Regelungstechnik

an der Bergische Universität Wuppertal

Kurs beitreten
471
Diskussion
Dokumente
Karteikarten
kann jemand seine lösungen von jeglichen altklausren hochladen ? würde gerne paar sachen vergleichen
3 weitere Kommentare anzeigen
Alles klar guck ich mir mal an. Danke dir
Bei A1 und A2 der 2016er Klausur bin ich auch extrem unsicher. @Würfel: Könntest du deine Lösungen mal posten, falls du voran gekommen sein solltest? Wäre top :)!
eine frage: Die klausur 1.8.11 aufgabe 3a) wie macht ihr das, wenn im Zähler ein s ist?
Hat eigentlich zufällig jemand von euch die Lösung zur Moodle-Altklausur von 2016? Bräuchte was zum abgleichen, fühl mich noch zu unsicher :D...
Falls jemand Interesse an einer Lerngruppe hat, schreibt mir ne Mail mit eurer Handynummer an: rt1@trashmail.com . Wollte jetzt jede Woche eine Altklausur rechnen.
1 weiteren Kommentar anzeigen
Ich auch gestern
Ich hab noch einem geantwortet, evtl Mal im Spam Ordner gucken
Weiß zufällig jemand woher hier das PD-Glied in der Endformel zwischen I- und PT1-Glied rührt? Ein PD-Glied hat doch eigentlich einen steigenden Verlauf. Also ich seh hier absolut kein PD-Glied dazwischen. Und bei den Gliedern, also bspw. beim PT2-Glied betrachtet man ja scheinbar auch immer den vorherigen Verlauf, oder? Sonst könnte man ja auch meinen dass das PT2-Glied eigentlich auch ein IT1-Glied sein könnte. Oder wie? Bzw. woher weiß man das es ein PT2- und eben kein IT1-Glied ist? Steh irgendwie auf dem Schlauch...
3 weitere Kommentare anzeigen
Ach so, da das I-Glied ja quasi aus dem Unendlichen kommend ins negative Unendliche verläuft. Also muss man die Neigung sozusagen "nullen", um dann die anderen Glieder anhängen zu können. Oder so ungefähr :D...
Ja, so habe ich es zumindest in Erinnerung
Sagt mal Leute, gibt es denn nirgendwo aktuellere Altklausuren und vor allem welche mit Lösungen? Wäre für Tipps sehr sehr dankbar. Und haben sich eigentlich schon Lerngruppe gebildet in die ich mich noch einklinken könnte?
6 weitere Kommentare anzeigen
würde ich auch gerne wissen. Wie sollen wir wissen, ob unsere klausurlsg richtig sind
@ Anonymer Kackhaufen, hab dir ne Mail geschickt :)
Hallo, wo kann ich die Prüfungstermine finden? Könnt ihr mir weiterhelfen ? Danke im Voraus! :)
1 weiteren Kommentar anzeigen
Wenn du in wusel auf Prüfungsan-/Abmeldung klicks und zb Regelungstechnik auswählst dann erscheint da der Prüfungstermin. Man kann die Prüfungen zwar noch nicht anmelden aber man sieht die Termine
Vielen lieben Dank! :)
Aba Daba ich hoffe bei dir lief es gut, hast einen Mengen Leuten hier geholfen!
Danke dir für die lieben Worte :) Bin durch, also alles super =D Hoffe bei dir lief es auch gut!
Die Ergebnisse hängen aus. Kann einer bitte ein Foto davon machen ?
7 weitere Kommentare anzeigen
Wann ist die Einsicht?
steht in der E-Mail, 1.4. meine ich
was meint ihr?
6 weitere Kommentare anzeigen
meint ihr die Ergebnisse kommen im Laufe der Woche?
Ich denke eher nächste Woche.
Weiß jemand, wie lange die Korrektur ungefähr dauert?
Kann mir bitte einer erklären woher das s am Anfang kommt. Das s steht ja für ein D-Glied aber wo haben wir denn hier ein D-Glied ? Es fängt ja bei 40 dB und und hat später eine negative Steigung und ein D-glied müsste doch am Anfang eine positive Steigung haben.
7 weitere Kommentare anzeigen
Du hast die Falsche formel dazu geschrieben du musst die G0(s) nehmen, den anfangswert kriegst du dann wenn du dein p glied, in dem fall mit dem wert 100 , mit einer formel auf seite 10 der Formelsammlung verrechnest => 20*log(100) = 40 dB
das verwirrende ist, dass man als erstes die Amplitudenkennlinie sieht und daraus die Gleichung aufstellen will. in der Aufgabenstellung steht aber dass man es vom Phasendiagramm ablesen muss und erst in b) ergibt es dann das Amplitudendiagramm in dB.
Hallo, kann mir jemand vielleicht weiterhelfen bei einer der Aufgaben: Aufgabe 4a) - 12.03.2007 oder Aufgabe 4a) - 22.07.2008 Die Knicke sind eigentlich soweit klar. Nur wüsste ich nicht wie ich auf mein K* komme. Mein Ansatz wäre, dass es ein D-Glied nach dem P (K*) ist. Da es aber bei +10db anfängt, würde ich auch sagen, dass die Verstärkung 30db beträgt. Ich wüsste aber nicht wie ich die 30db umrechnen soll in den Normalwert.
