Musterklausur mit Lösung.pdf

Exams
Uploaded by Anna Lena 7367 at 2019-02-08
Description:

14. Musterklausur mit Lösung zum Kontrollierendie Klausur ohne Lösung findet ihr oben

 +2
498
25
Download
Kann mir jemand erklären warum hier die 9 steht? :)
Weil du abzüglich der MwSt insgesamt 16500 Euro für den Wagen erhältst, Also weder mehr (Ertrag) noch weniger (Aufwand) als der Wert des Fahrzeugs laut deiner Bücher.
wieso kommt da 450.000 raus? der Preis der Produktionsanlage inkl. Rabatt und Transportkosten usw. beträgt doch 1.650.000 oder nicht? und wenn ich den Betrag - 30% rechne kommt 1.115.000 raus.... ich bin verwirrt???
View 10 more comments
Dankeschön!
Und wie rechne ich den Wert für 2004 aus? Für 1500000-315000=1185000*0,3=355500 funktioniert es nicht
Wie kommt man auf den Wert?
Das sind die 16% Sofortrabatt
Kann mir das jemand erklären? :D
Falls dir das hilft: Im ersten Schritt buchst du das wertmäßige kleine Steuerkonto auf das Wertmäßig größere. Im zweiten Schritt ziehst du den Saldo (musst beide Seite des Mwst Kontos auf dem gleichen Wert bringen) Dann siehst du dass du 10000 mehr Steuer eingenommen als bezahlt hast. Du musst also 10000 Euro an das Finazamt zahlen. Im dritten Schritt ist dann die Verbuchung der Verbindlichkeit an das Bankkonto, also die Zahlung von uns.
Kurze Ergänzung, im Schritt 1 bucht man IMMER das Mwst an das Vst Konto, auch wenn man mehr Vst hat!
Wieso Periodenfremder Ertrag hier bei e)? Weil die Rückstellung im letzten Jahr gebildet wurde oder wie?
View 18 more comments
@bleibtanonym dieses Disagio hatten wir garnicht oder ?
@Badewanne Die buchubgssätze sind fair. Es gibt sicherlich ein paar knaller aber auch die sind machbar. @Kackehaufen Es gab bei mir nur zwei Aufgaben. Die erste bestand aus Geschäftsvorfällen bei denen man buchungssätze schreiben sollte. Die zweite Aufgabe bestand aus einer ankreuzaufgabe. Bei dieser waren Arten von Geschäftsvorfällen gegeben und man musste ankreuzen ob diese erfolgswirksam oder erfolgsunwirksam waren.
Muss hier nicht 60000
es wird hier mit 10% umst gerechnet und nicht mit 20%
Wann verwendet man 05 Wertpapiere des AV und wann 13 Wertpapiere des UV ?
bei Aktien handelt es sich um langfristiges Kapital deswegen zählen sie zum Anlagevermögen. Zum Umlaufvermögen gehören die Wertpapiere, die nur kurzfristig im Unternehmen bleiben wo also beabsichtigt wird sie schnell wieder zu verkaufen
dankeee!
kann jemand erklären wie der Satz zu Stande kommt ?
View 5 more comments
Weil in der musterklausur die Umsatzsteuer 10% beträgt
Ohhh, danke, hab die ganze Zeit mit 20% gerechnet..
Wie kommt man von 315.00 auf 245.000?
View 5 more comments
Habe dazu im Internet eine Formel gefunden die es, zumindest mir, leichter macht...
also kann man sagen, dass der Wechsel von geometrisch-degressiv zu linear genau dann stattfindet, wenn der Abschreibungsbetrag (mit der geometrischen Afa) kleiner ist als der Abschreibungsbetrag mit der linearen Afa im selben Geschäftsjahr? Die 245.000 sind doch auch kleiner als 300.000 also warum macht man das?
Wie kommen die beiden Buchungssätze zu Stande?
Im aktuellen Jahr werden am 31.11 12.000 gebucht. Von den 12.000 sind aber nur 2.000 (1 Monat, Dez) für das aktuelle Jahr fällig. Also müssen wir 10.000 (5 Monate, Jan-Mai) ins nächste Jahr mitnehmen. Deswegen buchen wir am 31.12 bei 47 Raumkosten eine Minderung und bei ARAP eine Mehrung. Am 01.01 buchen wir die 10.000 wieder zurück, weil sie in dem Jahr fällig werden.
Wieso keine Buchung an dem Tag?
Weil nur im März und im September Miete gebucht wird. Am 31.12. wird noch zusätzlich die Verblk für die Monate Okt, Nov & Dez eingebucht, damit es zum Jahreswechsel in der Bilanz als Verblk erfasst ist.
Wieso ist das ohne Ust?
