Wann verändert sich das vorzeichen beim zeilentausch einer matrix?
View 8 more comments
das mit der determinante
da habe ich -7 raus
Hallo zusammen , kann eine mir mal sagen welche Punkte ihr bei der Aufgabe mit Zeichnen herrausbekommen habt ? ich glaube die aufgabenstellung war mit |x1|<2
View 14 more comments
So dachte ich auch wegen dem Betrag
Ja stimmt, es war im betrag, dadurch war es nur für positive zahlen. also (0, 0) und (1, 1)
Weiß jemand ob man bei Mathe 2 meistens wirklich die 24 Punkte zum Bestehen braucht oder ob es auch schon öfter runter korrigiert wurde?
View 2 more comments
Deswegen wurde ja auch nur um 1-2 Punkte nach unten korrigiert. Hab's aber trotzdem geschafft, durchzufallen :D Der letzte Satz war auf heute bezogen.
Explosion bist auch lange hier?? :D
Die Klausur war ja wirklich krass
View 27 more comments
Genau
ich werd beten für uns alle ; D
Was habt ihr fur Ergebnisse raus bekommen ? Pot. Extremstellen zb ?
View 9 more comments
war doch neg. pos. pos
3Wurzel3 ist das gleiche wie Wurzel 27
Wenn man die Klausur aufschlägt
Wie liefs?
Woher weiß ich denn die Reihenfolge, also welche lambda 1, welche 2 und welche 3 ist. Macht ja auch einen Unterschied, wenn ich es richtig verstehe.
wie bestimme ich die indefinitheit? was sagt mir lambda? darüber aus? hier haben wir es ja einmal negativ, null und positiv
Deswegen ist es indefinit
Muss man hier nicht nur die Punkte einzeichnen und keine Verbindungslinie einzeichnen ?
View 2 more comments
Verbindungslinie nur bei R zahlen oder ?
Genau, bei N und Z nur Punkte, da nur für ganzzahlige Werte definiert. Bei R immer Linie, da auch alles dazwischen „drin“ ist (ohne Linie gibt es nur halbe Punktzahl).
?
Müsste heißen fallend für gradf <= 0
Wie kommt man darauf dass die Determinante null ist?
View 3 more comments
@paket du bist glaube ich bei der falschen Aufgabe 😂
?
Kurze Frage: Wenn man z.Bsp. zwei Zeilen vertauscht 1. und 4., ändert die DET ihr Vorzeichen. Wenn wir dann die 2 und 3. auch vertauschen, ändert sich das Vorzeihen nochmal ? Also beim ersten Tausch von 10 zu -110 und dann wieder zu 10?
View 3 more comments
Gute Frage
Eifnach nicht tauschen 😂
Ich fühle mich
ich hoffe mal das die Klausur so wird wie die Musterklausuren der letzten Jahre, jeder meint das Mathe 2 sehr einfach ist. Mathe 1 war anscheined gestern auch geschenkt, ich hoffe die gute Laune behält der Boi (Prof) an !
Hi, könnte mir bitte jemand nur kurz sagen wann z.Bsp. X1 in getauscht wird mit der Basisvariable beim Simplex? Verstehe das nicht
die variable in der pivotspalte aus dem aktuellen tableau kommt im neuen tableau in die basis (wird also neue bv), die variable in der pivotzeilte verlässt die basis. alle anderen bv bleiben gleich.
Woher kommt das?
View 1 more comment
COPYRIGHT DES LEHRSTUHLS, also Studydrive löscht das mal hier!
@JP also muss ich sozusagen die funktion nochmal ableiten oder wie?
Klausur ist doch um 14:30?
Ja
Welche Themenbereiche kommen morgen eurer Meinung nach dran
View 5 more comments
Das klingt ja fast nach einer guten Änderung 😂 Hoffen wir, dass Mathe 2 kein Statistik 2 wird
An sich kommt ja aber immer fast alles dran
Viel Erfolg
Sänks
Darf man die Musterklausuren mit Lösung ausdrucken und einheften oder z.Bsp. ne ausgedruckte Zusammenfassung?
