Investition-,Portfolio- und Risikomanagement

at Technische Universität Dortmund

Join course
281
Next exam
SEP 24
Discussion
Documents
Flashcards
Könnte jemand erklären wie man bei Übung 9 Aufgabe 4a Jensen’s Alpha berechnet, bzw wie man auf die Marktrendite kommt?
weißt du es mittlerweile?
Kann mir jemand helfen? Verstehe die Matrix nicht
Das ist ja diese Varianz Kovarianz Matrix, auf der Hauptdiagonale kommen die varianzen der einzelnen Aktien hin, die sind ja gegeben, also bei A zb 0,3^2 Die restlichen elemente sind die Kovarianzen zwischen den einzelnen Aktien, im Text stande dass B/C unabhängig sind, also Korrelation 0haben, dementsprechend ist auch die Cov=0, die restlich Kovarianzen kann man dann einfach mit den Infos ausrechnen
Ist vllt eine blöde Frage, aber wenn eine 4x4 Matrix in der Klausur vorkommen sollte, wie gibt man das in den Taschenrechner ein? 😅 so ausrechnen würde doch mega lange dauern
View 1 more comment
Okay, das ist gut zu wissen. Danke
Und die dann einfach in den Taschenrechner eingeben?
Weiß noch jemand ungefähr die Themen aus dem Ersttermin? Waren das dieselben Aufgaben wie in der Probeklausur nur mit anderen Werten? Vielen Dank :)
1. Aufgabe war mit PV und FVBP rumrechnen Letzte Aufgabe war Tracking Error Floating und Fixed leg sollte man berechnen und ein paar Ratios sollte man beschreiben können Mehr weiß ich gerade nicht.
@Till, reicht es wenn man die Formeln kann oder muss man umstellen können? :D
Hey, warum wird bei Übung 9 Aufgabe 1b) am Ende mit Wurzel 12 gerechnet?
View 2 more comments
Von Monaten auf ein Jahr *Wurzel12 von Tagen auf ein Jahr *Wurzel250
Danke dir
Wie würde man die diskontfaktoren halbjährlich berechnen? Einfach 1/...^0,5 1/...^1,5 etc?
für ai 0,5 einsetzen
Wir teilen in IPRM bei der Berechnung der Varianz generell (also immer) durch n-1 und nicht durch n, liege ich da richtig?
Ja
Was wären denn zwei verfahren ?
Lineare Regression und Logit/Probit denke ich
Wäre jemand so lieb und könnte die Übung 3 hochladen? Leider geben die Lösungen aus Moodle nicht viel her..
Leider nicht so richtig ordentlich, hoffe du kannst es lesen 😅
Könnte mir jemand bei Übung 7 Aufgabe 1a) erklären, warum PF1 und PF8 zu den effizienten Portfolios zählen? Bei PF8 hat man doch sogar die höchste Volatilität und somit auch ein hohes Portfolio Risiko. Kann das irgendwie nicht nachvollziehen warum es trotzdem effizient sein soll 😐
Ein effizientes Portfolio ist so definiert: es gibt keine anderen Portfolios mit 1. mindestens gleicher Rendite, aber weniger Risiko; 2.Maximal gleiches Risiko aber mehr Rendite. Du kannst dann einfach einzeln durchgehen und sehen wo das zutrifft: bei PF 1: Es gibt kein anderes Portfolio, dass mindestens die gleiche Rendite aber weniger Risiko hat. -> Portfolio 5 ist nicht effizient, denn es gibt ja eins mit mehr Rendite und weniger Risiko (Portfolio 2) Für Portfolio 8 gilt das selbe, es ist das Portfolio mit der Größten Rendite (und auch größtes Risiko), und es gibt kein Portfolio das bei gleichem Risiko (oder weniger Risiko), mehr Rendite hat. Die Definition passt also, deshalb ist es effizient :)
Kann mir einer sagen welche Werte man für die empirische kovarianz eingesetzt hat?:)
View 1 more comment
Vielen Dank! :)) weißt du vielleicht auch, was man bei b) beim Risiko eingesetzt hat?
Da wurden einfach die Werte eingesetzt die zuvor bei a) berechnet wurden :)
wäre jmd. so nett und könnte seine formelsammlung hochladen? ich habe die befürchtung,dass ich zu wenige habe. vielen Dank im Voraus.
könnte jemand seine Rechnungen hierzu hochladen? komme leider nicht auf die richtigen Ergebnisse
View 1 more comment
vielen dank!
wieso berechnen wir den Wert c1 der ist doch auch 0 oder nicht?
