Maschinendynamik - Tutorium 10.pdf

Übungen & Tutorien
Hochgeladen von Nicole Polinceusz 92013 am 08.01.2019
Beschreibung:

Eigene Rechnung

 0
88
5
Download
Fehlt hier nicht noch die Überlagerung der Schnittmomente für den Teil unter dem Block ?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Es steht sehr wohl in der Aufgabenstellung. Die Schnittmomente unter dem Block können vernachlässigt werden, da der Block als "starrer Massenblock" angenommen wird.
Dann habe ich auch nicht genug gelesen. Danke :D
Könnte man auch über Epot die C-Matrix berechnen und diese dann invertieren oder geht das hier nicht? habe das so probiert aber komm t nichts brauchbares raus
Wieso wurde der Bereich bei den H nicht beachtet?
F2 in diesem Fall soll -1 sein oder?
Wieso? ? Wenn ich in knoten A beginne, habe ich eine unbelastete Ecke. Dann dürften F1 und F2 doch beide 0 sejn
Ja stimmt. Du hast Recht, danke.
Wie kommt man auf diesen Ausdruck ?
Der Ausdruck mit den beiden davor ist die koppelung vom Trapez mit sich selbst. Du teilst das Trapez in dreieck und Rechteck und zum koppeln nimmst du dann dreieck/dreieck + rechteck/rechteck + dreieck/rechteck +rechteck/dreieck. Die letzten beiden Terme kannst du zusammenfassen als 2* dreieck/rechteck und das ist dann der von dir markierte Teil
Ok da wär ich nie drauf gekommen ...Danke :)