SS 2017.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-12-03
Description:

SS 2017

 +1
95
9
Download
Kann das jemand erklären?
Die Optimale Menge von Gut 2 ist unabhängig vom Einkommen und bleibt somit auf allen Budgetgeraden gleich
Die Nachfrage bei p würde allerdings steigen, da die Käufer Geld zurück bekommen, wodurch der Preis steigen würde. Ich glaube eher, dass sich der Effekt aufheben würde, oder?
Gibt es einen Unterschied zwischen der Nachfrage und der optimalen Konsummenge?
Könnte es nicht auch einfach eine Gerade sein? Man weiß ja nicht wie schlecht x1 oder wie gut x2 ist.
Hier müssten die Achsen vertauscht werden, da die Angebotsfkt eine Funktion des Preises ist.
wieso ist der Ausdruck mit -k?
View 1 more comment
Es fallen nur ein Teil (k) der Fixkosten an. Ich würde sagen das ist richtig so, da die komplette Kostenfunktion dort steht und y=0 gesetzt wurde. Durch das 0 setzen entstehen nur die Fixkosten (20000). Diese werden dann mal k gerechnet,da nur ein Teil davon anfallen.
-k * 20000 -> da durch die Veränderung von k dazu führt, dass sich Fixkosten ändern. Annahmegemäß sind solche Faktoren zw 0 und 1
Müsste hier nicht 1/400 stehen und nicht 1/2?
ja sehe ich auch so..
Hier muss m/p1 stehen
No area was marked for this question
vielen dank für den upload