Lösungen Aufgabenteil I&II WS1112-SS18.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2018-11-29
Description:

Dies sind alle Richtig-Falsch und Multiple-Choice-Fragen aus den vergangenen Jahren. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mich korrigiert und ergänzt.

 +10
448
123
Download
Was spricht denn hier dagegen? Wenn der AG tarifgebunden ist, als der Betrieb, muss doch noch nicht der AN tarifgebunden sein. Warum dann nicht ins ungünstige abweichen?
ws 19/20
bedeutet tarifgebundener betrieb, dass beide tarifgebunden sind?
Was Wäre in diesem Fall die richtige Antwort ?
Die Führungsstile werden situationsgerecht ausgesucht S. 111
Von niedriger reglungsdichte auch ankreuzen oder ?
Stimmt würde ich auch sagen
Wenn man sich die Abbildung im Skript ansieht, ist die Regelungsdichte mittelmäßig und nicht nur niedrig. Ich würde es daher auch nicht ankreuzen. :-)
Hat jmd die Lösung für diese 2 fragen ?
Prinzipiell ist das doch richtig?
View 6 more comments
Aber da steht auch beachte §13 (1) s2 und da steht dass der Arbeitsdirektor nicht gegen die Stimmen der Mehrheit bestellt werden kann :)
Ja gut aber es wird ja nur vom arbeitsdirektor gesprochen, was er darf ist ne andere Sache
Was wäre hier die richtige Antwort
Ausbildungszerzicht muss nicht die 3. Alternative sein
wo finde ich das?
F 58 :) Bei berufsintegrierend
wieso?
Push
Es steht nirgends in §99, dass der Name nicht genannt werden darf
könnte mir jmd erklären woran man es festsetzt? also wann keine Reglungen stattfinden??
View 3 more comments
aber in §1 MitbestG spricht mn auch von einer gmbh
bis zu einer AN Zahl von 500 gibt es keine gesetzlichen Regelungen
das sollte man auch ankreuzen
Nope
wieso wird das nicht angekreuzt?
KGaA fallen in den Geltungsbereich. eine normale KG auch?
Jemand eine Lösung?
kann das jemand erklären?
Es gibt kein Arbeitsvertragsgesetz 😂
das ist auch richtig
hat jemand dazu eine LÖSUNG BITTE
Also sind alle drei antworten richtig 2/3/4?
wieso? nur weil das mitbestimmungsrechte sind oder inhaltlich? wenn zweits, wo stehen die paragraphem?
das ist richtig
Nein ist es nicht. Laut §27 (2) BBiG kann eine Ausbildungsstätte trotzdem geeignet sein, wenn die Fähigkeiten,Fertigkeiten und kenntnisse durch Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte vermittelt werden
ist das hier noch im skript? oder ist das draußen? finde es nicht
View 2 more comments
push
ist nicht mehr im Skript
muss hier nicht richtig hin? oder können auch Ausbildungsbetriebe, die nicht in vollem Umfang alles vermittelt können geeignet sein?
View 3 more comments
Findet ihr nicht, dass der entscheiden zweite Teil des Satzes aus dem Gesetzbuch hier fehlt, um die Aussage als Falsch zu bewerten?
push
wieso falsch? :/
warum ist das richtig? vielen dank
View 2 more comments
Wüsste ich auch gerne
also ich habe es so verstanden, dass die beiden ja nicht auf die selben Ergebnisse kommen und somit sind die Bewertungen in sich nicht stimmt
wo ist das im skript?
PUSHH
das steht in §87 BetrVG (1) Nr. 3 und Nr. 5, Mitbestimmungsrechte des BR
Braucht man noch einen leitenden Angestellter? d.h. insgesamt 13 Personen? danke~
View 3 more comments
naja im Gesetz steht "die delegierten wählen die aufsichtsratmitglieder die nach §7 Abs 2 Arbeitnehmer des Unternehmens sein müssen" somit verstehe ich darunter, das der in den Arbeitnehmern beinhaltet ist also in diesen 6 Personen, der §15 ist meiner Meinung nach nur dafür da das man auch sieht wie sich diese AN zusammenstellen, trotzdem steht ja in §7 das der AR sich aus jeweils 6 zusammensetzt
1234 hat Recht. Von den 6 Mitgliedern der Arbeitnehmer muss ein leitender Angestellter dazugehören. So gesehen dann: 1 leitender Angestellter gem. §15, 2 Vertreter von Gewerkschaften und 3 Arbeitnehmer des Unternehmens gem. §7 (2)
wo steht das im gesetz?
