mögliche Klausurfragen& Antworten.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2020-05-28
Description:

Korrigiert mich bitte falls was nicht stimmen sollte bzw. Falls ihr Ergänzungen habt

 +13
297
10
Download
warum wird die 2500 hier noch mit der 2 multipliziert ?
View 1 more comment
danke
Und 2500 ergibt sich aus 10000-7500 oder?
kann mir jemand das genauer erklären was damit gemeint ist ?
View 6 more comments
Ich glaube das hat nichts mit der Wertminderung zu tun. Du vergleichst ja immer zum Bilanzstichtag Buch und Zeitwert. Da nimmt man dann ja den niedrigeren von beiden. Eine vorübergehende oder dauernde Wertminderung findet meist unterjährig statt, wenn man von heute auf morgen zB Feststellt, dass eine Aktie drastisch im Kurs gesunken ist, oder dass auf einem Grundstück noch giftige Altlasten liegen oder sowas. Das ist dann, je nach Umstand, eine dauernde oder vorübergehende Wertminderung und hat mit dem Vergleich zwischen Buch und Zeitwert am Bilanzstichtag erstmal nicht viel zu tun.
Ok danke :)
Das Feuer bricht ja erst Mitte 2017 aus. Warum wird dann gefragt, ob die Bilanz zum 31.12.2016 korrekt ist, wenn das Feuer zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht passiert ist?
Das stimmt. Das Feuer in 2017 hat nichts mit der Bilanz vom 31.12.16 zu tun, da diese Wertminderung nicht vorhersehbar war. Anders wäre es im Fall einer Insolvenz. Die Bilanz am 31.12.16 ist jedoch nicht korrekt, da die planmäßige Abschreibung nicht richtig berechnet wurde. Es müssen 5000 statt 7500 in der Bilanz stehen (siehe Rechnung)
Müsste das nicht §253 Abs 3 Satz 5 HGB als Rechtsgrundlage sein? §253 Abs 5 Satz 1 HGB bezieht sich doch auf die Wertaufholung
Ja denke auch dass du Recht hast
Kann mir bitte jemand das Beispiel erklären? Oder sonst ein anderes nennen? Verstehe das nicht ganz
Das heißt einfach nur dass man zukünftige Preissteigerungen in den Rückstellungen berücksichtigen muss
Hier ist das Beispiel auch nochmal mit eigenen Worten, falls das verständlicher ist für dich
Könnte man hier auch §266 Abs. 2 als Rechtsgrundlage wählen?
Wäre sogar richtig, weil der genannte Paragraph hier sich wie im Punkt zuvor ebenfalls erwähnt, nur um Zuschreibungsverbot handelt
welche Aufgabe ist das?
Das war eine Übung die mal hochgehen wurde, leider steht da nicht aus welchem Jahr diese stammt
Im § steht nichts von Zuschreibungspflicht wie leitet man sich das ab? Bzw was ist überhaupt eine Zuschreibungspflicht?
View 30 more comments
Der Buchwert= AK/HR-Abschreibung+Zuschreibungen
ok danke nochmal
gilt nicht ein aktivierungswahlrecht? (siehe f.98 Skript)
View 5 more comments
Selbst geschaffene Vermögensgegenstände des Anlagevermögens können mit aufgenommen werden (also z.B. Patente). Nicht aufgenommen werden dürfen selbst geschaffene Marken, Drucktitel, Kundenlisten oder sowas in der Art. So steht es in §248 Abs.2 Falls irgendwas fehlt könnt ihr mich gerne korrigieren ^^
Nö so stimmt’s
No area was marked for this question
Danke!!