Lösung Altklausur 2012 (Reiss).pdf

Exams
Uploaded by Lara _ 9730 at 2019-07-30
Description:

Lösung (ohne Gewähr!) zur Altklausur aus dem Sommersemester 2012. Manchmal haben sich Fehler in die Lösung eingeschlichen, alle Verbesserungen stehen aber in den Kommentaren.

 +4
233
9
Download
ist (1/3, 2/3, 0),(0, 0, 1) auch ein NGG?
View 4 more comments
wie würde man ein gemischtes NGG bei einer 3x3 Matrix bestimmen?
man kann zuerst per IEDS eine Zeile und eine Spalte streichen, sodass man eine 2x2 Matrix hat und dann ganz normal über p, (1-p), q und (1-q) die gemischten NGGs bestimmen kann
Das ist ja nur eine Strategie, man sollte ja ein beliebiges Strategienprofil angeben. Also eine Kombination zweier Strategien
also dazu noch z.B. (D, DEFDEFDEF)?
Weiß jemand, wie ausfuhrlich die Lösung in der Klausur sein muss? Reicht allein die Skizze und die Antwort D-L?
Woher kommt die 1,5?
u1=e1-c1=((1000-(w1+w2))w1-0.5w1^2 =1000w1-w1^2-w1w2-0.5w1^2 =1000w1-1.5w1^2-w1w2
Müsste das nicht a<1 sein, da bei a<=1 Spieler 1 indifferent ist ?
Nein, kleiner <= genügt bei NGG. Muss nicht strikt besser sein.
Hier darf F nicht eliminiert werden, da Spieler 2 zwischen C,D und C,F indifferent ist. Demensprechend muss die Reihenfolge A-D-B lauten und es bleiben zwei NGGs übrig
View 2 more comments
(5,0) ist zwar besser als (0,0) aber nur für Spieler 1. Die Strategie F ist jedoch vom Spieler 2 und der würde mit E und F beide Male 0 bekommen
Ich würde sagen, die Rheienfolge ADE ist auch eine gültige Lösung.
Ich würde hier nicht die Kostenfunktion benutzen, da die Kosten entstehen, weil P1 eine höhere Wortlänge hat. Also bezahlt er nicht 12470 um anzufangen, sondern muss die mehr zahlen weil er anfangen darf, aber diese Mehrausgaben werden durch den gestiegenen Nutzen sogar überkompensiert, da sein nutzen 10.204 Einheiten höher ist. Die richtige Antwort wäre also dass er bereit wäre, die Menge an Geld zu zahlen, die für ihn äquivalänt zu 10204 Einheiten Nutzen ist.
View 1 more comment
Finde es auch sinnvoll die Nutzendifferenz zu berechnen. Die Kostenfunktion bezieht sich ja letztendlich nur auf die "Produktionskosten" und nicht auf das finanzielle Äquivalent zum Nutzengewinn. Komme auch auf 10204
Ja, habe mich wahrscheinlich vertippt :) Aber so würde ich das auch sagen
In der Ausgabe wird ja nach allen NGG gefragt. Hier sind jedoch nur die NGG in Reinen Strategien markiert. Müssten nicht eig. auch die NGG in gemischten Strategien (1/2, 1/2) markiert werden?
View 1 more comment
Hast du nicht alpha und beta vertauscht? Bei 1c
Nein, das stimmt auf jeden Fall so
wieso spielt man dann am Ende immer (B;E) ich hätte gesagt am Ende spielt man dann (C;F) weil das ja ein NGG des Basisspiels ist und mehr bestraft wenn einer abweicht
View 5 more comments
Du hast Recht, so müsste die Lösung dann stimmen:
Ja, so hatte ich es auch gerechnet! :)