Operations Management WS 2011_2012 - Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 18554 at 2018-02-13
Description:

.

 +13
668
20
Download
Müssen wir das in der Klausur auch so ausführlich ausschreiben oder reichen die Ergebnisse? Und müssen wir auch die Formeln erneut aufschreiben selbst wenn diese auf dem Formelblatt stehen?
View 2 more comments
Ja, Nein, Ja
laut dem FAQ reicht es aus, wenn man die Formel und die Parameter eindeutig nennt, was hier durch die Tabelle gegeben ist das Einsetzten ist gewünscht, aber optional
Hier müsste eigentlich auch bei der Moore Regel angekreuzt werden, da auch hier in einem ersten Schritt nach EDD sortiert wird.
View 1 more comment
Ja habe ich mir auch gedacht
es gibt aber nur eine richtige aussage. außerdem ist das nicht die endgültige Arbeitsreihenfolge, nach EDD wird nur vorsortiert. Anschließend wir ja wieder umsortiert und die Reihenfolge wird eine andere. das Feld muss also nicht angekreuzt werden. :)
Wie lässt sich da erkennen, dass ein MA im April entlassen werden muss?
Personalbedarfe kumulieren: 27, 52, 84, 114 Danach die Durchschnitte berechnen: 27, 26, 28, 28,5 Höchsten Wert aufrunden: 28,5 -> 29 30 Mitarbeiter werden beschäftigt, aber nur 29 werden benötigt, also muss einer entlassen werden.
Woher weiß ich das es 29 sind und nicht 30?
View 4 more comments
Nein wenn kosten minimal dasteht musst du vergleichen
Steht in den FAQs
woher weiß man, dass es einmal 60% und einmal 100% sind?
Weil 40% zu Station 3 gehen. Aber 100% gehen von Station 3 zur Station 4.
warum muss ich 12 durch 0,5 teilen?hätte irgendwie gedacht dass man 12*0,5 rechnet und dann insgesamt 18 ankunftsrate hat?
Muss man die Tabelle aufschreiben?
Ist hier nicht gefordert. Die berechnungen sollten hier ausreichen
Wieso sind das die Kosten pro Woche?
müsste das nicht pro Tag sein?
ja, müsste pro Tag sein
das ist doch falsch oder? Struktureller Prognosefehler liegt vor, wenn bei positiven Trend häufig die Nachfrage überschätzt wird und bei negativem Trend die Nachfrage unterschätzt wird
View 2 more comments
in der Lösung steht ja, dass ein ungeeignetes Prognoseverfahren verwendet wurde
Dass die Nachfrage bei einem positivem Trend dauerhaft unterschätzt und bei einem negativem dauerhaft überschätzt wird, ist ein struktureller Prognosefehler. Dieser kommt dadurch zustande, dass ein ungeeignetes Prognoseverfahren verwendet wurde. Demnach ist die Lösung richtig.
Warum werden Zugänge und Anfangsbestand abgezogen ? Geht man davon aus, dass die Zugänge die Walzen schon enthalten ?
View 1 more comment
Das heißt die gelagerten Schredder und die Neuzugänge sind schon komplett fertig montiert und benötigen die Walzen nicht mehr ?
Ja, brauchst ja keine Walzen für Schredder bestellen, die schon da sind
was meint er damit?
In der Vorlesung gab es noch diese Formel am Anfang, die dann später irgendwie zu der Gesamtformel umgeformt wurde. Vielleicht meint er das?
Gute Frage
Müssen wir nicht S ganzzahlig abrunden? Da steht doch: „ganzzahlig gerundete Bestellmenge“.
Muss man hier nicht weiter rechnen?
Nein, da in der Aufgabenstellung steht, dass nur eine Iteration durchzuführen ist.
kommt hier noch jemand auf 0,2664?
Du hast die prozentuale Abweichung von der Prognose berechnet, also im Nenner den Prognosewert gehabt. Gesucht ist hier aber die prozentuale Abweichung von der tatsächlichen Nachfrage, im Nenner muss also die jeweilige Nachfrage Y stehen.
ohhhh okay, danke dir! :-)
Warum rechne ich hier mit dem normalen Lambda Wert weiter und nicht mit dem rekursiven Lambda Wert?
Wenn sich 12 Leute beim Bäcker anstellen, und sich anschließend 6 nochmal neu anstellen, waren ja trotzdem nur 12 Leute beim Bäcker und nicht 18.. es gehen also nur 12 Leute aus der Tür raus
Wie kommt man auf LS4?
No area was marked for this question
Ich bekomme diese Klausur nicht mal in 90 Minuten hin, wenn ich die eine Aufgabe nicht bearbeite, die wir nicht behandelt haben :-D Das kann was werden
Mein schlechtester Rekord war 3,5 Std für eine Klausur :D
was wurde hier für eine formel verwendet?
Die von der linearen Interpolation
ich glaube das wäre wenn man es mathematisch betrachtet nicht =0 sondern undefiniert
Kann mir jemand erklären wieso man bt so rechnen kann?
2009 gilt als "Jahr 1" somit ist at der Achsenabschnitt und bt die Steigung, wobei man hier einen linearen Verlauf zu Grunde legt. Somit ergibt sich für bt die Differenz der beiden Nachgefragten Mengen (Folie 68 im Skript)
wieso nimmt man den Nettobedarf mal 2?
Weil es hier um die Stahlwalzen geht und ein Schreder beinhaltet 2 Stahlwalzen