TVG §3 (1) - Tarifgebunden sind die Mitglieder der Tarifsvertragsparteien und der AG, der selbst Partei des Tarifvertrages ist
Die Aussage müsste hier doch richtig sein gem. § 2 Abs. 2 TVG
Der nicht? Wieso? :(
hätte ich such angekreuzt
F.166, steht nichts zu
ich meine nur 4 ankreuzen
View 5 more comments
ja, nur 4
Warum nur 4? Einfluss ist doch das gleiche wie Wirkung
wo steht das?
Ist das wirklich richtig?
View 7 more comments
Also ist das jetzt falsch oder richtig?
was ist ein sozialer Notstand?
müsste das nicht falsch sein ? Im Gesetz steht doch 4 AN und 2 Vertreter der Gewerkschaft und nicht sechs ''Vertreter der Arbeitnehmer ''
View 6 more comments
Ja, es geht um §7 MitbestG. Grundsätlich hast du recht und es fehlen noch die 6 Vertreter der Anteilseigner, dennoch ist die Aussage, dass 6 Vertreter der AN dem Aufsichtsrat angehören ja korrekt.
Achso danke
wieso ist das falsch ?
Ein formloser Abschluss ist zulässig. Siehe Skript Folie 200.
Hier ist das Kreuz falsch, ist doch keine forschungsfrage
View 4 more comments
gutes Argument. Hat jemand den Lehrstuhl gefragt?
Sie hat in einer vorlesung gesagt, dass auch „Beeinflussung“ zu Forschungsfragen gehört!
warum ist das richtig? danke~
Folie 212
wieso falsch?
Ich würde auch falsch (also F) sagen, wegen dem letzten Satz Der BR darf den Namen wissen aber muss die Schweigepflicht beachten
wo finde icj es im Skript
View 2 more comments
ist das richtig oder falsch und wo steht das ?
Falsch Folie 199 Richtig wäre „über die Leistung abhängiger, weisungsgebundener Dienste“
wo steht das im Skript?
Ich weiß nicht was im Skript steht aber ich weiß dass der Vorsitzende extern sein muss
Ist das also falsch ?
das ist doch richtg??
Guck dir Paragraph 5TVG mal an da steht nämlich es muss im Einvernehmen mit einem aus je drei Vertretern der Spitzenorganisation sein
Das ist falsch
wieso?
Bei Allgemeinverbindlichkeit ist die Anwendung unabhängig davon, ob die Parteien tarifgebunden sind
Falsch
wieso?
weil das Latente Variable ist, gibt es kein manifeste Variabke?
View 1 more comment
ist das jetzt Richtig ?
Ist richtig, SK sind latente Variablen, KEINE manifesten
woher weis ich wann der Betriebsrat zustimmungsverweigerungsrechte hat?
View 1 more comment
Welche pharagrapen sind das denn ??
Kommt halt darauf an um welchen Sachverhalt es geht. Guck mal ab 92 ff BetrVG
Das ist falsch, die haben kein Anrecht auf entgeltfortzahlung siehe Skript ca. S.167
Doch, haben sie. Auf Seite 161 im Skript der erste Satz bei NB besagt dies. Wichtig ist der Halbsatz nach dem Komma!
Wo findet man das im Skript?
s37
Das gehört auch dazu
Nein, die erzwungene Verteilung gehört zu der Kategorie Rangordnungsverfahren und hier wird nach der Kategorie der Kennzeichnungsverfahren gefragt (Folie 95).
Hier ist doch nicht von einer AG die Rede. Warum dann DrittelbG? Gilt doch nur für AG?
Die Tabelle auf F.168 besagt: ab 501AN DrittelbG ;)
das wäre doch ein Mitwirkungsrecht . gefragt sind doch Mitbestimmungsrechte Folie 185
Seh ich auch so.
wo steht das im skript?
View 1 more comment
Das ist die Folie „foki der strategischen personalentwicklung“
Folie 37
Der AG ist doch organisiert also müsste der TV greifen?
nein, dann gelten für den nicht organisierten AN nur die betrieblichen und betriebsverfassungsrechtlichen Normen
findet er anwendung weil er zu einer Gewerkschaft angehört?
