WING ET1 F06 Klausurloesung.pdf

Exams
Uploaded by Björn Reinke 1484 at 2019-02-12
Description:

Altklausur

 -1
139
7
Download
kann mir jemand erklären, wie das ersatzschaltbild in diesem Fall aussieht? Ich verstehe nicht wie man auf dieses Ergebnis kommt :/. danke :)
Wie löst man denn so eine Aufgabe?
Du kannst aus der gegebenem Übertragsfunktion ablesen, dass der Filter Frequenzen über ca 30 Hz nicht mehr passieren lässt, Bzw dämpft. Aus dem Diagramm des Eingangssignal kannst du ablesen, dass ab 0,2 s eine Frequenz von circa 60 Hz anliegt. Also wird diese gedämpft bzw rausgefiltert. Im Bereich davor von 0 bis 0,2 s hatte das Eingangssignal eine Frequenz von 10 Hz. Daher kannst du die Kurve einfach übernehmen.
super danke
Kann mir jemand zeigen, wie hier umgeformt wurde?
das ganze mit jwc multiplizieren
Weisst jemand warum hier Uc = 0 ist, obwohl bei frage 3.1 die Spulen mit R=unendlich die Spannungen noch berechenbar sind?
kannst du über die Maschenregel berechnen u3- uL1 + uc = 0
und für t-> unendlich kommt man drauf, weil im eingeschwungenen zustand die Kondensatoren sperren, also die Spannung an der Stelle 0 ist
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären wie man auf die Bonusaufgabe von 4.9 kommt?
Jemand ne ausführliche Lösung zu dem ?
View 1 more comment
Aber was das mit der Idealen Spannungsquelle soll ist mir ein Rätsel
...
Hey, weiß jemand wie man den Kurzschlussstrom hier berechnet? Gilt hier Ik=I2?
Ja, Ik=I2, man lässt R3 weg, da R3 parallel zu dem Kurzschluss ist. Somit ist I2=U2/R2. Da R3 wegfällt, gibt es keinen Spannungsteiler mehr und deshalb ist U2=U