Klausur2011_Helikoptergetriebe.jpeg

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-08-08
Description:

Lösungsvorschlag

 0
244
4
Download
Hi. Zu dieser Stelle habe ich eine Anmerkung, die ich bekommen habe als ich es auch so gezeichnet hatte. Es ist zwar möglich, aber besser wäre es das Kegelrad und das Lager unabhängig von einander einzustellen. Indem man beides zusammen einstellt wird es ungenauer bzw. man muss die Toleranzen ziemlich genau wählen.
Müsste man hier nicht das ein bisschen anders gestalten? Sonst müsste man ja die ganze Fläche wegen der Zentrierung bearbeiten.
Ja, ist nicht ideal gelöst. Besser wäre die Zentrierung des Deckels über die Stirnfläche der Gehäusewand zu machen.
Hier müsstest du abseits von dem Gleitlager in der Mitte nochmal lagern. Der Helikopter zerreißt dir sonst deine Planeten
View 1 more comment
Bei PRGs kannst du davon ausgehen, dass die Kraft gleichmäßig übertragen wird. Das Ding ist halt dass dein Rotorblatt an sich ja nach deinem PRG anfängt. Das beudetet, dass der gesamte Schub des Helis einmal komplett deinen obersten Steg nach oben zieht und die obersten Planeten am Gehäuse reiben. (falls das Rotorblatt ab da anfängt...)
Die Keilwelle hält die Planeten ja axial nicht fest
Wie montierst du die Sicherungsringe?
Zuerst wird die linke Welle montiert mit dem ganzen Zeug und dann steckst du die Rechte Welle drauf , als nächstes kommen die Zylinder und zum Schluss die Sicherungsringe von der Linken Seite