Das ist nur die Bezahlung. Hier ist nur der Tausch von Verbindlichkeit nach Bank, der Geschäftsfall würde in diesem Fall zuvor mit entsprechendem Aufwandskonto und Steuer gebucht sein. Davon geht man in diesem Fall aus.
Muss die 250.000 nicht immer auf beide Seiten dann?
Kann mir jemand kurz erklären wie man nochmal auf die Werte kommt? Danke im Voraus!
Du rechnest Anschaffungspreis(- ggf Restwert, wenn in Aufgabenstellung drin)/(Summe Nutzungsjahre) also: 1.500.000/5+4+3+2+1 Und dann multiplizierst du das was da rauskommt für den ersten Eintrag in der Tabelle mit dem höchsten Nutzungsjahr in absteigender Reihenfolge: 100.000*5=500.000 100.000*4=400.000 usw.
Warum handelt es sich hierbei um eine Bilanzverlängerung? Das Eigenkapital steigt, jedoch sinkt das Konto Bank doch?
View 1 more comment
Aber vielleicht irre ich mich auch :D
ich glaub hast recht ,weil sonst ergibt das kein Sinn 😅
No area was marked for this question
Wie kommt man bei Aufgabe 3 auf den Buchwert zu Beginn des Jahres? Was muss ich rechnen um auf die gegebenen Werte zu kommen?
No area was marked for this question
Wie komme ich bei 13 auf die Zahlen?
100.000€*0,75=75.000 (die 25% Rabatt) 75.000€*0,98=73.500 (Abzgl. des Skontos) Vorsteuer sind davon 10% Summe von beiden ist bei Kasse zu buchen...
Danke!
wieso muss man nicht hier NR 5 schreiben ?
View 2 more comments
Man betrachtet die Instandhaltungskosten netto sprich 12500/1,1
bei dem Rechnungsbetrag musst du die Steuern noch abziehen :) somit machst du Verlust bzw Aufwand welcher periodenfremd ist, da du die letzten Jahre immer nur schätzungsweise abgeschrieben hast und in den vergangenen Perioden wohl zu wenig abgeschrieben hast.
Könnte mir jemand netterweise diesen schritt erklären? Weiss nicht wie und wieso man auf 09 ak RAP und vorallem 10.000 bucht
Du buchst immer mieten für 6 Monate im voraus. Wenn du Ende November buchst, fällt somit eine Mietenzahlung von 2000 in die aktuelle Periode. Die restlichen 10000€ sind schonmal für die nächsten fünf Monate des folgenden Jahres. Somit überschreibst du diese in ein aktives (da du gezahlt hast - wenn du Miete bekommst dann Passiv) Rechnungsabgrenzungsposten, damit aus deiner Schlussbilanz hervorgeht, dass deine Ausgaben teilweise (hier 5*2000) das nächste Jahr betreffen :)
Kam so eine oder eine ähnliche Aufgabe in der Klausur dran?
die Buchungssätze kommen schon sehr nah an die Klausur ran, aber schau dir nochmal genau an wann der Betrag netto oder brutto ist, dass war nicht immer eindeutig.
Nur zu einer Abschreibung linear degressiv und weniger Text ....
Wie kommt die Buchung am 31.03 zustande ?
Am 31.12 hat man bereits 30000€ als Raumkosten auf 17 gebucht. Am 31.03 des folgenden Geschäftsjahres musst du aber auch noch die Kosten bis zum 31.03 abdecken. Da kommen nochmal die 30000€ Raumkosten her. Hoffe das hilft
Kommt bei 88 nicht 5500 raus und bei 17 1100 ?
Eigentlich schon aber es wurde mit 10% Ust gerechnet und nicht mit 20%.
achso ok danke hab gedacht wir rechnen wieder mit 20%
Wo kommt bei Aufgabe 1 der Betrag 373000 her ? Womit wird hier gerechnet
Bruttogehalt - Lohn-/Kirchensteuer - Arbeitnehmeranteil Also 500000-100000-2000-25000
Danke
No area was marked for this question
Wieso bei 9 eigentlich kein RAP?
Weil du da für das vergangene halbe Jahr bezahlst. ARAP oder PRA benutzt man nur wenn man etwas im voraus bezahlt was nicht das laufende Geschäftsjahr betrifft
Ahhh danke :)
No area was marked for this question
Irgendwie versteh ich die Klausur nicht. Warum werden hier nur Buchungssätze gebildet und nicht in T-Konten eingetragen und abgeschlossen?
View 1 more comment
Ja schon aber ich traue dem Prof irgendwie nicht kann sein dass er sich das für den Zweittermin gelassen hat
Richter ist super entspannt. Denke nicht, dass er jemanden in die Pfanne hauen will ?