Thermo 2 Übung 2.pdf

Assignments
Uploaded by Andreas Stach 4258 at 2019-05-06
Description:

Reupload weil davor komischerweise nichts angezeigt wurde

 +5
379
14
Download
hier geht man jetzt einfach davon aus, dass x1 = x2 ist. woher kann ich das denn wissen? Die Aufgabe sagt ja es soll keine Kondensation auftreten, es wird also irgendwo Wasser "erzeugt" -> folglich müsste sich doch vom Zustand 1 nach 2 mein x ändern oder?
View 2 more comments
ja das ist richtig. Man kann (in manchen aufgaben) das x_gesamt aufteilen in x_dampf und x_flüssig, aber das x mit dem man in den allermeisten fällen arbeitet (und das is auch das was im h1+x diagramm angetragen ist) ändert sich nicht wenn man nicht explizit wasser (in egal welcher form) hinzufügt oder wegnimmt.
warum ändert sich dann das x in der aufgabe c) ?
Wieso wird vom Punkt 1 zum Punkt 3 eine Gerade, zum Punkt 2 jedoch ein gestrichelter Weg gewählt? Und wie kommt man auf die 38°C (Punkt 3)?
das liegt an der Aufgabenstellung. dort wird gesagt, dass das kondensat abgesondert wird. sprich man bewegt sich bei Phi=1. die gerade ist dann "Hebelgesetz", da sich der Strom in zwei Zustände aufgeteilt hat
wie ist das Hebelgesetz zu verstehen? Nehme ich hier die hälfte der strecke, wenn es diesen Winkel hat oder nehme ich die Hälfte der Strecke von x2 und x1?
Warum geht man von 1 nach 3 auf der Isenthalpen und nicht auf der Isothermen? Steht ja eigentlich nur da, dass Luftfeuchtigkeit entnommen wird
View 3 more comments
@anonym anders als so ist es auch völlig falsch. Man muss es so machen ^^ @notizbuch lies dir nochmal alles genau durch das sind echt basics, die musst du drauf haben bevor du überhaupt ne aufgabe anschaust
@nudelsuppe okay gut, schreibe thermo 2 aber eh noch nicht, muss erstmal 1 bestehen😂😅
Wie kommt man drauf, wo genau der Punkt ist?
View 2 more comments
Ja leider flasch verstanden. Du beachtest bei der mischungsgerade im h1+x diagramm nur den teilstrom der trockenen luft! Wenn du also wie du richtig sagst das kondensat abscheidest änderst du nichts an der menge bzw dem strom der trockenen luft. Und das verhältnis ströme der trockenen luft zweier zustände ist beim mischen das entscheidende wie ich die mischungsgerade aufteile. Schau im skript auf s.16/17
Ahh, dass macht natürlich Sinn, vielen Dank dafür!
müsste das nicht + 126 J/K g sein?
Doch
Warum ist das gesamte System adiabat? Es wird doch Wärme abgegeben?
View 3 more comments
Dann macht aber der 1HS so doch keinen Sinn.. Für mich sieht es so aus als würde man das gesamte System betrachten und die abgeführte Wärme bei Abkühlen vernachlässigen..
Dieser erste Hauptsatz bezieht sich lediglich auf den Vorgang der Wasseraufnahme des Trockenmittels. Dieser Vorgang ist laut Aufgabenstellung (steht unten) als adiabat anzunehmen.
warum mussten wir hier h_w berechnen und wie könnte man drauf kommen? Danke im Voraus
für die steigung des Randmaßstabs und man kam über dem 1. HS darauf
Sollte das nicht Celsius sein?
View 3 more comments
Alles klar, Cp ist dann als Jouls pro Gramm und pro Temperatur Einheit einfach gegeben, und weil wir uns auf die 0 C beziehen, muss man nicht umrechnen. Vielen Dank!!!
Du musst nicht umrechnen weil es sich hier um eine Differenz handelt. Es heißt eigentlich cp,w * delta_T. Ob du nun delta_T = 30°C-0°C oder 303K-273K nimmst ist dann gleich.
Was ist Punkt 1 und 2 hier? Das entspricht nicht die Zustand 4 in Gemisch (Abgesehen von Diagramm)??
Das gehört zu der zweite Teilstrom. Vor der Trocknung gibt es nur Luft und Dampf (Das ist 1) und nach der Trocknung gibt es Luft, Dampf und Wasser (Das ist 2), weil flüssiges Wasser aus dem Luft weg genommen wird
Welche Wert hat alpha in der Stelle? sollte es nicht 0,8 sein?
Das Stichwort im Text ist hier "sodass keine Kondensation auftritt". Daher muss phi=1 sein.
wie weiß man, dass phi = 1 bei Zustand 3 ist?
Die Luft ist immer noch gesättigt (phi=1, p=p_satt), da bis zu dem Zeitpunkt Wasser abgeschieden wurde. Würde man noch weiter abkühlen, würde auch noch mehr Wasser auskondensieren.
wieso ist x1=x2 ?
x ist die Masse an Wasser bezogen auf die Masse an trockener Luft. Da nichts zu- oder abgeführt wird, muss das Verhältnis konstant sein.
woher kommen diese Werte ? vom Diagramm?
Jup, Differenz der roten gestrichelten Vertikalen ganz rechts und Punkt 3
dankeschön
Müsste die steigung nicht 126 sein? Hier ist sie ja negativ oder hab ic hda was falsch verstanden?
View 1 more comment
Stimmt, tut mir leid
Kein Grund zum entschuldigen :), vielen Dank fürs Hochladen der Übungen