MIKRO - JackAufgaben 7.pdf

Assignments
Uploaded by DIMITRI REUF 206798 at 2020-06-13
Description:

Lösungen Teil 7

 +4
290
26
Download
kann mir jemand nochmal erklären wie man K ausrechnet verstehe das irgendwie nicht
Du rechnest glaub ich I1 - C1 und wenn’s positiv ist sparst du und das ist dein S. Wenn’s negativ ist nimmst du einen Kredit auf und das ist K. Die andere Variable ist also immer 0. so habe ich das verstanden
Vieleeeeen Dank 🙏🏼🙏🏼🙏🏼
was bedeutet das?
View 1 more comment
Push push
Push push push Ich weiß nicht mehr, was ich genau mit diesem Ausdrück meinte, aber das Vorgehen ist wie folgt: 1. GRS bestimmen 2. GRS = PV (Preis für Konsum in Periode 1 ist 1+r und in Periode 2 gleich 1). Da kommt dann C2^ raus. 3. Budgetrestriltion aufstellen. Allgemein: (1+r) * C1 + C2 = (1+r) * I1 + I2 Jetzt muss man die vorgegebene Werte für r und Einkommen einsetzen und auch unser C2^ 4. Die Restriktion dann nach C1 auflösen und das ist unser Optimum für C1 5. Optimum für C2 ist C1 eingesetzt in die C2^
Warum 0 🤔
View 1 more comment
Dankeschön
Gerne :)
Wieso stellt sich hier das PV durch w/Pc zusammen und nicht durch w/r?
bei mir kommt ein negativer Betrag, aber der wert ist richtig nur das Vorzeichen muss - sein steh in der Lösung. Muss ich das - mir selber denken und vorschreiben?
View 5 more comments
Was genau ist jetzt mit diesem negativen Zinsbetrag gemeint?
push
wieso stellt man das eig um?
Wie kann man die Budgetrestriktion umstellen, wenn man zuvor beim GRS=PV nach F aufgelöst hat?
Indem du eine andere Form wählst. Es gilt F = L(max) - L. Wenn du das einsetzt (nach L umgestellt) erhältst du w*L(max) = P*C+w*L. Ist quasi das gleiche nur umgeformt. Findest du auch nochmal in den Folien zu dem Thema.
Ist die Formel für K* ebenfalls: I1-C1*
View 1 more comment
Kann man sich das so merken ? : I1- C1* > 0 -> Sparen I1-C1* < 0 -> Kredit aufnehmen
Klar. So ist das auch einzig richtig :)
Ist das PV immer (1+r)/Pc2 ? und woher weiß ich, dass im nächsten Schritt Pc2=1 ist ?
View 1 more comment
Lieben Dank für deine Hilfe. Wenn ich also beim GRS im Zähler zuerst nach C1 ableite, steht mein 1+r im PV auch im Zähler ?
ja
Wenn hier ein negativer Betrag rauskommt, bedeutet das, dass wir einen Kredit aufnehmen ?
View 3 more comments
I1 - C1 = Wert, der die gefehlt hat oder der übrig bleibt. K* = Betrag von diesem Wert, weil der Kredit ist immer positiv. Du nimmst kein "negativer" Kredit auf.
Du bist der Beste, tausend dank!!
woher weiß ich , wann w im Zähler steht ?
Wenn du oben nach F ableitest, dann w oben. Wenn du oben nach C ableitest, dann w unten.
Wage (w) sind die Opportunitätskosten von Freizeit (F). Beim Preisverhältnis stehen die Preise immer an der selben Position wie in der Ableitung des Gutes
Wie kommst du auf 8/15 ?
2/5 geteilt durch 3/4 ist das gleiche wie 2/5*4/3 = 8/15
🤦🏻‍♂️na klar :D
wieso kommt Pc2 dahin?
View 2 more comments
Der Lehrstuhl nimmt normalerweise die 1, aber ich würde das trotzdem in der Formel vollständigkeitshalber lassen, falls es mal keine 1 sein wird.
Offiziell gilt ja: P_C1 = (1+r)*p_c P_C2= p_c da sich das p_c aber immer rauskürzen lässt im Preisverhältnis, kann man da ruhig zur Vereinfachung 1 nehmen, da es ja in Mikro immer nur um das Verhältnis der Preise und nie im den absoluten Preis geht
