Schnittverlaufsgrößen.pdf

Other
Uploaded by Mia hiiiii 1515 at 2020-07-07
Description:

Viele waren sich unsicher, deshalb habe ichs hochgeladen. Bin mir selbst nicht sicher und für Verbesserungen dankbar.

 +1
72
6
Download
No area was marked for this question
So sieht es aus
View 4 more comments
mbz ist Falsch hatte vorzeichen Fehler wegen der drehrichtung habe mich nur verwiirt
Dein Q_y ist in ersten und zweiten Bereich positiv. Im dritten Bereich Negativ Ist das so richtig ?
Hallo, kann jmd den Schnittverlauf von Q_y(x) erklären mit den Gleichungen bzw dem Mechanischen Ersatzsystem. Ich habe die Datei Schnittgrößenverläufe gesehen. Aber steht ich grad auf dem Schlauch.
Schau dir die Kräfte an die in x y Richtung wirken. Wenn du sicher gehen willst, dann schneide und bilde die Schnittgrößen wie in statik gelernt 😊
danke für die Antwort. :) Die Sache ist ich habe umgekehrte Vorzeichen mit meinen Rechnungen als hier in der Zeichnung. Wollte nochmal sicher gehen. Das wurde auch in einer anderen Antwort hier erwähnt aber bin noch etwas durcheinander.
No area was marked for this question
bei mir sind die verläufe anderes rum.
View 8 more comments
Ja, genau
@ Mia hiii kannst du vllt dein FKB zeigen?
No area was marked for this question
wir haben ganz gleiche Parameter glaube ich, alle Werte sind gleich daraus
View 1 more comment
dann waere es gut, vielleicht konnen wir vergleichen am Ende
Sehr sehr gerne!!!
Wieso geht Mt nur bis hier? Ist das nicht über die komplette Welle konstant?
View 4 more comments
Berechnen musst du die markanten Punkte natürlich um deinen Schnittgrößenverlauf zeichnen zu können. Ich interpretiere in dem Zusammenhang das skizzieren derart, dass du nicht Alles Maßstabsgetreu zeichnen musst. Außerdem gebe ich Kräfte im Schnittgrößenverlauf nicht bis auf die 5. Nachkommastelle an sondern runde entsprechend. Wenn ich bspw. 4568 N Querkraft habe dann schreibe ich da rein 4,6kN. Im Grunde geht es dabei ja nur darum sich den Verlauf zu visualisieren und zu gucken in welchen Richtungen die größten Kräfte wirken die man dann beachten muss. Ist das ganze natürlich aufgrund der Rundung nicht ablesbar muss man das ganze feiner Zeichnen. Das ist aber bei mir nicht der Fall.
Ah ok, danke
müsste +2192,31N und -9500N sein, also ein Mal tauschen!
View 3 more comments
Hmmh mit den Ableitungen kann ich dir nicht helfen. Aber -Mbz+Ay => Mbz=Ay => Mbz=-2192,31*0,3 und somit negativ...
Da gebe ich dir recht. Komme mit den Schnittkräften auch auf dein Ergebnis, aber rein vom Verständnis müsste Qy eben erst negativ und dann positiv werden. 🤔