Trafo 3.pdf

Assignments
Uploaded by Tim Stegemann 1552 at 2020-06-01
Description:

Übung 3 - "Trafo 3"

 0
22
4
Download
Ist in diesem Wert nicht auch die Streuungsinduktivität also L1o mit drinnen, bzw. wo bleibt unsere Streuung?
View 7 more comments
also 1,5 Ohm und L1sigma aus dem kurzschlussversuch nehmen ?
jo
5,77 kVA=5770 VA nicht kVA
Wo kommt das w=320 her?
Ist einfach die Formel für w =2*pi*f also hier 2*2*pi *f
also dann kommst du auf 0,02758, und hier wurde einfach nur schlecht gerundet glaube ich
wieso wurde hier kein Wurzel drei verwendet in der Nennleistung?
View 7 more comments
Also ich bin jetzt auch kein Genius unbedingt und versuche mir mein Wissen in Elektrotechnik und ElMa aus allen ecken rauszuziehen, da der Lehrstuhl meines Erachtens nicht unbedingt hilfreiche VL Folien hat, aber was will man machen ':D Wie ich es verstanden habe (Vllt Korrektur falls es falsch ist): bei der wirkweise eines asm ist es wichtig, dass sich die Statordrehzahl von der Rotordrehzahl unterscheidet. Der Stator läuft also synchron und dazu der Rotor asynchron. Würden Beide synchron laufen, würde es zum Stillstand kommen, wegen der Induktion. Schau dir vielleicht mal das YouTube Video zu Induktionsmotor an, da erklären die das Verhältnis ziemlich gut. Also synchronedrehzahl bezieht sich auf die Statordrehzahl und Nenndrehzahl ist die Drehzahl des Rotors.
Ich glaube weil wir uns im Wechselstromkreis befinden.