit zusammen gekostet haben. Der aktuelle Buchwert entspricht den historischen AHK - kumulierten Abschreibungen.
Vielen Dank!
Weitere laden