LSG-Tutorium 6.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2020-06-22
Description:

Lösungen zum Tutorium 6

 +4
143
10
Download
Kann mir vielleicht jemand erklären, warum man genau so vorgeht? Man rechnet ja erst DB 2 und nicht DB 1 aus, weil es keine Stückkosten sind, sondern die Kosten insgesamt und DB 3 erklärt sich auch.. Zieht man am Ende dann noch die unternehmensfixen Kosten ab, weil nichts weiter angegeben ist? Also kann man quasi DB 4 & DB 5 überspringen?
wie kommt man auf diese zahlen?
wieso wird das hier nicht wie auf F .286 gemacht und die Variablen kosten auch mit einbezogen?
View 1 more comment
Meint ihr die Variablen GK ? 🤨
Falls ja ... Gemeinkosten können ja in variabel und fix aufgeteilt werden. Die variablen Gemeinkosten können Einzelkosten sein und deshalb rechnet man sie dazu. 😊also so denke ich zumindest 🙈
Warum berechnet man die variablen Herstellkosten anteilig aber die variablen Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten nicht?
View 3 more comments
Die 60.000 sind die verkauften Produkte, 75000 werden ja produziert, 15000 sind auf Lager also 60000
Perfekt Danke :))
Wie berechnet man das ?
Produktfixe Kosten sind insg. 180.000. Die werden anteilig aufgeteilt im Verhältnis 5:3:4 , d.h. insg. 5+3+4=12 Teile. 180/12=15 tausend pro Anteil, d.h. fürs classic 5*15.000=75.000, Weißbier 3*15.000=45.000 und Radler 4*15.000=60.000
was hat bei der aufgabe 4 der Abschreibungsbetrag, der in der aufgabenstellung gegeben ist, mit der Aufgabe zu tun? Man hat doch nichts damit gerechnet
View 1 more comment
Manchmal sind Informationen gegeben, die nicht gebraucht werden, um die Studenten zu verwirren. Du musst halt genau wissen was abgeht und welche Informationen notwendig sind, um die Aufgabe zu lösen
Die Abschreibungsbeträge fallen ja auch unabhängig vom Produktionsprogramm an und somit entscheidungsirrelevant
kommt hier nicht 465600 raus ?
Ja, hab mich verrechnet, danke!
warum rechnet man 75000-15000 ich dachte beim umsatzkostenverfahren spielt die bestandsänderug keine rolle ?
Beim UKV rechnet man ja mit der Menge, die man tatsächlich verkauft hat. Es wurden 75000Stück produziert und 15000Stück gehen ins Lager, d.h. von den 75000Stück wurden nur 60000Stück verkauft
okey danke
wieso nimmt man hier die gesamten Herstellungskosten?
warum nicht ? ist doch die vollkostenverrechnung
*Das müssen 79700 (=135700-56000) sein