SoSe 18, A1, e).jpeg

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2020-02-09
Description:

Keine Garantie auf Korrektheit

 +2
25
2
Download
No area was marked for this question
Wie kommst du auf diese Lösung? Ist das aus irgendwelchen Unterlagen nachvollziehbar? Ich sehe nicht, das sowas in der Vorlesung oder Übung drankam...
Außerdem, warum wird das Sparen konstant ab einem gewissen hohen Einkommen. Ergibt für mich keinen Sinn, steigt das nicht prozentual mit an, warum sollte jemand ab einem Einkommenslevel nicht mehr weiter sparen?
Versteht jemand was negative Erparnis S heißt? Oder wie kann man das an der Stelle verstehen?
View 2 more comments
Naja, wenn du sparst bringst du ja Geld zur Bank. Wenn du "negativ" sparst, dann holst du Geld von der Bank.
Das Einkommen ist so gering, dass man nicht die Möglichkeit hat zu sparen und um die Fixkosten zu decken reicht es ebenso nicht. In so einem Fall ist man auf externe monetäre Unterstützung angewiesen und hat eine negative Ersparnis.