Lösungsskizze_WS12_13.pdf

Exams
Uploaded by Carle B. Navy 12689 at 2018-02-01
Description:

Eigene Lösungsskizze für Klausur nach bestem Wissen erstellt :)

 +1
164
15
Download
Feuern von T1 ergibt m5(0,1,0,1) T4 feuern bringt uns auf m1 (1,1,0,0) zurück.
Hi, Warum kann m4 und m5 nicht weiter gefeuert werden?
BC -> A geht auch
wie ist die allgemeine Vorgehensweise ?. ich weiß es nicht ,wie das C->A und BC->A herkommt
Laut wikipedia sind Bestandteile einer Ontologie Instanzen, Beziehungen, Vererbung, Relationen... Das sind ja eher Anforderungen als Bestandteile oder?
Ich glaube, dass hier Flugzeug eine abstrakte Klasse sein sollte, mit ein abstrakte Methode, der "beschleunigen():void" heißt
View 1 more comment
Wie kommt man darauf, dass beschleunigen eine abstrakte Methode bei Flugzeug ist ?
... weil in der Aufgabe GANZ DEUTLICH geschrieben steht, dass man eine abstrakte Klasse und ein Interface implementieren soll. D.h., dass "Flugzeug" eine abstrakte Klasse ist mit einer normalen wie auch abstrakten Methode, und dass "Beförderungsmittel" das Interface ist.
hier fehlt noch der "allgemeine Schädlichkeitsgrad"
stimmt (als Attribut)
Man sollte hier laut Aufgabentext mit (x,y)-Notation, also min:max und nicht wie in dieser Lösung mit 1:n modellieren. - Dazu meine Frage wie man dann mit min:max die ternäre Beziehung vom Förster modelliert?
View 2 more comments
siehe Folie 29 Tut 2
(x,y) ist (1:n) (1:1) (m:n) (min, max) ist das andere .....
Ich denke es ist besser zu sagen; " Eine Abteilung bearbeitet 0-10 Projekte." Oder ?
Ja stimmt, wurde hier schonmal angemerkt ;) Siehe ein paar Posts weiter unten
Man kann auch sagen: Ein Projekt wird von höchstens 10 Abteilungen bearbeitet, es gibt aber auch Projekte, die von keiner Abteilung bearbeitet werden.
Kann man das in UML so darstellen?
View 1 more comment
Ist das nicht ein Widerspruch zu unserer Vorlesung ? Auf Folie 42 von Vorlesung 5 steht, dass UML keine Beziehungen höheren Grades haben können.
No area was marked for this question
bei der 8 c können sich doch immer noch 2 Markierungen in s2 sammeln wenn zwei mal hintereinander t1 schaltet oder?
Ja die Lösung ist falsch. Möglich ist zb der Einbau von 2 neuen Transitionen mit jeweils eienr Stelle nach S1, wobei T1 dann nur schalten kann wenn in beiden neuen Stellen eine Marke liegt. Dann liegt maximal ein Token in S2.
aber T1 kann dich nur schalten, wenn in s5 eine marke liegt und dann kommt in s2 auch nur eine marke an
Auch beim Hinzufügen von (b -> f) ist es doch nicht in 3NF? Die Regel besagt entweder linke Seite Schlüssel oder rechte Seite nur Schlüsselattribute. Dies ist doch nicht erfüllt - b ist nach wie vor kein Schlüssel weil er nicht auf a führen kann und auf der rechten Seite stehen nach wie vor keine Schlüsselattribute .. ?
View 3 more comments
wenn de->f gilt, dann gilt auch cde->cf
Deine Lösung ist trotzdem korrekt, denn aus cf->cde, weshalb die Beziehung nicht transitiv ist. Sorry
Kann das T hier auch eine Weak Entity, die von A und B abhängig ist, sein?
No area was marked for this question
AUFGABE 8A Aus m3 kannst du doch auch t1 schalten und nicht nur t4 oder ?
ja sehe ich auch so, entsteht noch m5
Weiß jemand ob das mit y,z immer so gemacht wird, bzw. steht da irgendwo eine Regel zu???
Muss es ein Allquantor sein oder könnte es auch ein Exsistenzquantor sein ?
Muss Allquantor sein wegen dem "nur". Allquantor sagt ja gerade, dass ein x eine Beziehungen " nur " zu y eines bestimmten Typs hat.
No area was marked for this question
Muss es bei 1 b nicht heißen: Eine Abteilung hat 0 bis 10 Beziehungen vom Typ bearbeitet mit dem Entity Projekt? Das heißt dann nicht dass es bis zu 10 Abteilungen gibt sondern Projekte oder?
Ja stimmt, das ist hier falsch. Richtig wäre: "Eine Abteilung bearbeitet 0 bis 10 Projekte und ein Projekt wird von einer oder zwei Abteilungen bearbeitet"