Tutorium (8).pdf

Assignments
Uploaded by der Stydent 5339 at 2020-07-02
 +3
297
24
Download
muss man hier immer aufrunden?
View 2 more comments
Verteilungstabellen s. 9. Du rundest von t=78 auf 80
Danke dir
Wie kommt man auf 1,6641 ?
Woher kommen die Werte?
View 1 more comment
Ich komme auf ein ergebnis von 0.006 Habe ich es im TR einfach falsch eingetippt oder ist meine rechnung schon falsch?
muss man hier nicht die Mittelwerte der zusammengefassten klasse nehmen ? das wäre doch beim ersten jeweils -0,05 oder nicht ?
ist nicht eine negative Korrelation vorhanden, wenn po<_0 ist? in der Aufgabenstellung war ja nach der positiven gefragt...
View 4 more comments
Bedeutet positive Korrelation > 0? Nur für mich fürs Verständnis.. wenn nach einer negativen Korrelation gefragt wäre, dann wäre es H1: p<0?
@anonyme genau
Unsere Tutorin hat das bei uns korrigiert und = 0 hingeschrieben. Was ist denn jetzt richtig ?
Prüfen wir in der schließenden Statistik nur auf lineare abhängigkeit und nie auf stochastische abhängigkeit?
Der X^2 Unabhängigkeitstest testet ob 2 Merkmale voneinander stochastisch unabhängig sind. Steht in der Musterlösung der weh Klausur 2017
Wie wurde die Tabelle zusammengefasst ?
View 4 more comments
super vielen dank!
kann man aufhören alle nöl zu berechnen sobald einer unter 5 ist und dann direkt klassen bilden oder muss man alle ausrechnen?
No area was marked for this question
Warum nimmt man hier jetzt diese Formel und bei b) die andere, wenn sich doch nichts geändert hat? Also n war ja schon vorher >=30..
irgendwie geht es darum, dass bei der Prüfgröße T die Hypothesen immer =0, oder >< 0 sein müssen.. beim Z Test jedoch auch andere werte.. ich denke bei aufgabe 2B) könnte man auch Z nehmen aber bei 2c) nicht..
Ah okay danke dir! :)
muss man sobald ein wert unter 5 ist alle klassen zusammenfassen, weil einige zusammengefasste klassen schon über 5 waren
Also so würde es theoretisch auch gehen
warum ist das so ?
Wo finde ich diese Formel?
Auf S.40 der Vorlesung
Nicht Klausurrelevant
Warum nimmt man hier die Formel? n = 80 ist doch größer als 30, also müsste man doch die Formel da drunter aus der FS nehmen oder nicht?
View 2 more comments
komisch :o wie kann das denn sein :D aber danke @derStydent
irgendwie passt das aber nicht zusammen.. wenn man bei Tutorium 9 Aufgabe 2a) die obere Formel nimmt, kommt man auf anderes Ergebnis(wenn ichs mit ln rechne kann seine Aussage widerlegt werden, wenn mit der oberen wo kein ln vorkommt, wird seine Aussage widerlegt) als wenn man die Formel mit ln nimmt.. irgendwas muss da dran sein
In der FS steht ja aber auch: Ablehnen bei Z<-Z1-a ; hier ist doch dann auch -29888<-1,6449?
View 3 more comments
Ganz genau!
Ok, danke Inscope. Wusste ich nicht.
J ist doch die Spalte und L die Zeile ? Oder andersrum?
View 5 more comments
L ist die Anzahl der Spalten und J die anzahl der Zeilen. In dem Fall jeweils 2 und damit ergibt sich (2-1)*(2-1) = 1
Danke! :)
Spalte ist j und Zeile ist l oder?
Andersherum!
Also weisen die Indikatoren keine Abhängigkeit auf, richtig?
Korrekt, Antwortsatz kannst du in der Klausur aber weglassen meinte Sibbo
Super, danke dir
Wo hast du die Werte "-0,065", "-0,015", etc. her?
View 2 more comments
wie errechnet man die ?
Z.B -0,1+(-0,03)/2 = -0,065 oder -0,03+0/2 = -0,015
Woher ergibt sich diese Zahl?
du rechnest die Spaltenanzahl (2) -1, multiplizierst die mit der Zeilenanzahl (2) -1 und hast somit schonmal die Anzahl der Freiheitsgrade. Dann noch 1-alpha (1-0,01) ergibt 0,99. X^2 1;0,99 entsprechend in der Tabellensammlung auf Seite 6 nachgeschlagen -> 6,635
also ich weiß wo der Wert herkommt. Aber in der Tabellensammlung haben wir ja jetzt eigentlich die Werte vertauscht. Also das ist ja der Wert für x²_0,99; 1 und nicht für x²_1; 0,99. Wieso ist das hier egal, bzw. gibt es dafür eine Begründung?
View 2 more comments
Achso, das spielt überhaupt keine Rolle ob da jetzt X^2 w;v oder X^2 v;w steht. Wird schließlich genauso abgelesen 👍
najut, danke
Ich glaube hier hast du dich verrechnet. Ich habe andere Werte.
ich habe eben nochmal nachgerechnet. Das einzige was mir auffiel, dass ich bei n-schlange 33 einen Zahlendreher habe (12,95), restliche Werte sollten korrekt sein
Wieso nimmt man hier die T-Verteilung als Prüfgröße und nicht die Z-Verteilung? n ist doch größer als 30
View 2 more comments
wäre echt gut zu wissen😅😂
Habe mir zu dem Thema Videos angeschaut
Was heißt das?
5
Hat er in der Live-Vorlesung gesagt, dass das nicht Klausurrelevant ist?
ja, er hat es explizit ausgeschlossen, weil er sich bei der Klausur nach der FS gerichtet hat
Hier müsste noch ein minus davor!:)
Ich weiß, bei dem anderen Wert ist es genauso. Habe es nur weggelassen, weil es eh auf das Selbe hinaus kommt. Aber danke für deine Aufmerksamkeit 👍
Achso, danke!:)