Übung_3_Mitschriften.pdf

Assignments
Uploaded by ncl 61219 at 2020-01-23
Description:

Übung 3: Mitschriften

 0
165
8
Download
Woran entnimmt man hier, dass die Spieler überbezahlt werden?
glaube, weil gilt ANR(x)>MR(x). bzw. grafisch wird das ja deutlich
Müsste man das in der Klausur auch schreiben, weil eigentlich ist ja nur nach Spielerfolgsmax. gefragt?
Müsste man nicht noch die Fragen beantworten oder reicht einfach die Abbildung? Die gleichgewichtige Talentverteilung ist ja bei WCTPL=/1-WPCTS) mit P*. Das besagt ja, dass die nächste Einheit an Talent beiden gleich viel Wert ist und es somit nicht zu Transfers kommt, also herrscht sportliche Ausgeglichenheit? Obwohl die Siegwkt. nicht 0,5 ist ?
push
also ich hätte jetzt gesagt dass die Liga nicht sportlich ausgeglichen st, da WPCT nicht bei ,5 liegt, aber bin mir hier auch nicht sicher ob das jetzt so gemeint ist
Hätte hier nicht der komplette Beweis nach Kesenne hin gemusst? Ich weiß nie wie ausführlich sie das haben möchte ?
View 1 more comment
Übung 3, Aufgabe 3 b) meinte ich :D
Nein ich glaube nicht
Was heißt Nullsummenaktivität ?
View 1 more comment
Und: wenn der eine gewinnt, verliert der andere.
danke :)
hey was bedeutet MRP? bzw warum ein p?
Marginal Revenue Product = Grenzerlösprodukt
würde diese antwort in der Klausur so genügen?
View 2 more comments
Also meinst du die Erlösfunktion nach X ableiten?
Den letzten schritt halt, haben wir überall so gemacht um zu beweisen dass es überbezahlt ist. Obs dahin gehört keine ahnung
ist es richtig das die Funktion aus dem Ursprung kommt? bei mir tut sie das nicht
habe mir dazu geschrieben, dass sie entweder aus dem Ursprung oder dem Achsenabschnitt kommen kann. Also ist es schätze ich egal
Es kommt darauf an, wie die Funktion von W(x) aussieht. Wenn die Funktion einen Achsenabschnitt hat und man zeichnet die Gerade aus dem Ursprung, ist es ein Fehler. Solange man aber nur skizziert ohne eine konkrete Funktion ist es glaube ich egal... Würde die Funktion dann aber trotzdem durch den Ursprung laufen lassen.