mfI1 WS15_16 klausur Lösung.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2018-02-06
Description:

Musterlösung

 0
122
1
Download
Wie kommt diese Formel zu Stande? Und wie bekommt man das Ergebnis da raus?
In der c) leitet man die Bedingungen für eine Invertierbarkeit her. c != 0 => (p - 1) Möglichkeiten für c 1.: falls a=0 (d.h. nur 1 mögliche Belegung von a) muss b != 0 sein (d.h. p-1 mögliche Belegungen von b) 2.: falls a!=0 (d.h. p-1 mögliche Belegungen von a) gibt es zwei ungültige Belegungen von b (a, -a) (d.h. p-2 mögliche Belegungen von b) Somit ist die Gesamtanzahl an gültigen Belegungen: (Möglichkeiten für c) * (Möglichkeiten für a) * (Möglichkeiten für b) = = (p-1) * [(Möglichkeiten für a=0) * (Möglichkeiten für b) + (Möglichkeiten für a!=0) * (Möglichkeiten für b)] = = (p-1) * [1*(p-1) + (p-1)(p-2)] Am Ende muss man noch die (p-1) ausklammern und die 1 zur p-2 addieren