Betriebswirtschaftslehre: Produktionswirtschaft und Marketing

an der Karlsruher Institut für Technologie

Kurs beitreten
820
Nächste Klausur
AUG 20
Diskussion
Dokumente
Karteikarten
Wie lief die Klausur bei euch so, seid ihr mit der Zeit hingekommen ? Konntet ihr die Definitionen alle auswendig ?
3 weitere Kommentare anzeigen
Zum Glück wurde noch die Bestehensgrenze stark heruntergesetzt und man hatte bereits mit 27 Punkten bestanden ??
Das sagt schon alles ??
Moin zusammen, wie stellt man denn das LGS beim ermitteln der langfristigen Marktanteile bei der Markov-Modellierung auf? Bitte mit Beispiel. da steh ich irgendwie auf dem Schlauch... :/
1 weiteren Kommentar anzeigen
Hoffe man kann es lesen ?.
Vielen Danke euch!! habt mir sehr geholfen!
Hier liegt ein Fehler vor. 0,3*0,21 = 0,061 und nicht 0,61. Dementsprechend muss das Komma des Ergebnisses eine Stelle nach rechts
es sind 10 server
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
2.4 liegt ein fehler vor: vorgang d hat eine pufferzeit von 2 und nicht von 0! da pufferzeit = fez -sez
Die Pufferzeit berechnet sich aus SEZ - FEZ (wahlweise auch SAZ - FAZ) und bei Vorgang D ist sowohl SEZ als auch FEZ gleich 2, da 2 - 2 = 0 stimmt die Pufferzeit wie in der Lösungsskizze angegeben
SS 07/12 Aufgabe 1.1.2 ich komme hier auf ein anderes Ergebnis. Wieso wurde Produkt D weggelassen? Das muss ja auch mit in das Produktionsprogramm. Komme auf die Deckungsbeiträge A=1300, B=850, C= 360,D=160€. Insgesamt dann 2670€ bei einem Produktionsprogramm 700min zusammengesetzt aus A=130x2,5=325min, B=50x3,5=175min,C=60x2=120min,D=80x1=80min 8000€ Fixkosten/Deckungsbeiträge im Monat 2670€=2,9963 Also wird im 3. Monat die Gewinnschwelle erreicht. Hat das noch jemand raus?
Produkt D wird weggelassen, da die Kapazität der Lötanlage nicht mehr reicht um noch Produkt D zu bearbeiten. Da D den niedrigsten Deckungsbeitrag pro min hat, werden die anderen Produkte bevorzugt hergestellt bis die Kapazität von 700 min erreicht ist. Die Aufgabe stimmt also schon so :)
Hmm dann ist aber ein Fehler in der Fragestellung oder besser gesagt es ist nicht richtig definiert. Denn es heißt: Bestimmen Sie das deckungsbeitragsmaximale Produktionsprogramm für die USB‐Sticks. Wann wird die Gewinnschwelle erreicht, wenn jährlich Fixkosten in Höhe von 8.000 € der Produktion von USB‐ Sticks zugerechnet werden und alle weiteren Daten unverändert bleiben? Alle weiteren Daten bleiben unverändert, hat mich hier verwirrt :D. Dank dir
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Hast du vielleicht inzwischen eine vollständige Zusammenfassung davon? :)
Leider nein... Hab es zeitlich nicht mehr geschafft, da der Stoff sehr umfangreich und mir das komplette Abschreiben zu viel Zeit gekostet hätte. Tut mir leid!
Hab gerade noch eine grobe Zusammenfassung hochgeladen, die ich mir während Bearbeitung der Tutorien erstellt haben und in der für Produktwirtschaft auch nochmal einiges an Theorie dabei ist. D.h. sie ist sehr auf die Klausur zugeschnitten ;)
gibt’s irgendwo noch ein Gedächtnis-Protokoll von den Klausuren 2014 oder 2016 ? ?
Eine sehr gute App: quizlet Kurs: BWL PM 2018 KIT https://quizlet.com/join/2RFqpPDjq
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Voll gut gemacht gell, danke nochmal xoxo lieben gruß von Brille xoxo lil_keiishax3
joooo dangge
Bewertung*
p=1250 x= 375 Gewinn= 381250 Stimmen die Ergebnisse????
Hab ich auch so
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wirds von dir auch wieder eine Zusammenfassung zur Produktionswirtschaft geben? :)
2 weitere Kommentare anzeigen
Wenn es mehrere gibt, die sie haben wollten, lade ich sie doch direkt hoch. Aber wie gesagt, sie ist nicht vollständig, also "mit Vorsicht zu genießen" ;)
Hab sie hochgeladen :) Viel Glück bei der Klausur!
besitzt jmd Lösungen für die altklausuren?
Wurde insgesamt für die Klausur mal in den Vorlseungen Bemerkungen gemacht, was besonders relevant ist und was eher nicht? (z.B. dass Vetriebspolitik in Marketing nicht drankommt) Danke :)
1 weiteren Kommentar anzeigen
Kapitel 7 des Marketingteils?
Ja
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Ist das siebte Kapitel Vetriebspolitik nicht relevant für die Klausur?
Nein, das wird in der Klausur nicht abgefragt
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wie kommt man bei der Aufgabe 1.3 zu dem Wert 1.05 ?
Müsste die Strompreissteigerung von 5% sein wenn ich mich richtig Erinnere ;)
Könnte man hier nicht auch direkte Kundenbefragung nennen ?
Der Preis besitzt bei mir einen Mittleren Nutzen von 11, die Stormkabellänge 6,5, weswegen ich die Stromkabellänge als unwichtigstes Merkmal gewählt habe.
1.5.3 fehlt hier. Thematisch behandelt die Frage den Inhalt (wenn man das Inhalt nennen kann ;) ) von Folie 136 im Marketing. Lösung wäre "Earned Media" und "Distributionsintensität"
Der zweite Teil der Antwort auf die Frage sollte sein: Zufriedenheitsurteile kommen durch einen psychologischen Vergleichprozess von Erwartung und Wahrnehmung zu Stande. Eine mögliche Ursache für Unzufriedenheit ist somit eine zu hohe Erwartung vorab oder eine zu geringe Wahrnehmung. Die Veränderung lässt sich also nicht eindeutig auf eine Veränderung der Leistung zurückführen, es könnte auch eine höhere Erwartung oder geringere Wahrnehmung vorliegen.
gibt es ein gedächtnisprotokoll zur hauptklausur ?
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Wo gibt es die Beispielklausur hierzu?