Ja, weil er einer der Vertragsschliessenden Parteien angehört, in seinem Fall der Gewerkschaft
oft begleitend von Streiks steht im Skript ist nicht dasselbe wie inkl.
View 1 more comment
Kann mir jetzt mal jemand sagen ob das stimmt oder nicht
ist richtig
Folie?
F.31
Das ist falsch es müsste heissen Fehler der leistungsbeurteilung
View 1 more comment
Sehe ich genauso wie Taschenlampe
Ne würde ich nicht sagen das hat schon einen Grund warum sie leistungsbeurteilung im Skript hat statt Personalbeurteilung würde mich bei der Wortwahl an das Skript halten
Ist falsch
Richtig, bei allgemeinverbindlichkeit würden ja nur die Betriebsnormen dann gelten 🤙🏻
Steht das irgendwo? §5 (4) TVG sagt der gilt dann für den AG und AN. Hätte jetzt angenommen, dass dann alle Regelungen des Tarifvertrags gelten.
wo steht das im skript?
Falls noch nicht geklärt: F173, Kompromissdefizit/-problem beschreibt was anderes :)
sollen wir das 1. ankreuzen?
nope kein zwang
Ist hier nicht wieder die Unterscheidung zwischen kann und muss ausschlaggebend? Im montanmitbestg kann ja ein Arbeitsdirektor gegen die stimmen nicht bestellt werden sodass es hier meiner Meinung nach KANN heißen müsste.. Wie seht ihr das?
Logische Schlussfolgerung
es muss ein arbeitsdirektor bei mehr als 1000 ma da sein
Das Verfahren ist doch summarisch, oder nicht?
Ja würde ich auch sagen
ist das im Bereich Personalentwicklung? ich finde, es nicht angekreuzt werden soll. oder? danke schön~
der erste teil des satzes richtig, der 2. falsch?
push
Genau
wo findet man das im skript?
Hierbei bin ich auch überfragt..
Folie 60
Weil kein Montanunternehmen oder? Einziger grund warum das falsch ist?
View 2 more comments
woran erkennt man den unterschied von montanUnternehmer und nicht montanunternehmer?
ist der grund weil da steht chemiebranche?
Wo finde ich zu dieser Frage etwas im Skript?
View 5 more comments
Das war 18/19 noch im Skript und ist nun nicht mehr drin
Also wenn ich mich nicht täusche .. Zumindest habe ich es nicht gefunden :)
da es ein montanunternehmen ist?
muss hier nicht das richtig sein? hier wird ja eisen genannt?
View 7 more comments
War nicht auf dich bezogen sondern darauf warum hier drittelbG gilt
Achso aber glaube wenn es unter 1000 sind dann gilt immer Drittel AG und wenn es AG ist
Anders als im BetrVG gelten im MitbestG leitende Angestellte auch als AN nach § 3 (1) Nr. 2 MitbestG und dürfen deswegen gewählt werden, also ich würde hier ein Kreuz setzen.
View 7 more comments
Leitende Angestellte als Vertreter der AN!
Also die Aussage ist ja dann trotzdem falsch da ja im Gesetz steht das ein leitender Angestellter vertreten sein MUSS und in der Aussage steht es können leitende Angestellte gewählt werden oder
wo steht das? auf seite 184 finde ich nichts dazu
Paragraph 80 BetrVG
Das ist falsch von Religion steht nichts bei den Aufgaben
Es existiert doch auch ein TV oder nicht
Zu entwickeln wäre hier doch richtig. Denn das ZIEL ist ja eben die Entwicklung von neuen wettbewerbsvorteilen
Das ist Falsch, oder verstehe ich den Satz nicht richtig...? Es steht auf F.32 Erhöhung der Fluktuation aufgrund gestigener Chancen auf Arbeitsmarkt.
View 1 more comment
Trotzdem Danke
Ich glaube ihr denkt zu kompliziert, ein Risiko der personalentwicklungsmaßnahmen ist ja die Erhöhte Fluktuation also würde ich sagen das R richtig ist
ab 5 richtig?
Soweit ich weiß MUSS überhaupt kein Betriebsrat gegründet werden. Es kann einer gegründet werden ist aber kein zwang Folie 179
da muss R hin
Nein Schweden und Großbritannien sind vertauscht daher müsste das F sein. Folie 196 Großbritannien ist dezentral und niedrig, nicht Schweden
ist das nicht R, seite 176
View 1 more comment
was den jz?
