Klausur WS15-16 Lösung.pdf

Exams
Uploaded by anonymous hookah 17108 at 2018-02-03
Description:

WS 15/16 Lösung

 +1
353
25
Download
Warum fällt dieses x bei der nächsten Rechnung weg?
müsste -12x sein, hat sich wohl verschrieben
warum fallen die beiden weg?
View 2 more comments
Wenn du den mathematischen Beweis willst, dann würde das hier den Rahmen sprengen lol
😂
Warum fällt hier die 1 aus der anfänglichen Zufallsvariable weg?
Komme irgendwie nicht auf das selbe Ergebnis. Findet jemand vielleicht meinen Fehler?
View 3 more comments
Du hast am Anfang die 0,5 x 2 gerechnet anstatt x 4. Deswegen das falsche Ergebnis
Danke
Ist die Aufgabe damit beendet oder muss man hier noch irgendwas schreiben? Weil wir ja jetzt quasi 2 Ergebnisse für x0,9 rausbekomme haben
View 2 more comments
Genau
Schreibt man einfach dass x2 = 5,105 im Intervall liegt und x1 nicht ?
warum kann x diese Werte annehmen ???
Es geht einfach nur darum, dass x positiv ist.
bei geom. beginnt es immer ab x=1,2,... ja? und bei den anderen schon ab x=0,1,2,... ?
Wie kommt man auf die Höhe 0,5 ?
Die Spitze der Pyramide liegt auf der Koordinate (4;0,5).
Welche Formel ist das?
Die Formel für den Flächeninhalt von Dreiecken. g*h / 2 Und das eben je Dreiecksseite, deshalb addiert man das noch. Flächeninhalt rechte Seite + Flächeninhalt linke Seite = Gesamter Flächeninhalt
Achsooo🤦🏽‍♀️ Danke
wie kommt man darafu welche zeile man für c) brauch? wenn man 1 einsetzt kommt da -2,125 in der dritten zeile
View 3 more comments
das erste Intervall ;)
Wenn du deine Grenzen eingesetzt hast und die Funktionswerte ausgerechnet hast, sieht dein Intervall für die erdte Formel vielleicht so aus [0-0,3[. Wenn du jetzt einen Prozentpunkt berechnen sollst, der 0,3 beträgt oder größer ist, dann muss der im anderen Intervall liegen.
Warum hier x10 und nicht /10?
Am einfachsten ist es ja einfach * Sigma zu rechnen.
Tatsache. Danke dir ?
Wie kommt man auf die 1,0? Die Tabelle zum ablesen ist in dieser Klausur ja nicht gegeben
View 1 more comment
Ich tippe mal darauf, dass die beim Hochladen vergessen wurde. Die verlangen ja nicht, dass wir die Werte auswendig können.
das hoffe ich auch XD ich habe mich gerade total aufgeregt desshalb ! ( aufgeregt da ich es nicht lösen kann und nicht weiß wie da die tabelle nicht da ist )
Was genau mache ich hier? Woher kommen diese 2x0,2x0.8xcov(x,y)?
View 2 more comments
Im Skript steht da glaube ich die Formel: Var[x] + 2 * cov(x,y) Daher kommt die 2 in der Berechnung. Und so ziemlich jeder wird das einfach so machen, dass er auswendig lernt, dass die Koeffizienten da mit zu multipliziert werden müssen. Ich kenne zumindest niemanden, der das verstanden hätte :D
Hast du die Skriptseite? :D
Hier muss doch eine 2 stehen oder ?
View 1 more comment
<= oder nur <?
Nur kleiner, weil die 2 als untere Grenze beim ersten Intervall eingeschlossen ist.
wie komme ich auf 2*0,2*0,8?
View 2 more comments
Du addierst zwei Mal die Kovarianz auf die errechnete Varianz und gewichtest das noch mit dem Koeffizienten.
Danke