3 weitere Kommentare anzeigen
Nein hatte einen denkfehler 10^10/20 * s
nicht wenns ein D glied ist oder? Hast du doch so gesagt?
hallo, ich hätte eine Frage zu der Aufgabe 3c) Klausur 2016 kann man auch so vorgehen oder muss man PBZ machen ? Hatte diesen Lösungsweg Mal bei einer Übungsaufgabe angewandt, da kam ich auf das selbe Ergebniss, hier aber leider nicht. danke im voraus
6 weitere Kommentare anzeigen
In dem Bruch steht -2^2 und das ergibt -4 und nicht +4
Jap das ist richtig. dann kommt nicht das mit dem cosinus raus. Mein Fehler
Kann mir jemand seine Lösung dazu zeigen??
12 weitere Kommentare anzeigen
achsoooo… wenn es heißen würde Arbeitspunkt dann so wie ich es gesagt habe oder?
Ne, dann wäre für u in der a) nicht 0 eingesetzt worden..wenn da gestanden hätte: "Linearisieren sie um die ruhelage die sie in a berechnet haben" dann wäre es wie du sagtest. So wurde einfach eine andere ruhelage vorgegeben wahrscheinlich falls jemand a) nicht berechnen konnte.
Eine Frage zum D Regler der geht ja bei w=1 durch null und kommt von -20db bei einer Verstärkung von 1. Bei einer Verstärkung von 40 startet der dann bei 20 und bei w=1 ist der bei 40 db ?? Danke
2 weitere Kommentare anzeigen
wäre das dann so ?
ja
hi kann einer mir diese Gleichungen erklären ? wie kommt er drauf?
1 weiteren Kommentar anzeigen
@ Ananas, haste die gelöst? Ich krieg die Wurzel da nicht raus für x2´
da musst du einfach die zwei DGLs nach allen Zuständen ableiten. Das delta vor den thetas dient nur zur Übersicht und heißt so viel wie: nach theta ableiten: ergibt das, was in den Klammern steht
Ganz doofe Frage nur um sicher zu sein: Taschenrechner eingestellt auf Radient oder Degree? :D
1 weiteren Kommentar anzeigen
nur dann bei bei dem verlauf der Phase bei i und p Gliedmit 90 bzw -90 rechnen
Jap dann hab ich alles richtig gemacht :D danke!
Hat jemand Aufgabe 6 von Klausur 22.07.2008 gemacht? Würde die gleich noch machen und dann gerne vergleichen
1 weiteren Kommentar anzeigen
Könne jemand die Lösung posten ? wäre echt hilfreich stehe bei der aufgäbe gerade auf dem schlauch.... Danke
Hey du, sag mir mal kurz wie dein Ar aussieht, bitte. Glaube was falsch gemacht zu haben, ist super kompliziert bei mir die determinante auszurechnen
Weiß jemand ob so eine Ortskurve dran kommen könnte? https://www.mikrocontroller.net/topic/455795 Da hat man im Zähler (s+1) und ne imaginäre Frequenz. Hat einer sowas in den Altklausuren schon mal gesehen?
Es gibt zwei Altklausuren bei denen das so ist. Kann schon sein, dass es dran kommt. Rechnet sich genauso. Allerdings wird der Im(jw) positiv und Re(jw) negativ. Musst den Zähler ausmultiplizieren und dann einfach nach Re und Im trennen mittels KKE
Weiß jemand, was es in der Aufgabe 3e (WS1516) mit dem Anfangszustand x(0)=0 auf sich hat? Kann man ja eigentlich Über Y(s) ohne die Information berechnen?
Ah okay, das macht Sinn! Danke dir
Sehe die andere Antwort hier nicht aber: ja die Information ist eigentlich überflüssig. Sagte Herr paradowski selbst, dass die ignoriert werden kann :D
Ich bin mal die Kommentare zu den letzten Klausuren hier durchgegangen und habe ein paar Sachen gelesen, die interessant für alle sein könnten: 1. Ortskurve: Es kam wohl eine Aufgabe dran, wo auch eine Sprungfunktion gegeben war, mit der man wohl arbeiten musste. Hat jemand so eine Aufgabe schon einmal gesehen? 2. Matrix Aufgabe zur Steuerbarkeit, Vorfilter etc. mit imaginären Nullstellen. Kam sowas irgendwo in der Übung oder den Altklausuren die wir haben schon einmal vor? Konnte ich nichts zu finden? Und noch eine Frage: 28.03.2011 6c) 27.07.2011 6c) 15.03.2010 6c) "Welche Art von Regler liegt bei diesem System vor?" Was wäre die jeweilige Antwort?
6 weitere Kommentare anzeigen
Sehr gut, ebenfalls mein Gedanke! :D Denn das man da irgendwas rechnen soll würde ich auch zu 100% ausschließen. Wenn du mir jetzt noch sagen kannst, ob dir bei den Matrix Aufgaben zu Steuerbarkeit mal eine mit imaginären Nullstellen untergekommen ist und wenn ja wo ich diese finde, wäre ich extrem glücklich!
Übung, Aufgabe 24
Woher weiß ich Aufgabe 14 der Übung eigentlich , dass ich bei c) und d) mit der Formel für den geschlossenen Rk arbeiten muss? Ist das immer der Fall für eine Aufgabe bezüglich Regeldifferenz?
?