Übungsblatt Nr.8 [Mitschrift].pdf

Assignments
Uploaded by Paul the prominent 3767 at 2019-06-07
Description:

Übung vom 07.06.2019 Für Anmerkung/Korrekturen dankbar!

 0
106
6
Download
Was haben diese Eqn Werte zu bedeuten und wieso nehme ich für SSEu ausgerechnet die 222,6674?
View 3 more comments
Hab dieselbe Frage
ich glaube welche Werte man nimmt, hängt davon ab wie das gefragte Modell aufgebaut ist
Wie kommt man auf die Werte?
Warum wird die Formel umgeformt? und wann muss man das machen weil mit der eigentlichen Formel kommt nicht das Ergebnis raus.
kann mir jem. erklären wie ich auf das restringierte Modell komme und die interpretation zwischen unrestringierten und restringierten Modell?
View 3 more comments
Aber wie genau sind wir auf dieses Modell gekommen ? Wir überprüfen hier ja die Signifikanz von educ und exper und educ2 und exper2. Müssten wir die dann nicht rauslassen oder verstehe ich da was falsch..
@Anonymer Geldsack nein, es wird ja gesagt, dass EDUC und EXPER den gleichen Effekt auf ln(wage) haben. Also hätten sie den gleichen Koeffizienten => b2*EDUC+b2*EXPER = b2*(EDUC+EXPER).
Wieso K = 6 und nicht 7?
Das Model hat nur 6 Koeffizienten, es gibt im unrestringierten kein EXPERxEDUC.
Gefragt war doch, dass man überprüfen soll, dass arbeitserfahrung den gleichen("=") Effekt hat wie Ausbildungjahre, damit müsste wir doch in h1 gleich setzten und in h0 ungleich oder nicht? :D Also das was überprüft werden soll, wollen wir ja nachweisen, also am ende bestätigen und das kann ja nur über h1 passieren
Nein, exakt falsch herum. Ich würde dir das Kapitel 3 aus der Vorlesung, "Intervallschätzung, Hypothesentests und Prognose" empfehlen, das sollte helfen, ein Grundverständnis aufzubauen.