EU Integration Klausur Zusammenfassung.pdf

Zusammenfassungen
Hochgeladen von Raphael 3201 am 21.02.2019
Beschreibung:

Keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder auch nur Relevanz!

 +8
95
6
Download
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Hey :) vielen Dank für die Zusammenfassung! Darf man fragen ob du damit gut bestanden hast ?
3 weitere Kommentare anzeigen
Ja richtig!
Reicht es mit deiner Zusammenfassung zu lernen.könntest du mir die zugangsdaten für die folien der vorlesungen geben.
Hi! Was stellt hier Nr. 4 dar?
Verbesserung des BIP :) (Also Y0 nach Y1 wegen E0 nach E1) Die 4 entspricht dem Ergebnispfeil in der Erklärung darunter - bin mit meiner eigenen Notation wohl etwas unsauber gewesen, sorry!
Danke!
Wahrscheinlich ne etwas doofe Frage, aber was hat die Einführung des Zolls denn für Auswirkungen auf das Exportland? Geringere Produzentenrente und dadurch sinkende Wohlfahrt?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Super, vielen Dank!!! Und viel Erfolg morgen :)
Gern geschehen! Ebenso viel Erfolg! :)
Das hier scheint mir wegen des Bezugs zum Brexit wichtig zu sein, aber wo kommt diese Formel her? Und muss man die wohl können, oder reicht es, dass erklären zu können?
1 weiteren Kommentar anzeigen
Hab die Formel in unserem Skript nämlich auch nicht gefunden, deshalb frage ich. Und danke für die Antwort :)
Oh. Und Welfens schreibt "Standardliteratur ist falsch". Also wenn du abweichende BNE-Formeln findest, dann liegt das wohl daran. Edit: Gern geschehen! :)
Zu dieser Frage wurde keine Stelle markiert
Hey kleine Frage zu der Graphik beim Branson Modell. Bist du dir da mit der Zeichnung sicher ? In den Unterlagen vom Skript ist eine etwas andere Zeichnung. Dort steigt MM0 nicht auf MM1 oder verstehe ich da etwas falsch
5 weitere Kommentare anzeigen
Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung! Hast mir sehr geholfen. Um nochmal zum Schluss die vage Andeutungen aufzugreifen von welfens. Mit der Aussage beziehst du dich dann ganz auf die Folie 96 zu der expansiven Geldpolitik richtig? Also dass er quasi eine Andeutung machte dass wir die Folie 96 zeichnen können sollten ?:-)
Kein Problem, ich helf gern, soweit ich kann :) Bleibt besser im Kopf hängen, wenn man es einem Dritten einigermaßen verständlich erklären soll. Also, ich denke auf jeden Fall, dass wir die expansive Geldpolitik (allgemein oder im Kontext Brexit oder USA oder sonstwas) können sollen. Einmal, weil er es gesagt hat, und auch weil es halt die einzige Grafik der Fälle ist, die im Skript steht. Die Sache ist, bei Welfens kann man nicht wirklich ausschließen, dass er dann nicht -doch- oder -zusätzlich- nach der Fiskalpolitik fragt.
Hi! Erstmal ein dickes Dankeschön an den Verfasser für diese tolle Zusammenfassung. Mir erschließt sich leider nicht der Unterschied zwischen dem Steady State Kapitalstock & BIP (S.5) und der Steady Sate Kapitalintensität & Pro Kopf Einkommen (S.7). Warum ist bei letzterem noch das +n mit im Nenner? Und welches der beiden Modelle müsste man in der Klausur SS17 bei Aufgabe 2a) verwenden?
4 weitere Kommentare anzeigen
Wo hast du das gehört? Es könnte vieleicht sein, dass es nur als graphische Lösung abgefragt wird. (wie auf Folie 102) und dann zusammen mit der goldenen Regel.
Ich geb nur meine subjektive Meinung hier, bitte verlasse sich da keiner drauf! Kann sein dass ich zu viel, zu wenig oder einfach falsches in der Zusammenfassung gemacht habe. Wenn jemand Ergänzungen hat oder weiß was explizit ausgeschlossen wurde, dann bitte so nett sein, das zu posten :) Zu Solow: Weder Welfens noch Kadiric haben explizit gesagt, ob Rechnungen dran kommen oder nicht. Kadiric hat mal da in der Richtung von "Welfens fragt lieber Gesamtzusammenhänge ab" gesagt aber mehr nicht. In der letzten Stunde hat Welfens selbst was zur Konjunktur der USA gesagt anhand von Solow. Das war dann bezogen auf die Trump Steuerreform, glaub ich. Vielleicht hat noch jemand bessere Notizen aus der Stunde? Meine Protokolle sind eher spärlich. Allgemein meine Idee wäre, das für Konjunktur USA mit Solow und Brexit mit Mundell Fleming Modell gefragt werden könnte (um beide Modelle abzudecken; könnte aber natürlich auch umgekehrt sein oder ganz anders). Für Handel scheinen die EU Erweiterungen wichtig zu sein. Vielleicht Importzoll Grafik/Erläuterung im Kontext von Trumps Stahlzöllen? Und mit Direktinvestitionen kann man wahrscheinlich überall argumentieren, das scheint sein Lieblingsthema zu sein... Aber alles rein subjektiv. Jeder muss selbst wissen woran er sich orientiert beim Lernen.