Dir ist bewusst, dass in der Klausuraufgabe steht „das BetrVG findet grundsätzlich KEINE Anwendung“? 😅 Folie 176 bestätigt ja das was ich sage. Da muss ein F hin. Das BetrVG gilt u.a. auch für Azubis und Heimarbeiter. Warum meinst du denn, da muss ein R hin?
wo steht es im gesetz?
wo steht das im gesetz?
§7 MitbestG (1) Nr. 2 Es müssen insgesamt 8 sein
wann schaut man im BetVG und wann im MitbestG?
auf welcher Seite finde ich das? im Skript oder im Gesetzt ?
§7 Abs 1 Nr.1 MitbestG + Arbeitsdirektor Skript 168
jeweils 6 , also 12
No area was marked for this question
Sind die Fragen zu der Regressionsanalyse überhaupt noch Klausurrelevant ? Kann mich nicht erinnern das es im Skript oder in der Vorlesung erwähnt wurde
im skript steht nichts von action learning.
Klar lol
Ist das Häkchen nicht zu viel? „Ausschließlich Regelungen zu Form sowie Fristen von Kündigungen“ -> Also wäre nur Beendigungsnormen Und Abwendung für Herrn Pils richtig, oder?
View 2 more comments
also falsch oder?
Ja ich bin immer noch der Meinung, dass das Häkchen zu viel ist bei Abschlussnorm
Ich hab hier R, weil es mehr als 2000 MA sind, gilt §33 MitbestG und ein Arbeitsdirektor muss eingestellt werden
View 1 more comment
was den jetzt R oder F?
Ich denke F Denn wie bereits erwähnt MUSS ein Arbeitsdirektor bestellt werden Was ist denn deine Meinung?
Wieso ist das falsch? Zählt das nicht zu den Beratungsrechten? Weil in § 102 BetrVG steht das doch so
müsste das nicht richtig sein ?
View 2 more comments
Zentral und hoch sehe ich in der Abbildung bei Deutschland
Danke, habe es falsch interpretiert. Du hast Recht.
wieso ist das nicht angekreuzt 🤔
Das Günstigkeitsprinzip gilt nur, wenn die Alternative Abmachung besser ist als der Tarifvertrag und das ist nicht der Fall
Danke ☺️
Ein TV gilt doch nur für alle AN wenn es für allgemeinverbindlich erklärt wurde oder nicht ?
Ja außer bei Betriebsnormen die gelten auch für alle AN - falls generell der TV Anwendung findet im Betrieb halt
Achso okay danke dir ☺️
ist das nicht falsch laut Paragraph4
§4 Abs1 a,b,c
Es gibt doch gesetzliche Regelungen bzgl. der Zusammensetzung, s. §4 DrittelbG, also ist die Aussage falsch
wenn es mehr als 500 sind hier sind es unter 500
ouhja danke!
warum ist das falsch?
Weil hier leistungsunabhängig und nicht weisungsgebunden steht. F. 201
wo finde ich das im Skript ?
F. 129
Muss man hier wirklich ankreuzen? Die Koeffzienten geben ja keine Richtung an, sondern absolute Zahlen, die Vorzeichen geben ja die Richtung an, oder?
schau mal auf Folie 51, da steht, dass die Koeffizienten angeben, in welche Richtung die Determinaten die Kosten beeinflussen
"Richtung und Stärke der Beeinflussung durch die Determinanten", also sind Vorzeichen und die Zahl gemeint oder?
warum 3. nicht angekreuzt?
Warum sollte das Günstigkeitsprinzip denn keine Gültigkeit haben? :) Alles ist immer zum Wohle des AN Heißt wenn die Inhaltsnormen imTV schlechter sind als der Arbeitsvertrag dann wählt man das günstigere/bessere für den AN -> also dann das was im Arbeitsvertrag steht oder sehe ich das falsch? :)
in der aufgave wird ja nach den monetären Folgen gefragt, daher denke ich man sollte das nicht ankreuzen, der Punkt gehört zu den Versicherungsrechtliche Folgen Folie 164
ich stimme dazu. nicht kreuzen
Kann mir jemand sagen, ob hier Nr. 2 oder Nr. 5 angekreuzt werden muss?