Im Tutorium haben wir vorher die Grenzen eingesetzt um zu schauen ob x es im Intervall ist oder nicht müssen wir das hier nicht machen? Und wenn wir die Grenzen in die Funktion einsetzen müssen wir da C1 (Falls wir Funktion 1 nehmen) Oder C2 (falls Funktion 2) beachten ?
View 1 more comment
Welche grenzen setzen wir dann immer ein ? immer die untere oder wie läuft das?
Ich nehme immer die Grenzen 0 und 1, weil 0
Wieso rechne ich das so?
No area was marked for this question
wieso nimmt man bei Aufgabe 2c) die dritte Zeile für x0,9 ?
Neben den erteilungsfunktion stehen rechts noch zwei Intervalle mehr, nach denen bis zu 50% der Werte im ersten Intervall liegen und die anderen 50% [0,5-1] im zweiten Intervall. Damit liegt auch der 90%-Punkt x0,9 im zweiten Intervall, weil 0,5<0,9<1.
Vielen dank ! :)
Ich verstehe es nicht genau...setzt man nun aus der dritten Zeile die Untergrenze (4) oder Obergrenze (6) ein? Weil im Tutorium wurde Untergrenze gesagt und im Skript steht das auch so, aber in den Klausuren wurde immer die Obergrenze eingesetzt. Und warum setzt man die Gerade dann gleich 1? Ich bin verwirrt, weil es überall anders gemacht wurde.
View 4 more comments
Im Tutorium steht dass man bei c2 die Untergrenze der dritten Zeile (oder Obergrenze der zweiten Zeile) einsetzt und dann die zweite Zeile gleich die dritte Zeile setzt. Ich habe dann ein Ergebnis für c2 was nicht -3,5 ist aber ich komme dann in c mit dem wert nicht weiter wenn ich die PQ Formel rechne. Für x1 und x2 habe ich keinen Wert der im Intervall [4,6] ist.
Okay, ich habe meinen Fehler gefunden und man kann es auf beide Arten machen... :D blöde Flüchtigkeitsfehler
Woher weiß ich, ob ich -2 oder +2 rechne? In SS17 haben wir -2 gerechnet, deswegen bin ich ein wenig verwirrt
Du rechnest immer +2. Wenn da einmal -2 steht, dann eventuell, weil die Kovarianz negativ ist und das Minus einfach vor die 2 statt vor die Kovarianz gesetzt wurde.
Vielen Dank mein lieber
stehe gerade mega auf dem schlauch, aber wenn ich -4,4 : 1/8 rechne, dann kommt da -35.2 raus und nicht plus. Was mache ich da falsch oder allgemein, wie kommt man da auf +35,2?
View 2 more comments
wieso wird denn gerade hier diese Formel verwendet ?
Weil das der einfachste Weg ist, um den Wert von x zu bestimmen. Als Alternative könnte man auch die quadratische Ergänzung nehmen, aber so geht es am einfachsten und am schnellsten.
woran erkennt man hier das es unabhängige Zufallsvariablen sind ?
Das steht in der Aufgabenstellung.
Wie kommt man auf diese Funktion?
Das ist die Grundform der Wahrscheinlichkeitsfunktion für Geometrische Verteilungen f(x) = (1-p)^x-1 * p, nur dass hier bereits Werte eingesetzt wurden.
danke dir!
No area was marked for this question
Kann mir jmd sagen woher bei Aufgabe 3c2 in der 3-letzten Zeile die 2 kommt?! also bei dem Teil: 2×0,2×0,8×Cov(X,Y) Danke!
No area was marked for this question
Nr.2 b . müsste da nicht oben als erstes 0 für x<2 stehen ?
stimmt hast recht, danke :)
Ist das richtig so, dass man die Schnittmenge von P(A) und P(Bc) einfach durch multiplizieren errechnet...?
ich glaub man muss P(A)-P(A n B) rechnen, aber kommt dann das selbe Ergebnis raus