Ja
Kann das bitte jmd ausführlicher erklären und aufschreiben?
View 1 more comment
Vielen Dank
@Daniel Das stimmt nicht mit der lösung überein, bei der 2. funktion nach x2 abgeleitet fällt die klammer weg (x2-2) weg, hab es wie du gerechnet, ist aber anscheinend falsch. Weißt einer wie man auf die richtige lösung kommt?
Wann ist etwas beschränkt ?
View 1 more comment
und was heißt dann abgeschlossen?
In der Regel wenn es nicht offen ist
kann mir das bitte jmd erkären wie man darauf kommt? danke schonmal :)
View 2 more comments
?
Also, wenn ihr einen Vektor mit mit der 1. Matrix Multipliziert, bekommt ihr den gleichen auf der anderen Seite. Zb. (1,1) wird zu (-1,-1). Die Zweite Multiplikation mit dem Vektor 1,1, ergibt den Vektor (1,2) der sich quasi in der x2 dimension um den Faktor 2 vergrößert hat.
wenn man das einzeichnet wäre das x2=-5x1 also eine nach unten laufende gerade, da gibt es doch dann kein optimum da es direkt in einen nicht eingeschränkten bereich fällt oder hab ich einen denkfehler
wie kommt man da drauf?
bsp für 1 Zeile: x1+1/3x3=(3-a)/3 -> a=1 -> nach x1 umstellen, analog für Zeile 2&3
woher die zahlen? sorry aber ich check die Rechnung und Lösung 0,0
Hätte man für die 1er jeder Zahl nehmen können?
ja
Wie setzt sich der letzte Teil zusammen ?
View 1 more comment
die 2 ergibt sich aus wurzel2*wurzel2
wieso rechnet man das? warum reicht der erste teil nicht? edit: jetzt verstehe ich es, hab mich gewundert warum man die sarrus regel so komisch anwendet, wegen den nullen fallen die ja weg
Warum lässt man hier das 2x einfach weg?
Kannn mir bitte jmd die Aufgabe erklären?
was genau ?
wie man da vorgehen muss ..
Hy kann hier bitte jemand die ausfuehrlichen Loesungen Zu den Musterklausuren hochladen?
Hat da jemand den Rechenweg für diese Aufgabe? (Musterklausur 3, Aufgabe 1 h))
View 5 more comments
Dein Ziel ist es, dass eine Variable rausfällt, damit du nach der anderen auflösen kannst.
was würde ich jetzt machen wenn es stehen würde " Geben sie die Wertbereiche von a und b so an , das obige Gleichungssystem genau eine Lösung besitzt ? a ∈ ? b ∈ ?
Wieso setzt man hier für x1=0 Und danach für x2=2?
berechnest du doch eine Zeile darüber
Aber den Wert von x1, haben wir ja von einem anderen Term genommen. Dachte der Wert gilt nur für einen Term.
Fehlt hier nicht ein E?
Was nimmt ihr alles mit in die Klausur ? Außer Skript, Übungen& Gehirn 🧠? Wäre echt nice wenn jemand gute Tipps hätte🙃
View 2 more comments
Taschenrechner natürlich
Zettel mit ableitungsregeln und ne zusammenfassung würde ich unter anderem auch mitnehmen.
Was bedeutet invertierbar?
Hey mal eine frage, wenn ich z.b für Eigenvektor x1= 8/7 x2 bekomme , schreibe ich bei der Zeile von x1 = 8/7x2 oder müssen 8/7 in die Funktion eingesetzt werden und dann das Gleichung system gelöst werden , damit ich genaue Zahlen bekomme ?
muss das -0.1 nicht beachtet werden?
Hey welche Eigenschaften hätte dies Zeichnung? nur zum Verständnis danke :)
up :)
offen, nicht kompakt und auch nicht abgeschlossen
Wie kommt man da drauf? Woher weiß ich, dass ich das so notieren muss?
