Klausurfragenkatalog+Antworten bis WiSe 18-19.pdf

Exams
Uploaded by Lara U. 34247 at 2020-01-19
Description:

Hier ist meine Zusammenstellung der Klausurfragen aus allen vergangenen Semestern mit Antworten. Ich kann nicht garantieren, dass alle meine Antworten stimmen und auch nicht, dass ich alle Fragen gefunden habe. Aus den anderen Dokumenten habe ich ähnliche Fragen und ihre Antworten teilweise zusammengefasst, um einen besseren Überblick über den Umfang der Fragen zu erhalten. Ich hoffe, dass dieser Katalog hilfreich ist.

 +12
132
11
Download
Ich brauche HIlfe beim Verstehen der Berechnung aus den Redoxpotentialen: Die Fragestellung ist doch quasi die selbe wie oben, aber anstatt der delta Gf Werte rechnet man mit den Redoxpotentialen. Warum sind dann bei den beiden Aufgaben unterschiedliche Reaktionen gezeichnet? Also oben ist es ja Acetat + Sauerstoff wird zu CO2 und Wasser und unten heißt es Acetat und Wasser werden zu CO2 und Wasserstoffkationen. Warum ist das so? und wie kommt man auf die 8? Ich hoffe man kann irgendwie verstehen, was genau ich meine :D edit: Ich wollte die Aufgabe 2) markieren, aber Studydrive will nicht so richtig. Jedenfalls beziehe ich mcih auf Aufgabe 1) + 2)
Ich hab es im Internet bezüglich heterofermentativen Milchsäuregärung recherchiert: Glucose+2ADP+2Pi -> Lactat+Acetat+2 ATP+2H20 (über Pentosephosphat Weg) Glucose+ADP+Pi -> Lactat+Ethanol+CO2+ATP+H2O(über Entner-Doudoroff-Weg). Diesen Weg gehen Zymomonas weil die auch Ethanol produzieren.
View 5 more comments
Ich glaube nur wenn da eine Hexose benutzt wird. Beim Pentosephosphatweg steht Pentose im Namen, also würde ich nur von Lactat und Acetat ausgehen, aber ich bin mir dabei nicht sicher😅
klingt auf jeden Fall logisch :D Schade, dass man Frau Schnell nicht nochmal vorher Fragen kann ^^
Ich glaube dass die richtige Antwort hier C02 und Zucker wäre. Es gibt extra Folie dass acetogene Bakterien auch Zucker vergären können
View 1 more comment
Vorlesung 6, Folie 16:)
danke🤗 ich denke alle 3 sind dann richtig 😉
Bei deiner Gleichung sind 3 Sauerstoff links und 4 rechts. Wie ich es aus der Chemie kenne, sollte immer gleiche Anzahl links und rechts sein. In dieser Reaktion dann wäre: 2CH3OH + 3O2 -> 2CO2 + 4H2O ∆ G°‘ = ∆G f (C+D)- ∆G f (A+B) =(2*(-396)+(4*(-239)))-(2*(-175,4) + 0) = -1397.2 kJ/mol Aber auch keine Garantie dass es richtig ist:))
ups da habe ich mich wohl verzählt 🤭 danke für die Korrektur 👍🏻
Was ist der Unterschied zwischen Frage 121 und 58?Ich bin gerade nicht sicher was davon ich als richtige Antwort lernen soll:)
beides ist richtig. bei Frage 58 ist nach einzelnen schritten des Wachstums gefragt und bei frage 121 ist denke ich einfach nach den Phasen gefragt :) Die Fragestellung ist in der Klausur bestimmt genauer ;)
Welche Bakterien meinst Du mit oxygene Sulfatreduzierer? Ich dachte alle Sulfatreduzierer sind anoxygen
in VL 6 steht etwas von oxidierenden Sulfatreduzierern , kann sein das ich das damit meinte :D also oxidierend und nicht Oxygen. Jedoch muss ich anmerken, dass ich mir bei der Beantwortung dieser Frage sehr unsicher bin, ob ich sie auch richtig beantwortet habe :D
Kann es sein dass Nitrifikanten auch für den Verlust verantwortlich sind?Durch die Umsetzung von Ammonium in gut wasserlösliches Nitrit und Nitrat, die ausgewascht werden können
keine Ahnung klingt an sich logisch nur weiß ich nicht, ob diese Antwort in der Klausur auch als richtig angesehen wird🤔🤷🏼‍♀️
Tippfehler: das muss Vikusresistent heißen 😉
Was meinst du genau damit? Mir wird angezeigt, dass du damit die Frage 1 meinst
echt komisch ich hab damit die Frage gemeint mit den genveränderten Pflanzen ;) da steht virusresistent statt vikusresistent
Das müsste hier die Butanol-Aceton-Gärung sein.
Stimmt da hast du recht😊 Danke für die Korrektur👍
Hier muss auch ein Minus vor das Ergebnis ;)
Ergebnis ist falsch. Ich hab aus Versehen beim Addieren mit positiven Werten gerechnet 😅
Also einfach ein - Davor?
ja genau und vor die 1270 muss ein Minus. Der Rest müsste richtig sein.