Rechnet man dann gar nicht mit dem angegebenen Wert der Volatilität von 0,4 und ist der Hinweis in Klammern für die Lösung der Aufgabe gar nicht relevant?
Was würde sich ändern wenn wir zb eine ITM Call Option hätten, bzw. wie wirkt sich das in der Rechnung aus dass der Strike kleiner als der Kurswert ist
Schreibt ihr in der Klausur jeden kleinsten Rechenschritt hin? Sagen wir die Formel und das Ergebnis stimmen, Weiß jemand ob es dafür volle Punktzahl gibt?
werden die Formeln für d1 und d2 auch gegeben sein?
Aydin meinte ja
Wie wurden bei Übung 3, Aufgabe 4 diese Werte aus der Tabelle abgelesen?
kann jmd da weiterhelfen?
Du suchst dir zuerst den Wert raus für d1 also -0,1028, der abgelesene wert ist ja 0,53983 Wegen dem negativen Vorzeichen von d1 musst du quasi 1-0,53983 rechnen und auf zwei nachkommastellen gerundet ergibt das dann den Wert 0,46 Hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären 🙈
Versteht jemand wieso diese zwei Kombinationen diese Auszahlungsstruktur erzeugen? :/ ich hätte nämlich nach den Graphen gesagt es wäre long call und short put
View 4 more comments
Du kannst dir das quasi als Überlagerung vorstellen, wie hier zb mit Long und Short call mit unterschiedlichem Strike Am Anfang haben beide die steigung 0, ab x1 hat man dann erstmal nur die steigung vom Long Call, die aber ab x2 wieder vom Short Call kompensiert wird und sich gegenseitig aufheben
Oh megaaa vielen Dank an euch !!!
Gibt es Leute die Lust hätten alles durchzusprechen ?
Wie stellst du dir das vor ?
In der bib treffen und fragen gegenseitig klären usw?
An die vom ersttermin. Wie viele Punkte brauchte man für ne 2.7? Das ist so mein mindestziel, damit ich eine ungefähre Vorstellung habe wie viel ich packen muss :)
View 1 more comment
Das in der Prüfungsordnung zählt nur für Multiple Choice Klausuren. Die haben das so gemacht, dass die höchste erreichte Punktzahl = 1,0 war und dann runtergestaffelt wurde. Glaube die höchste Punktzahl war 86 im Ersttermin.
Oh dann sorry für die falsche Info, dachte immer das gilt für alle Prüfungen
Wie findet ihr die Case Study? Lernt ihr die oder setzt ihr eher den Fokus auf die Übungen und Probeklausur?
Ist der Ansatz allgemein so, dass man einmal immer schauen muss wann die Rendite kleiner als die Zielgröße ist und einmal wann sie größer ist?
Müssen wir auch Antwortsätze geben oder reicht immer das Ergebnis ?
kann mir einer diese Tabelle erklären ich verstehe nur Bahnhof
View 1 more comment
würde mich auch interessieren
verstehe es auch nicht
Kam die Macaulay Duration dran? Weil sie nur in der Vorlesung steht..
View 1 more comment
Ist die Case Study überhaupt klausurrelevant? Hatte ganze Zeit im Kopf sie wäre es nicht, sondern nur als Veranschaulichung.
Weiß das jemand?
wisst ihr was die an Rechenschritten erwarten? oder ob es reichen würde wenn man die Formel und daneben direkt das Ergebnis aufschreibt?
Hallo, woher kommen diese Werte? 0,023 + -1,71 kommen ja aus der Tabelle, aber die Zahlen 02,1 und -8,95 ?
Die Werte kommen alle aus der Tabelle. Oder was genau meinst du? 😅
OK, das erklärt einiges. Habe den ubungszettel mit Firefox geöffnet, dort wurden mir nur die unteren Zahlen angezeigt.
ich komme leider nicht auf diese werte kann mir das einer erklären? bei mir kommt -1.2071 raus
View 2 more comments
Ach meinte natürlich phi^-1 also du schaust welchen wert du in phi einsetzten musst, so dass 0.95 raus kommt. Die umkehrfunktion halt.