Rand und Übergangsbedingungen.pdf

Summaries
Uploaded by Marvin Wemheuer 19526 at 2019-02-07
Description:

Hier ist sie endlich: Meine Tabelle mit den kompletten Rand- und Übergangsbedingungen, die wir in der Vorlesung und Übung jemals behandelt haben. War heute nochmal in der Sprechstunde, um die Sache mit dem Unterschied von dehnsteifer und biegestarrer Ecke zu klären. Beides sind übrigens Sonderfälle: Biegestarr sagt nur, dass der Winkel sich an der Ecke nicht ändert, dadurch bekommt man eine ÜB mehr und dehnsteif heißt, dass die axialen Kräfte Null werden und dadurch bekommt man sogar zwei RB mehr.

 +20
442
5
Download
Habe hierzu eine Frage, in einer Altklausur kam genau dieser Fall vor, da hieß dann aber die ÜB/RB für diesen Fall: w1=0 , w2=0 , w1'=w2' Das ist ja nicht genau das gleiche, was von beiden ist jetzt richtig?
Oder muss man hier um die Ecke denken und die RB vom Loslager nehmen, die dann eben w1=0 und w2=0 liefern und zusätzlich die ÜBs?
Du kannst fürn Loslager wie in diesem Fall halt Randbedingungen nehmen, und die Bekannten übergangsbedingung.
Ist die Durchbiegung an der Stelle C nicht gleich der negativen Verschiebung an der Stelle C? Die Pendelstütze würde ja rein theoretisch gestaucht werden.
Das kommt drauf an wie dein Koordinatensystem liegt :D Aber gemäß dem Fall das Koordinatensystem der Pendelstütze fängt unten an der Pendelstütze an (so ist es bei den meisten Aufgaben bei uns), dann muss natürlich w(C) = - u (C) sein. Da in meiner Skizze aber das untere Ende der Stütze nicht mit drauf ist und auch keine Koordinatensysteme eingezeichnet sind hab ich's einfach gedreht. Entschuldigt die Verwirrung. Es geht ja hier darum zu merken, dass die Verschiebung des Balkens in z-Richtung an der Stelle C direkt verbunden ist mit der Verschiebung in x-Richtung der Pendelstütze.
No area was marked for this question
Was genau bedeutet Wertigkeit und Verschiebung in der Tabelle?
Wertigkeit ist die Wertigkeit der Lagerung. Ein zweiwertiges Lager beispielsweise muss beim Freischnitt durch 2 Ersatzkräfte angetragen werden. Diesen Wert braucht man eigentlich nur wenn man Freiheitsgrade bestimmen will. Verschiebung ist die Verschiebung in die jeweilige Koordinatenrichtung bekannt vom Thema Biegelinie: u ist die Verschiebung in x-Richtung und w die in z-RIchtung. Zusätzlch repräsentiert w´ die Biegung.
danke dir:)
Ich habe hier einen weiteren Sonderfall gefunden: Ich hielt das Lager bei x1 für eine feste Einspannung (-> w=0, w'=0), es ist aber eine sog. 'verschiebliche Einspannung' und es gilt nur w'=0 (und u=0, NICHT w=0) (Aus der SS18 Klausur)
View 10 more comments
Das steht in der Aufgabenstellung, da steht "dehnstarrer Balken".
Danke
No area was marked for this question
Mehr als ein MVP ! Richtig gutes Teil. Vielen Dank!