Klausurlösung (inkl. Aufgaben) SS17.pdf

Exams
Uploaded by Jan Bicker 129420 at 2019-02-01
Description:

Hier meine verbesserte und vollständige Version der Klausur aus dem Sommersemester 2017. Aufgabe 3 habe ich nun hinzugefügt.

 +2
86
9
Download
16/6 sind doch 2,666666? Wie kommst du auf die 3,...?
View 1 more comment
Okay danke dir?
Kann es sein, dass die Ergebnisse in der Tabelle nicht richtig sind? Für die zweite Periode lautet die Formel: (1-03)*150+0,3*153=150,9 = 151
und hier wäre das dann doch 5000*40+40000= 240000 oder nicht? die 300000 sind ja wahrscheinlich von 5000*60+0 Kann man sich dann aussuchen welche Maschine man nimmt ?
View 2 more comments
ah ok danke, jetzt hab ich es auch verstanden :)
man könnte ja auch die fremdbezogene Maschine nehmen da hat man 5000ME * 60€/ME + 0 fixkosten = 300 000
Ist hier sicher danach gefragt und nicht nach E=U-K=0 usw.?
View 2 more comments
Also meinst du, dass an der Stelle beides richtig wäre?
Ja.
Wie kommt man auf die Zahl?
Diese Zahl berechnet sich, indem man die Anschaffungskosten von Maschine M22 durch 2 dividiert und mit dem Zinssatz multipliziert, sprich: (2.500.000 € / 2) * 9% = 112.500 €.
kann mir jemand erklären wie man das rechnet ?
View 4 more comments
Auch wieder wahr. Dann werde ich es vermutlich so machen, dass ich auf ganze Zahlen aufrunde und dann eben mit den ungerundeten Werte weiterrechne.
Im Foliensatz steht auch, dass mit ungerundeten Werten gerechnet wurde, aber eingetragen wurden gerundete
Bist du dir hier sicher? Ich komme auf andere Ergebnisse..
View 12 more comments
Ah, heute hat er mir geantwortet: es ist alles gut, Deine Ergebnisse sind korrekt, "meine" Ergebnisse mit einem Glättungsfaktor von 0,7 sind ebenfalls korrekt. Das liegt alles daran, dass Excel den Glättungsfaktor als 1-Alpha definiert.
Anonyme CD was sind denn deine Ergebnisse?
Blöde Frage aber ich stehe auf dem Schlauch, wie berechnet man diese 27k Euro?
View 6 more comments
denn dann würden keine 27.000 rauskommen sondern 2700
Ah, ja vollkommen richtig, vielen Dank für den Hinweis! Du hast vollkommen recht, der Buchwert ist natürlich 600.000 € und NICHT 60.000 €! Daraus ergibt sich dann (600.000 € + 0 €)/2 * 9% = 27.000 €.
Da müsste als Summe glaube ich eine 12 anstelle der 13 hin (1+3+3+2+3+0=12). Dem entsprechend ist dann auch die MAD 2 und nicht 2,5 :)
View 2 more comments
Wie errechnet sich der MAD ?
@Anonymer Lippenstift: steht im Skript, siehe Bild:
Wie kommt man auf diese Werte?
View 3 more comments
Du hast recht, die wurden in der Vorlesung nicht berechnet und sollen auch gemäß Aufgabenstellung nicht berechnet werden. Ich habe die einfach berechnet, indem ich die Formel für jede Periode angepasst habe, sprich in Periode 1 habe ich nur einen gewichteten Mittelwert genommen, eben den Istwert von Periode 1. In Periode 2 dann zwei gewichtete Mittelwerte usw. Aber wie gesagt, Du hast recht, das ist weder nötig noch streng genommen "richtig".
Doch sind sie, du nimmst die gleichen Gewichtungen, für die letzten 4 Werte.