wie hats du c2 mit c1 gekürzt? das geht doch gar nicht oder
View 1 more comment
ich verstehe komplett nicht, was hier passiert ist? a und a sowieo 2 und 2 sind weggekürzt. Soweit OK. wieso steht da aber c1 * c2 / c2^2 im Anschluss? müsste im Zähler bei c2 nicht auch nochmal hoch 2 stehen? und im Nenner fehlt doch auch was oder nicht?
so
Müsste das nicht C2 durch C1 sein? Dementsprechend dann auch 120:115 um auf 1.04 zu kommen
Hast recht....
Ich weiß es geht auf das selbe hinaus, aber warum ist hier auf einmal C=3L. Davor hatest du ja c=6F ?
Hier habe ich L benutzt, weil das für mich logischer ist. Also Konsum = Stundensatz * Arbeitszeit
ok dankee dir
Woher wissen wir, dass dem Konsumenten der Nutzen für Konsum in Periode 2 höher ist als in Periode 1?
View 9 more comments
und wie ich halt sagte: es ist grundsätzlich ein Zusammenspiel von allem. Wenn du dir vorstellst u=c1^5*c2 und I1=I2 =100 dann kann es trotzdem sein, dass der Zinssatz r so unnormal hoch ist, dass es sich nicht lohnt in Periode 1 einen Kredit aufzunehmen, nur weil c1 in der Nutzenfunktion den deutlich höheren Exponenten hat :)
Jap, das ist natürlich klar
Das ist die Abteilung nach F (also die wir für L eingesetzt haben), aber wie kommst du auf die 2*c? und warum auf dem oberen Bruchstrich Quadrat?
View 2 more comments
wenn du erst nach c und dann nach f ableitest, kommt genau der Kehrwert raus - also zähler und nenner vertauscht
Dann müsstest du auch noch den Preisverhältnis vertauschen
was ist eig mit der aufgabe gemeint bzw. warum heißt sie testastaufgabe 5.4
das war mal vor einigen jahren eine richtige testatsazufgabe glaube ich. Aber die aufgaben sind ja jedes jahr nen bisschen anders
Ist das immer so ?
Ja
Woher wissen wir, dass PC2 = 1 ist?
bei der intertemporalen Konsumentscheidung ist der Preis in der ersten Periode immer 1+r (hier 1+0.07=1.07) und in der zweiten Periode 1. So kommt das PV 1.07/1 zustande. Das liegt daran, dass du dein Geld statt in Güter zu investieren in der ersten Periode auch bei der Bank zum Zinssatz r anlegen könntest.
No area was marked for this question
Hier findet ihr die Lösungen von JackAufgaben Teil 7 https://www.studydrive.net/de/doc/mikro-jackaufgaben-7/872342
wie wurde hie gerechnet, wie kamst du auf das ergebnis
In diesem Fall möchten wir nicht sparen und nehmen kein Kredit auf. Rechnen GRS aus und setzen C1 = I1 und C2=I2 (so war das in Aufgabenstellung auch gegeben)
wie kommst du drauf bzw was wurde hier gemacht
View 1 more comment
Dein Einkommen in Periode 2 nutzt du ja um Kredit + Zinsen zurückzuzahlen. Und dieses Einkommen durch 1+r ist genau der Betrag, denn du als Kredit in Periode 1 aufnimmst und konsumierst. Auf diesen Betrag werden die Zinsen draufgerechnet sodass du in Periode 2 genau auf dein Einkommen kommst
danke
woher kommen die 2 quadrat
Ist mir aus Versehen eingerutscht. Wie du siehst wird auch in späteren Schritten nicht beachtet
wie kommst auf die 6 vorher war ja 1
6 * F Eine Zeile davor Dann ersetzen wir f mit einem anderen Ausdruck und 6 bleibt. 1 ist weg, weil 1 mal irgendwas ist gleich irgendwas😁