View 13 more comments
wenn man beim verschieben der isoquante auf einer nebenbedingung "landet", dann hat man immer unendlich viele lösungen. hier sind alle lösungen zwischen den beiden eckpunkten optimal. zur mathematischen darstellung von "unendlich viele lösungen zwischen zwei eckpunkten " nutzt man die konvenkombination. das grundgerüst ist immer gleich, einsetzen muss man nur die beiden eckpunkte. lambda ist ja zwischen 0 und 1 bei der konvexkombination. einfach mal ausprobieren und die beiden extremwerte 0 bzw. 1 einsetzen. dann kommt für x der erste bzw. zweite eckpunkt raus. für einen lambda-wert zwischen 0 und 1, also z.b. 0,8 kommt für x ein wert raus, der genau zwischen den beiden eckpunkten liegt.
Badewanne hat es super erklärt )) einfach an Z und Z* schauen
weiss jetzt jmd wie man auf diese Steigung kommt? UND wieso wir überhaupt hier die Steigung von II nehmen ?
View 1 more comment
Und woher weiß ich dass ich die Steigung von II nehmen
beim einzeichnen einer isoquante und verschieben "landet" man genau auf nb II
weiß jemand wann ich die konvexkombination benutze und wann die nichtnegative linearkombination? dachte das eine wäre immer für minimierungsprobleme und das andere für optimierungsprobleme?
View 4 more comments
weiss nicht genau, was er meint. konvekombination und nichtnegative linearkombination können sowohl bei maximierungs- als auch bei minimierungsproblemen auftreten. beide auch dann, wenn der zulässige bereich unbeschränkt ist. (nichtnegative linearkomnination aber nur dann, wenn der zulässige bereich unbeschränkt ist, da man ja ins unendliche geht). Z* unbeschränkt heisst doch es gibt keine optimale Lösung oder nicht?
Vllt heisst es, dass es unendliche viele optimale Lösungen gibt?
Was meint man damit ?
X1&x2 stehen in der linken Spalte des Tableus (Basisspalte)
Wie komme ich darauf?
View 1 more comment
nur eine sache die ich net checke.. wenn ich sinus von pi in den taschenrechner eingebe, kommt da nicht 0 raus
musst schauen, ob beim taschenrechner deg oder rad eingestellt ist. deg wenn du mit grad rechnest (also 90 oder 180 oder so), rad mit "normalen" zahlen.
No area was marked for this question
Beim Eigenwertproblem in Seite 15, wie kommst du auf die Werte von Lambda am Ende?
Angenommen: 3 9 3 9 7 6 3 7/3 2 Was wäre mein m , n und Rg
View 3 more comments
Rang 1 oder 2??
Rang =2, voller Rang wäre 3, da du aber eine 0er Zeile erzeugen kannst ist der Rang 3-1=2
Wie komme ich vom Gradienten auf die potenziellen Extremstellen? Die Lösung aus den Musterklausuren hilft mir so gar nicht weiter.
Du setzt einfach den Gradienten =0 und für genau diese Werte hast du dann eine potentielle Extremalstelle gefunden, da hier die Steigung 0 ist.
Wieso 7/3? für c gleich 3 wäre det doch gleich 0.
View 1 more comment
Oh danke, hab mich blöd verrechnet.
ich verstehe es nicht ganz wenn man für c 7/3 ausrechnet dann bleibt des doch immer noch eine 3x3 Matrix was doch immer noch bijektiv oder ist, oder täusche ich mich ?
wenn eine zeile einer matrix linear abhängig ist, ist die determinante=0. ist das richtig so?
Ja
Kann bitte jemand das Passwort hier Frei geben? Danke sehr ihr schaetze.❤️❤️♥️♥️
View 1 more comment
wenn ich mich nicht irre: r#2af5m!
Danke Ted Dy 2665
hey ihr Lieben kann bitte jemand von euch das Passwort Frei geben? Danke. UND verweise auf fruehere kommentare koennt ihr euch sparen. Danke.
Nein
Du musst einfach 18 Beiträge nach unten scrollen Was ist daran so schwer ?
Wie kommt man drauf?
View 1 more comment
Wo genau steht das im Skript? Kann’s irgendwie nicht finden...
Folie 163-165 (165 ganz unten)
Load more