Es muss ja Nummer 5 sein (Folie 153). Ich nehme an es ist nicht Nummer 2, weil mit "tarifgebundener Betrieb" gemeint ist, dass nicht nur der AG gebunden ist, also ohnehin keine einseitige möglich ist.
Das ist richtig, weil auch der Arbeitsdirektor mit eingerechnet werden muss, oder?
Der Arbeitsdirektor gehört zum Vorstand
insgesamt 11 (§4 Montan-MitbestG)
müsste der Tarifvertrag dann nicht auch gelten, da er ja betriebsnormen enthält?
Es geht aber um beide Regelungen Inhaltsnormen gelten dann ja nicht für den AN daher würde ich das auch nicht ankreuzen
Weiß das jemand?
Schau mal Das wurde bereits markiert.. Folie ist höchstwahrscheinlich rausgeflogen
Warum ist das falsch? Gilt nicht §7 Abs. 2 MitbestG?
Ja aber da hier mehr als 10.000 MA sind, ist Nr.2 bei §7 Abs. 2 MitbestG zu beachten. Also 6 MA vom Unternehmen + 2 Vertreter von Gewerkschaften
oh man... danke! :D
In der Aufgabe steht aber doch nichts von allgemeinverbindlich und wenn der AG tarifgebunden ist heißt es doch nicjt das der AN auch tarifgebunden ist ? kann einer es bitte kurz erklären. danke
es geht ja um die fälle, wann die vorschriften anwendung finden würden und sie würden anwendung finden, wenn beide tarifgebunden sind (antwort 3) oder wenn der tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt wurde (anwort 4)
No area was marked for this question
"wenn der Tarifvertrag ausschließlich Regelungen zu Form sowie Fristen von Kündigungen enthält?" - Wieso enthält der Vertrag laut der Antwort auch Abschlussnormen?
View 2 more comments
Ah ok, ja dann hast du recht, das wurde falsch angekreuzt. Form sowie Fristen von Kündigungen sind Beendigungsnormen
Danke!
Wieso ist das nicht angekreuzt?
View 2 more comments
Aber sind es dann nicht 13 Personen im AR?
Nein der Arbeitsdirektor sitzt im Vorstand und nicht im Aufsichtsrat
Das ist falsch
View 6 more comments
Ich denke auch, dass es falsch ist!
Ich hätte gesagt, um die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen muss man die Vorteile stärken, aber sicher bin ich mir jetzt auch nicht....
sie wird doch nicht gleichermaßen bestellt? Folie 36
Würde auch sagen, dass die Aussage falsch ist, da die Ausbildunsgvorschrift zwischen Staat und Berufsschule aufgeteilt wird. F36
Und Schule ist Ländersache
Würde nicht trotzdem der tarifliche Mindestlohn von 17€ gezahlt werden?
View 6 more comments
Ja das stimmt - die kommen hier leider echt oft vor bzw. ist hier meiner Meinung nach viel schwammig gestellt und formuliert ? Aber man könnte in der Klausureinsicht zumindest so argumentieren wenn die sagen ist falsch :)
ups dankeee hatte ich übersehen!
Steht das irgendwo so im Skript? Ich hätte gesagt, dass sie nicht verwendet werden kann...
View 1 more comment
Folie 51 Kosten und Erträge werden anderen Klassen gegenüberstellt
Danke!!
Laut Folie 179 besteht doch eine gesetzliche Vorschrift, also müsste das doch auch angekreuzt werden oder?
View 2 more comments
Zum ersten nein es ist kein muss/zwang Es gibt aber gesetzliche Vorschriften wie man es machen muss das sagt Folie 179 Wenn die AN nicht aktiv werden wird es auch keinen BR geben
Zum dritten auch nein Es müssen nicht an jeden Standort einzeln BR gegründet werden es kann auch ein Unternehmenseinheitlicher BR gegründet werden oder mehrere Betriebe zusammen gefasst werden §3 Abs. 1 Nr.1 a&b BetrVG
unterliegt das nicht dem mitbestimmungsgesetz?
Das ist ein Versicherungsverein VVaG und somit gilt das drittelbG :) Also ist R richtig
danke
kann mir das einer erklären?
10 ist Falsch wegen dem Wort "darf" meiner Meinung nach. Darf hört sich an als hätte man mehrere Optionen. Aber die Vertragsfreiheit ist immer ei