Thermo Übung 4.pdf

Assignments
Uploaded by Andreas Stach 4258 at 2018-11-16
Description:

4. Übung Ws 18 19

 +6
346
9
Download
Hat hier jemand die restlichen Antworten?
Verwendet man hier eigentlich die richtige Dichte? Die 1000kg/m³ waren ja für das inkompressible Fluid gedacht. Wenn sich das Fluid aber nun als perfektes Gas verhält, kann man doch die Dichte mithilfe des idealen Gasgesetz berechnen (rho = 1/v = p/RT). Dadurch müsste man doch auf ein komplett anderes Ergebnis kommen?
hab ich mich auch gefragt
Wie kommt man hier auf die untere Zeile? Wo steht die Formel dazu? Kann ich gerade leider nicht nachvollziehen. Das d(pv) ist für mich verwirrend.
View 2 more comments
Sprich: Wo kommt die Zeile bzw. Formel" -pdV + d(pv) + cdc + gdz = 0" her? Ist wahrscheinlich offensichtlich aber sehe es gerade einfach nicht.
Die Herleitung steht im Skript Abschnitt 2.9: Bernoulli-Euler-Gleichung h=u+pv <--> dh=du+pdv+vdp wird in den Hauptsatz eingesetzt
Das kann doch aber auch nicht sein T__1+ was positives kann sich doch nicht verringern!
Müsste ja irgendwo rausfallen das Minus sehe aber noch nicht wo
Es muss auch c2-c1 heißen ganz am Anfang, dann steht am Ende T1-c2/2cp und dann passt es
wieso ist es hier stationär obwohl es in Übungsblatt 5 Aufgabe 1 instationär betrachtet wurde?? die beide Aufgaben sind ziemlich ähnlich aber einmal geht die Luft raus und einmal rein.
Steht in der Aufgabe "zeitliche Änderung vernachlässigen"
kann mir irgendjemand erklären warum hier kein Minus steht? Der Massenstrom geht aus dem Kontrollvolumen raus & das muss laut der Aufgabenstellung und Logik auch so sein (man könnte es natürlich auch rein theoretisch anders rum annehmen, aber dann ist's unkonsistent mit der skizze)
View 5 more comments
Anonyme Noten hat’s richtig erklärt, davon geh zumindest ich mal aus, ich glaube da gibt es keine richtige Konvention, ich stell mir das wie in TM vor, du bekommst eben andere Vorzeichen wenn die Annahme falsch war, aber du kannst ja gerne mal in der Sprechstunde fragen und uns erleuchten.
leider sind in der sprechstunde oftmals studenten, die von solchen details leider auch nichts mit sicherheit sagen können. Aber ich werds bei nem Mitarbeiter mal in erfahrung bringen und hier rein schreiben.
Falls sich sonst noch jemand wundert: Das (cp-cv)/cv ist eine hochzahl. Der Aufschrieb war wohl nur so unleserlich dass es jeder falsch abgeschrieben hat.
danke. dachte mir auch schon dass das komisch ist.
Hab nochmal alles verbessert, wenn die Nachfrage da is lade ich es gern nochmal hoch
warum hast du hier pdv zweimal stehen? Ist es nicht so, dass aufgrund des konstanten Volumens der Term -pdV wegfällt und d(pv) zu vdp wird?
View 2 more comments
@banane ich glaube weil man hier p(DV) nach der Produktregel ableitet
D(PV) gleich vpd plus pdv
was passiert hier??
View 2 more comments
= m du + u dm ?
genau