Thermo Tutorium 10.pdf

Assignments
Uploaded by Andreas Stach 4256 at 2019-01-14
Description:

10. Tut

 +3
204
6
Download
0,29 oder
In der Aufgabenstellung ist doch gesagt, dass der Druck konstant ist. Wie kann dann p2 und p2' unterschiedlich sein?
Würde mich auch interessieren, sollte bei konstantem Druck nicht das alles auf einer Höhe sein?!
Das ist nur ein ersatzprozess damit man die fläche zeichnen kann. Man muss das machen damit man die bzw eine form der gibbschen fundamentalgleichung anpassen kann.
Das Ergebnis ist zwar richtig, aber die Annahme ist doch falsch? Stationär durchströmt heißt doch, dass der Entropieinhalt des Systems über die Zeit gleich bleibt, also ist die linke Seite null. Daraus, dass der Massenstrom rein genauso groß ist, wie der raus, kommst du dann auf das gleiche Ergebnis
View 5 more comments
da hätte ich auch noch eine Frage an die anderen hier: wenn man für m_punkt_2 , m_punkt_luft einsetzt dann ist das ausreichend , weil die Richtungsinformation ja schon durch das "-" vor dem m_punkt_2 kommt oder?
Jup, solange du einfach alles was reingehst mit + und was rausgeht mit - kennzeichnest, stimmt es. Ich finds zum Üben anschaulicher, wenn mans erstmal mit den 2 Masseströmen hinschreibt und dann m_punkt_ein=-m_punkt_aus nutzt.
Wo steht die im Skript ?
Offizielle formelsammlung
die steht auch im Skript auf Seite45 oben. beachte, das hier in der klammer p2/p1 steht (also genau umgekehrt wie hier) , aber dafür der exponent zu (k-1 )/k
hier müssen "+" hin
Ja, mein Fehler danke
Woher hast du diese Formel? Finde sie nirgends im Skript
Die wurde in Übung 9 oder so hergeleitet. Die notwendige Arbeit ist eben unterschiedlich bei rev. oder irr-Prozessen. Aufgrund des Temperaturunterschiedes (Reibungswärme bei irr-Prozessen) geht Arbeit verloren. Wie man hier drunter sehen kann.