Maschinendynamik - Tutorium 3.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von Nicole Polinceusz 93421 am 04.11.2018
Beschreibung:

eigene Rechnung

 0
102
2
Download
Warum wird beim Bestimmen der Auflagerkräfte das Gelenk nicht berücksichtigt?
dort geht es nur um die von aussen angreifenden kräfte.. da zählt ein gelenk nicht dazu
Man ersetzt alle Massenfreiheitsgrade durch "1"-Kräfte um die Steifigkeit zu ermitteln. Die Masse in der Aufgabenstellung kann halt nur rauf und runter schwingen. Und die Standardnotation in Maschinendynamik ist halt nach rechts und nach unten. Federn werden währenddessen als 'starr' angenommen.
wie werden diese werte bestimmt?
1/3 *L und 2/3 sind jeweils die Federkräfte. Die Drehfederkraft erhält man durch das Biegemoment an dieser Stelle. Die andere Feder ergibt sich durch einen Freischnitt am Lager. Aus dem Skript lernst du, dass sich die Anteile der Federn für die Nachgiebigkeit H_11 aus ((F_c)^2)/c ergeben.
Für die Drehfeder: Moment²/Federsteifigkeit. Für die andere Feder: Kraft²/Federsteifigkeit.