Übung 2 - "Trafo 1".pdf

Assignments
Uploaded by Marvin S 2426 at 2018-10-29
Description:

Übung vom 24.10.18

 +8
207
9
Download
Könnte jmd bitte erklären wie man auf diesen Zusammenhang kommt?
View 3 more comments
Ich will nur anmerken dass das eventuell nicht stimmt was ich gesagt hatte von wegen man müsse sich nur die Spule anschauen. In diesem Fall stimmt es weil der Trafo Streu und verlustfrei ist
Wieso wird DURCH Wurzel 3 gerechnet. Also gibt es irgendwie eine Regel, wann durch Wurzel 3 genommen wird und wann mal Wurzel 3? Weil bei der Scheinleistung haben wir ja auch mal Wurzel 3 genommen... Irgendwie verwirrt das ganze, wieso kann der Lehrstuhl keine Lösung einfach hochladen, sowie es auch in GET der fall gewesen ist ;(
wieso wird hier die Nennspannung durch Wurzel 3 geteilt?
Kann mir einer erklären, warum die Formel P= 3*U*I heißt und nicht nur P=U*I ? Hat ja wohl nichts mit der Trafoanzahl zu tun, da bei d) ja auch die 3 in der Formel ist.. Besten Dank !
View 3 more comments
woher wissen wir denn das es ein drehstrom system ist ? trafos müssen doch nicht gezwungener maßen mit drehstrom arbeiten ?
also normalerweise steht das in der aufgabenstellung ob der trafo mit 3 Phasen betrieben wird. hier steht das jetzt explizit nicht dran aber es steht ja t1,t2,t3 dran. das deutet auf 3 Phasen hin. allgemein in elma sind bei den trafos immer 3 Phasen integriert. in get nur eine.
woher kommen die wurzel 3 ?
View 3 more comments
Achja stimmt. Danke!!
bidde bidde
Woher kommen hier die 30 Grad?
Skript "Drehstromtransformatoren" Folie 27. Du musst immer mit 30° rechnen.
kann mir jemand erklären oder einen link schicken wo gesagt wird wie man darauf kommt und was das genau bedeutet?
Warum? Die Formel für ü lautet doch ü=U1/U2
ü steht für die Übersetzung und in der Übung wurde gesagt, dass wir dabei immer den größeren Wert durch den kleineren teilen, damit ü>1 ist.
Könnte mir das einer genauer erkären? Warum ist die Verschiebung genau gegenläufig?
Weil die Phasenverschiebung vorher bei 180° lag, und das ist genau gegenläufig zu 0°
Ist hier die Reihenfolge egal? In der Vorlesung wurde erst R1 und dann L1 gezeichnet.