Klausur SoSe16 Lösungen .pdf

Klausuren
Hochgeladen von Anonymer Nutzer am 18.02.2019
Beschreibung:

aufgabe und lösungen nr1-4) ohne die kurzfragen

 0
57
5
Download
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
kann mir jemand kurz erklären wieso man hier die Aktien mit 4% bewertet bei der Ermittlung des AGs?
es verkauft 20.000 Aktien von Unternehmen B, das Unternehmen hat insgesamt 500.000 Stück also sind 20T genau 4% davon hoffe es hilft ?
Ach man rechnet das selbst aus und dem man 20T durch 500T teilt. Dankeeee!
so wie ich das verstehe sollst du hier das gesamte Kapital in die Anteile von A investieren, also 280.000+130004
3 weitere Kommentare anzeigen
Ich habe das gleiche wie Top Secret raus
Wenn man den exakten Verschuldungsgrad nutzt (also FK/EK) erhält man sogar runde Werte :) dadurch nimmt man genau 130.000€ FK auf, kauft Anteile i.H.v. 410.000€, wofür 20.500€ ausgeschüttet werden. Die aufgegebene Ausschüttung von B bleibt mit -15.400 bestehen, allerdings zahlt man dann auch genau (-)2.600€ Zinsen für den Kredit. So bleibt ein Arbitragegewinn von genau 2.500€.
da gehören jeweils auch Alphas rein. verändert dann auch dein Ergebnis.
10 weitere Kommentare anzeigen
nein du teilst einfach durch die klammer, da passiert mit den vorzeichen nichts??
Oki danke :)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wie kommst du auf den Wert 0,04 bei der Aufgabe 3 (arbitragegewinn )
er verkauft 20.000 Aktien von B und da B insgesamt 500.000 stück hat sind das 4% also 0.04 ?
Bestens Danke
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Hab bei x1 und x2 andere Werte als du. Du hast die Alphas vergessen