Tutorium 11.pdf

Assignments
Uploaded by Andreas Stach 4256 at 2019-01-18
Description:

Aufgabe 11.2c) fehlt mir, wenn jemand weiter weiß , gerne helfen.

 +1
184
4
Download
Hat jemand ne Idee? Da es ja ne KM ist müsste ja die Antriebsleistung W_punkt=Q_punkt_23-Q_punkt41 sein oder? Es wird ja bei einer niedrigen Temperatur Wärme aufgenommen, welches dann unserer Kälteleistung entspricht und Wärme bei höherer Temp. abgegeben Q_23?
ja du kannst es so machen wie du sagst. Du kannst aber auch die kompression und die expansion einzeln mit dem arbeitsintegral berechnen und dann miteinander verrechnen (expansion liefer arbeit, kompression braucht arbeit). Beide methoden führen auf das gleiche ergebnis
Kann jemand vielleicht die Rechnung dazu nochmal aufschreiben? Dass W=Q23-Q41 gilt, weiß ich auch, aber stehe jetzt wieder aufm Schlauch. Wie genau rechne ich die Arbeit und die Wärme in dem Fall aus? (Mit Formeln bitte) Danke
warum stationär? Es ändert sich doch die Temperatur nach einer gewissen Zeit?
wenn du das gesamte system betrachtest, dann ist es ein stationär durchströmtes system (mit arbeitsstrom ins system rein). Das sich zustandsgrößen ist in diesem fall nicht relevant. Sationär heißt nur dass die zustandsgrößen unabhängig von der zeit sind. Egal wann du schaust ist der eingangszustand immer genau derselbe und der ausgangszustand bleibt immer derselbe.
Wieso kann trz. Noch die Formel für delta_s verwendet werden? Die Anlage ist doch jetzt adiabat + reversibel , also isentrop d.h. delta_s ist null?
View 2 more comments
Ne ich bin mir ziemlich sicher wenn du alle größen korrekt hast, dann wird dir die formel auch delta_s=0 liefern. Ich mein alle größen bzw variablen des terms sind davon beeinflusst, ob der prozess adiabat, reversibel oder beides is
Ja gut das macht Sinn ? dann hab ich mich wohl bei Übung 9 verrechnet und dann angenommen das liegt an der Formel . Danke !
Temperatur in Celsius mit kleinem t