Lösung_Makro_HT2013.pdf

Exams
Uploaded by Dominik Hess 1616 at 2016-03-07
 +1
476
10
Download
Was ist die Begründung hierfür? Ich habe wenn ich nach r auflöse d) raus?
Kann mir, dass jemand bitte erklären??
hat hier jemand das aggregierte Arbeitsangebot bestimmt? Denn so wäre es ja nur das individuelle..
individuelles gleich aggregiertes, da nichts vom Parameter K, der hier sowieso nicht existiert abhängig ist
Stehe aufm Schlauch. Wie kommt man zu dem Ergebnis? Wenn ich es in Y=alpha*K+(1-alpha)*L+(1-alpha)*A und nach alpha K auflöse dachte ich dass ich auf das Ergebnis komme...leider nicht. Kann mir jmd helfen?
Die Lösung ist auch falsch es muss entweder c richtig sein
No area was marked for this question
Warum sollte das Geldangebot (M1) A1 sinken bei einer Bankenpanik? Ich denke Antwort B ist richtig, oder?
Kommt es zu einer Bankenpanik, dann haben die Leute Angst ihr Geld auf der Bank zu verlieren. Sie heben ihr Geld ab und behalten es als Bargeld bei sich. Damit steigt die Bargeldquote weswegen aufgrund des Geldmultiplikators das gesamte Geldangebot sinkt.
No area was marked for this question
Aufgabe B1 b) Kann jemand erklären, wie man genau auf die Arbeitsnachfrage kommt? Was passiert mit dem p?
View 2 more comments
ups, habe es verbessert :)
Was meinst du mit Gleichgewicht fiunden, Aufgabe c? Hier setze ich doch nur Ld(w) und Ls(w) gleich, oder? Aber wenn ich das richtig verstanden habe , fehlen in a und b noch die Umformungen nach L für das aggregierte Angebot und die aggregierte Nachfrage, stimmt das?
Wie kommt diese Gleichung zu Stande?
Habe da A weil es steht ja "jeweils" da weswegen ich dann nur (40)$/(50)€ gemacht habe und dann kommt man auf 0.8. Sieht das jemand auch so?
View 2 more comments
hab (4*40$)/(7*50€) = 1,143 hat das noch jmd so?
*du meinst 10*40$
was stimmt hier?
2b)
Wie kommt man hier drauf?
Ich glaube, die Ökonomie ist hier einfach der normale Bürger, der für die Industrie arbeitet. Weil selbst wenn Lohn-und Gewinneinkommen in der Industrie gleich hoch sind, müsste sie doch dazuzählen oder? In dem Fall verdient die Autoindustrie 700€ und die Löhne betragen 300€ und c stimmt.
Vernachlässigt er hier nicht, dass der Konsument noch 49 Jahre Zinsen auf das Finanzvermögen bekommt und noch 15 Jahre auf das erarbeite Humanvermögen. Warum sollte alles nach 35 Jahren "vorbei" sein?