OR1 Tutorium 9.pdf

Assignments
Uploaded by Ramona Müller 6910 at 2017-06-29
Description:

Lösungen zum neunten Tutorium

 +12
230
5
Download
Bei -d wählt man ja bekanntlich die niedrigste Zahl (in unserem Fall ist x12 = 10 und x23 = 10, also beide Werte gleich). Welche wählt man jetzt? Geht man da nach dem Uhrzeigersinn? Bei Aufgabe 9.3 b) gibt es eine ähnliche Situation, nur mit dem Wert 1. Dort geht man irgendwie gegen den Uhrzeigersinn. Kann mir jemand weiterhelfen, wie man vorgeht?
View 12 more comments
Ich weiß nicht, ob das immer so ist. 🤷🏽‍♂️
laut Frau Beck ist es egal welcher Wert von beiden in der Basislösung mit dem wert 0 bleibt Hauptsache ist, dass einer in der Basislösung verbleibt
Ich weiß wo man das erste +d setzen muss, aber gibt es denn eine Regel auf welche BVs man dann die anderen -/+d setzen muss oder ist das egal ?
Das ist egal, es muss sich nur insgesamt pro Zeile/Spalte wieder ausgleichen (also z.B. ein d+ benötigt in der gleichen Zeile und Spalte ein d-)
Dankeschön ✌️
Kann man den Zyklus beliebig wählen. also auch 20, 10, 5 oder 20, 10 15? Immer ausgehend von -0,1?
Hier sollte 0,5 stehen oder ?
Wieso wird das hier jetzt weg gelassen ?
View 1 more comment
Und woher weiß ich wann ich eine 0 schreiben muss und wann ich es weglassen kann ?
https://m.youtube.com/watch?v=scQi9NsGylM Das Video find ich ganz gut, so ab der Hälfte geht es um den stepping stone. Das Kästchen mit -d, bei dem der Wert aus der Basislösung Minimal ist wird zur NBV. In dem Fall sind beide Kästchen gleich mit dem Wert 10 (also xij ist in beiden Fällen = 10), weswegen hier einfach dem Uhrzeigersinn nach gewählt wird.