Übung 8: Aufgabe 26 - 29.pdf

Assignments
Uploaded by El Profesor 9184 at 2020-01-11
Description:

.

 0
60
7
Download
wie kommt man hier auf die 100000 ich hätte jetzt alle gesamtkosten addiert und dafür genutzt
Aber genau das wird doch hier gemacht: die Gesamtkosten betragen 682.500 € und die produzierte Menge beträgt 100.000 ME. Somit betragen die Stückkosten: 682.500 € / 100.000 ME = 6,83 €/ME. Die 100.000 ME lassen sich direkt der Aufgabenstellung entnehmen:
Oh man ich bin so ein Otto ich hab die ganze Zeit gesucht und die 100000 total übersehen. Vielen lieben Dank!!
Müsste der Variator hier nicht -> 0,33 heißen?
Müsste man hier nicht als "variable Kosten" die variablen Stückkosten * Menge in die Formel des Variators einsetzen können ? V= (125.000*100.000/ 250.000+125.000*100.000) *10 = 9.99
Wieso werden hier die 100.000/2 gerechnet (sind das die 100.000 von den Fixkosten oder von der Stückzahl?) und dann * den Variator? Hilfe! :S
1. Variator formel aufstellen 8=(10 x variablekosten)/(100.000+ variablekosten) 2. Die gesamten kosten auf andere seite bringen 8 x 100.000 + 8 x variable kosten = 10 x variablekosten 3. die 8 x variablekosten auf rechte seite wieder also minus rechnen also 10 minus 8 8 x 100.000 = 2 x variable kosten 4. 800.000/2 = variable kosten endergebnis 400.000 = variable kosten
Top, stand so dermaßen auf dem Schlauch.. :D Vielen Dank!
wie kommt man auf dieses Ergebnis ? also wenn ich alles aufsummiere,komme ich nicht drauf …..
meinst du die 99000 oder die 879000? Wenn man alle Ergebnisse addiert kommt man auf 879000€...vielleicht hast du dich nur vertippt
No area was marked for this question
wieso rechnet man bei A28) Aufgabe a) bei 5.: 100.000/2 * 8 ?
View 1 more comment
Also, wir haben nun für die 3. Zeile der Tabelle lediglich die Fixkosten (100.000 €) sowie den Variator (8) gegeben. Jetzt muss man sich noch einmal in Erinnerung rufen, was ein Variator von 8 bedeutet: ein Variator von 8 bedeutet, dass 80% (Variator von 8 bedeutet "80%") unserer Gesamtkosten (die wir noch nicht kennen, die müssen wir erst bestimmen) variabel sind. Im Umkehrschluss heißt das natürlich, dass 100% - 80% = 20% unserer Gesamtkosten fix sind. Das heißt, unsere 100.000 € Fixkosten machen 20% der Gesamtkosten aus. Nun wenden wir einfach den Dreisatz an: wenn 100.000 € eben 20% entsprechen, dann entsprechen 100.000 / 20% = 500.000 € also den Gesamtkosten. Nun wissen wir aber ja, dass von diesen 500.00 € Gesamtkosten genau 80% variabel sind, somit betragen unsere variablen Kosten genau 500.000 x 0,8 = 400.000 €. Ich habe hier mit Prozenten bzw. Dezimalzahlen gerechnet (also 20% bzw. 0,2 und 80% bzw. 0,8) man kann aber genauso gut mit den "Variator"-Zahlen rechnen, also mit 2 und 8. Beantwortet das eure Fragen?
Danke dir !!!
kann mir jemand den zweiten teil von b bitte erklären?