Klausurlösung (inkl. Aufgaben) WS15_16.pdf

Exams
Uploaded by Jan Bicker 129420 at 2019-01-26
Description:

Hier meine abgetippte Lösung zur Klausur aus dem Wintersemester 2015/2016. Bei Fragen oder Anmerkungen einfach kommentieren.

 0
59
4
Download
Eine Frage, wie rechnet man hier ?
View 7 more comments
Bei der Auslastung des 2. Produktes bei M11-4 liegt ebenfalls ein Fehler vor. Die Auslastung lautet 97,9 %. Die Rechnung lautet folgendermaßen: Wie haben eine Nachfrage für Produkt 1 12.000 Stk. Produzieren 125 auf M11-2 , 6000 auf M11-3 und es bleibt eine Restnachfrage i.H.v 5875, dass entspricht dann bei einer Kapazität von 6000 ungefähr 97,9 % . Kann das Jemand bestätigen?
Wir produzieren aber auf M11-2 750 6000*0,125=750 6000 auf M11-3 5250 auf M11-4 5250/6000= 87,5%
Ich dachte Dean-Modell sei klausurrelevant?
Ja, ist es auch, ich habe mich da vertan, sorry.
Wie kommt man auf die Zahlen?
View 1 more comment
Danke! Stehe aber gerade komplett auf dem Schlauch :D Woher entnimmt man denn den Wert 3000€, also die verfügbaren Maschinenstunden?
Die 3.000 Stunden (nicht €) sind der Aufgabenstellung zu entnehmen, siehe Bild:
Wieso rechnest du hier mit 180€ und nicht mit den 185€ für M32? Die zwei M31 sind doch schon belegt mit jeweils P1 (7,5k+7,5k = 15k) und das P2 kommt dann doch auf M32.
View 3 more comments
Ich glaube, du hast dich da verrechnet. Wenn man P2 auf M31 fertigt, sind das 2.160.000 und P1 auf M32 2.520.000. Im Ergebnis also 4.680.000. Schlussfolgerung bleibt natürlich die gleiche.
@Anonymer Brief: ja, vollkommen richtig, danke für den Hinweis, bin tatsächlich etwas mit den Zellen durcheinander gekommen. Deine Ergebnisse sind richtig!