Lösungsvorschlag Klausur WS15|16.pdf

Exams
Uploaded by Felipe Thomas 24688 at 2019-02-06
Description:

Alle Kommentare und Verbesserungen sind herzlich willkommen, keine Garantie für die Richtigkeit der Antworten. Bei manchen Aufgaben wusste ich leider nicht weiter

 +6
120
11
Download
Die Formel ist doch falsch, 0,04 und 0,05 müssen doch getauscht werden
nein, dadurch, dass hier jetzt €/$ steht und nicht wie in der Übung $/€, musst du das alles tauschen.
Denkt ihr die Grafik wäre dann genau umgekehrt oder genau wie im Skript?
so wie du es gezeichnet hast, hätte ich es auch gemacht :)
und dann für E1=0.98 auf E2=1.02 die return on € deposits curve nach links verschieben oder? E €/$ steigt dadurch und R€ sinkt von 0.07 auf 0.03
wusstes du das nicht oder ist das dieses Semester nicht mehr relevant?
Wusste ich nicht??
ist das bei uns noch relevant?
Laut Frage soll man ja eine Grafik für die Produktionsmöglichkeiten verwenden. Ist damit nicht die production-possibillity-frontier gemeint? Also zum Beispiel auf Foliensatz 3 von Moser Folie 8 und dann noch eine zweite etwas geringere Linie einzeichnen?
ich glaube, du könntest recht haben...
würde es hier auch reichen nur zu sagen, dass die Löhne in Italien steigen würden?
push :)
naja, es steht ja da, begründen sie kurz. Nachdem aber oben ja steht das Italien labor abundant ist, würde ich die ganzen Ausführungen nach der 3. Zeile weglassen.
absoluten Vorteil hat in beidem Ausland oder?
Betrachten wir hier nicht einen festen Wechselkurs? da darf sch doch die LM kurve nicht verschieben
View 5 more comments
also laut Übung steigen unsere Exporte an wenn Ya steigt (oder Y*). D.h. ich verstehe das so, dass unsere Nettoexporte steigen, somit unser Output und die IS-Kurve sich nach rechts verschiebt. Dadurch haben wir eine überschüssige Nachfrage nach unserer home currency. Die interest rate bleibt konstant, d.h. der Nachfrage nach unserer Home currency muss nachgegeben werden und money supply muss erhöht werden. LM verschiebt sich nach rechts und wir landen bei einem höheren Output Niveau im neuen Gleichgewicht.
Ich hätte es auch wie Lea verstanden, weiß jemand was jetzt die richtige Lösung ist?:D
weiß jemand, wo ich die Formeln dazu finde?
Wie berechnest du hier die Konsumenten-/Produzentenrente? Kann deinen Rechenschritten leider nicht folgen..
View 4 more comments
Hm okay. Ich versteh was du meinst. Ja, es ist nur die Fläche b, aber da ich es mir einfacher fiel zu berechnen, hab ich die Fläche b in zwei Flächen aufgeteilt, wovon das ein die Hälfte des Quadrates c ist, wenn man dieses expandiert. Ich hab die Fläche b bei Q=20 abgeschnitten und somit ist meine Fläche b dann 20 x 20. Die Fläche b aus der Skizze ist ja 20 x 20 + 1/2 x 10 x 20 (was bei mir das 1/2 c ist, weil wenn man c als Rechteck sieht, dann ist das 10x20) Verstehst du, was ich meine? :D
ja danke, hab verstanden wie man b berechnet :D
Müsste das hier nicht depreciates sein? Wenn der Wechselkurs steigt, zahle ich am Ende ja mehr Euro für einen Dollar, also hat der Euro doch an Wert verloren, oder habe ich gerade einen Denkfehler?
Du hast recht. Wenn E€/$ steigt, ist der Euro weniger wert
Stimmt. Es müsste dann alles andersherum sein :D
Sollten sich nicht bei erhöhtem y* die Exporte der eigenen Wirtschaft erhöhen?
View 10 more comments
Wasn das für ne antwort? Da kann sie gleich sagen schau im Skript nach… danke für gar nix :D
Diese Britta Kohlbrecher ist ein bescheuerter Lehrstuhlmitarbeiter.....