Lösungsvorschläge zu SS17.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-01-27
Description:

Meine Vorschläge zu der Klausur SS17. Bitte macht passende Anmerkungen zu Fehlern oder Verbesserungen :)

 0
322
15
Download
ist hier nicht die Grafik auf Folie 173 gemeint? Also Existenz eines Systemführers
yeas!
nicht relevant für uns aktuell oder?
Müssen wir die vorliegenden konstituierenden Merkmale nochmal in einem vollständigen Satz erläutern oder reicht es wohl, wenn wir diese als Stichpunkte hinter den allgemeinen Ausprägungen anführen?
Ich denke in dem Fall reichen Stichpunkte
Dürfen wir das in der Form aufschreiben? Oder müssen wir wirklich immer, auch bei solchen Belangen in ganzen Sätzen antworten?
Denke da ist das so schon in Ordnung!
push
Hat sich Sanofi richtig entschieden? Ich würde hier eher sagen, dass Sanofi mit dem Joint Venture (demnach Hierarchie oder?) richtig gewählt hat, da die meisten Dimensionen eher hoch ausgeprägt sind und man daher lieber auf Sicherheit setzt( Vorallem Spezifitätz und die strat.Bedeutung sprechen dafür dass man sich gut absichern muss) -> Daher richtige Wahl. Oder was meint ihr?
Ja würde dasselbe sagen.
Hast schon Recht mit der Begründung, das einzige das mich stört ist, dass ein joint venture immer noch der UK zuzuordnen ist,. Hierarchie ist für mich erst eine Fusion (integriertes UN, welches die Leistung erbringt). Oder sehe ich das falsch?
Würdet ihr bei der Transaktionskosenanalyse die Dimensionen jeweils nochmal allgemein erläutern? Wenn nicht speziell danach gefragt wurde
View 2 more comments
Im Tut gibts ja die gleiche aufgabe mit anderem Beispiel, auch 40 Pkt. Da wurde auf eine allgemeine Erläuterung verzichtet und nur gesagt, was bei hoher/mittlerer/geringer Ausprägung gewählt werden sollte - von daher keine allgemein Definition oder Erläuterung
Ich würde denke schon nochmal ganz kurz darauf eingehen, just 2 make sure
Beim Joint Venture wird tagtäglich gemeinsam geforscht, TA finden also alltäglich (sprich häufig) statt. Diese Dimension sollte also auch als Ausgeprägt angesehen werden. Oder argumentiere ich da falsch? Es geht doch nicht darum, wie oft grundsätzlich in der Vergangenheit kooperiert wurde, oder doch?
hätte ich auch so interpretiert
Wo findet an das im Skript, oder muss man sich das zusammenstellen?
S. 82
beim Abwägen der optimalen Organisationsstruktur könnte man sich auch gut auf die Tabelle mit den verschiedenen Kriterien (Steuerungsmerkmal, Dauer..) beziehen oder?
View 5 more comments
Ich würde bei Spezifität auch noch auf den Punkt eingehen, dass die 200 Mitarbeiter nicht nur spezifisch ihre Arbeit für die Kooperation ausführen. Sie könnten auch beim Scheitern z.B in andere Bereiche wieder gehen. Das würde die Spezifität nämlich senken.
Wieso wird hier nicht auf Motivations- und Koordinationskosten eingegangen?
der richtige Satz ist 5 oder?
View 1 more comment
Wieso ist Satz 4 denn falsch?
Nicht sicher aber ich würde 4 zu "Einziges Ziel einer idealtypischen Genossenschaft ist das Schaffen von Werten für die Mitglieder." korrigieren.
Hier fehlt die kritische Stellungnahme, also dass man sagt, dass die Projektkooperation nicht das gleiche wie ein Unternehmensnetzwerk ist, sondern eher ein Bestandteil davon.
Ergänzend kann man sagen, dass sich hier lediglich die 2.Ebene(Abwicklungsnetzwerk) - auch als virtuelles Netzwerk bekannt - nach Erledigung der Koop. auflöst, jedoch das Basisnetzwerk bestehen bleibt, dass ist hier auch nochmal kritisch anzumerken. D.h die Ähnlichkeit der Projektkoop. und der U.-Netzwerke basiert auf der zweiten Ebene, jedoch löst sich hier durch nicht die 1 Ebene auf!
Ich hätte diesen Punkt ebenso zur Unsicherheit bzw. Verhaltensunsicherheit gezählt. Man könnte daraus eine gute Reputation für Google als Partner schließen oder wie seht ihr das?
Könnte man hier beim 6. Satz auch etwas schreiben wie: "Dieser besteht aus einem unmittelbaren, einem mittelbaren und einem nachhaltigen MemberValue". Im Satz (7) würde man dann nachhaltig mit unmittelbar tauschen und im (8) monetär mit mittelbar.
ja kann man so machen! :)
Habe ich auch so gemacht :)
könnte mir jemand genau die totale und partielle Kooperation definieren? :)
partielle Kooperationen sind z.B. Verträge, Joint Ventures, Vereinbarungen, oder gegenseitige Beteiligungen.... totale Kooperationen sind z.B. Fusionen, oder Aquisitionen...
partiell sind ebenfalls nur Kooperationen in bestimmten Bereichen oder temporäre UKs
- Reputation beider Unternehmen durch vorherige erfolgreiche UK mit anderen Stahlunternehmen - deutliche Synergien durch die UK - Entwicklung einer neuen Feinblechform --> nicht marktfähiges Produkt bindet die Partner an die Uk und fördert so kooperatives Verhalten
ich würde hier auch noch sagen, dass der hohe Kapitaleinsatz und der steigende Konkurrenzdruck relevant ist