WS1718 LÖSUNGEN.pdf

Exams
Uploaded by Kaito Kid 13894 at 2019-12-01
Description:

Lösungen

 +1
224
23
Download
Wie lautet die allgemeine Formel hierzu?
Anzahl der Rüstvorgänge*Rüstkostensatz + Lagerkostensatz*Anzahl der Perioden der Einlagerung*Anzahl der eingelagerten Einheiten (Summe für alle Bedarfe, die eingelagert werden). 3*200 rechnet man demnach wegen der drei Rüstvorgänge in den Perioden 1, 5 und 7. 4*1*15 rechnet man etwa, da man den Bedarf der Periode 2 eine Periode lang einlagert (Bedarf wird in Periode 1 produziert, aber erst in Periode 2 rausgeschickt) und dies mit dem Lagerkostensatz von 4€ pro Einheit und Periode verrechnet. 4*2*10 sind demnach die Kosten, die entstehen, da man den Bedarf der Periode 3 zwei Perioden lang einlagert, 4*3*5 berechnet die Kosten für die Einlagerung des Bedarfs aus Periode 4. In Periode 5 wird neu produziert, und zwar auch die 30 Einheiten für Periode 6, die man eine Periode lang einlagern muss, daher entstehen Lagerkosten, die in dem Term 4*1*30 abgebildet werden.
Vielen Dank!
Warum nehmen wir hier bei Q= 8 , haben wir nicht bei der b) ausgerechnet dass Q=10 ist?
View 2 more comments
aber wiese machen wir 8 durch 2? ist es ein Formel?.
Ja. Q/2 ist eine Formel für die durchschnittliche Losgröße.
Warum verwenden wir hier nicht auch Q7 ?
Q7 wird nicht gelagert, wird direkt gerüstet und verbraucht
kannst du die Denkweise bitte erläutern? oder schreibt man si <= yi. für yi = 1 ?
wird ein Subunternehmen miteinbezogen, so muss mindestens der Standort offen sein. wenn si=1 muss yi=1 sein. Andersrum kann ein Subunternehmen nicht einbezogen werden.
hab hier: yi*si=1
muss nicht hier noch eine 4 hin ?
man könnte auch einfach umgekehrt standort 2 schließen, richtig? oder hab ich was übersehen?
View 1 more comment
Würde mich auch mal interessieren
Aber dann ist die 2. NB doch nicht mehr erfüllt?
Warum zählt CD zu den Vorrangbeziehungen, obwohl in der ersten Verbaureihe Das D vor dem C steht ?
Wir betrachten V2 und da kommt das C vor dem D.....und da C und D zusammen 6 ergibt kommt das in die erste Station da es <= 7 ist.
Danke für die Antwort, hab die Aufgabe da falsch interpretiert
müsste für den Startzeitpunkt nicht FAZ und SAZ stehen?
wie macht man das
View 2 more comments
Müsste die 1 sein, weil SEZ2 =5 ist, so muss 5 x auch die letzte Zahl sein.
Danke, habe nun Lösung 3 aus raus.
Warum geht man von der 5 direkt wieder zu 7? Mc ist doch jetzt mit 60 > 2* s/l ?
View 1 more comment
Genau, erst bei x > 100. also wenn die durchschnittlichen Rüstkosten geringer sind als unser errechnetes mc
Danke , war ein Denkfehler
Also im Endeffekt Q1=50 und Q5=60?
View 1 more comment
Kann man die Aufteilung auch anders vornehmen? Sprich, in Q1 1, 2, 3, 4, 5, und dafür dann in Q6 6, 7 ?
klar. Hab Q1=60 und Q2=50. Gesamtkosten von 840.
war das nicht andersrum?
Kann mir jemand erklären wie wir auf die Ergebnisse kommen?
View 1 more comment
Danke für die schnelle Antwort !
Kann hier jemand ab der 3.2 g) mal genau erklären wie man da vorgeht?
wie geht man hier vor?
Alle werte mit Pfeile kommen aus der obigen Tabelle.
Könnte das jemand nochmal genau erklären?
Wie geht man hier am besten vor ? Blicke da grade nicht so richtig durch
wie kommt man auf diese zahlen bei f ? dass wir 3 mal rüsten ist ok. aber danach? sorry stehe total aufm schlauch
Glaube Q ist unsere Anzahl besetzter Q in e. 200=S, 4=l die Klammern = 1,2,3 sind tau aus unserem groffverfahren
muss das nicht c,d - a - b - e sein? sowohl c als auch d haben prio 2, auch wenn sie nicht zusammenhängen. oder würde ich das nur machen, falls weder a noch e mit c bzw. weder b noch a mit d zusammen passen würden?
Es gibt keine Prioritäten. Man muss nur die Vorrangbeziehungen beachten.
ist das ne 2?
Ja ist die Formel von klassischen Losgrösse
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären, was die Lösung im Pseudocode beim Groff-Verfahren aussagt? Bedeutet das, dass das erste Los (Q1) auf der ersten Station erbracht wird?
Was soll dabei verbessert werden?
No area was marked for this question
Wie geht man bei 3.2 g) vor?
Die vierte Gleichung aus der 2.NB ist doch nicht erfüllt oder?
warum? x1,4 (=10) + x2,4 (=0) ist größer gleich 5. oder was meinst du?
Warum werden bei Nebenbedingung 2 und Nebenbedingung 3 keine Zahlen hinzugefügt?
Beim Ausschreiben von Modellen dürfen wir nur Parameterwerte einsetzen, niemals Variablenbelegungen. x_ik ist eine Variable und wird damit lediglich mit den richtigen Indizes versehen. Welche Zahlen würdest du eigentlich eintragen wollen?